Urlaubsoptimierung

nyoverall

Obiger Beitrag beschreibt auch so ungefähr meine Haupttätigkeit während des NY-Aufenthalts: Schwitzen. Nichtsdestotrotz habe ich (vor allem auch wegen euch) einiges geschafft und neben allerlei Zeugs auch ein volles Skizzenbuch wieder mitgebracht. Derzeit tendiere ich dazu, das alles gesammelt zu veröffentlichen – aber ich warte mal ab, wie lange meine Motivation zur Aufarbeitung anhält. ;)

Witzigerweise habe ich dank Kosmar gestern die Dokumentation eines Fluges von NYC nach Berlin von Christoph Niemann entdeckt. Insbesonders die offensichtliche Obsession für Fernbedienung und Flugstatusbildschirm finde ich bemerkenswert…

flugtagebuch

10 comments

  1. Die ersten beiden Panels sind echt göttlich! Ich musste laut loslachen, als ich das gesehen hab!
    Und da ich grad in meinem Büro bin, hat dein Blog jetzt auch dank meiner libben (und neugierigen) Kollegen ein paar Fans mehr :-)

  2. ich sollte aufhören dich auf arbeit anzuschauen… wenn man gerad auf einen rechner aufgeschaltet ist und mit dem kunden telefoniert…. und nen lachflush bekommt. uuungünstig…

    aber deine regierung ist echt gut^^

  3. Der Monitor bei den Sachen, sieht doch bisschen aus wie ein Wacom Cintiq UX21. Kann ich nur schwer empfehlen, arbeite auf der Arbeit und zu Hause damit. Tolles Teil und jeden Franken, bzw. Euro wert. :o)

    Und die Comixs sind wie immer spitzenklasse!

  4. gesammelt veröffentlichen…?
    wie wäre es mit einem Buch? Oder ein Beetlebum-NYC-Ratgeber??
    Ich wäre ein Käufer

  5. Ich hoffe mal, dass deine Motivation ewig vorhalten wird – zumindest so lange, wie dein Skizzenbuch noch volle Seiten hat.

    Und zu Christoph Niemann: Sein “Swiss Army Tree” ist einfach nur awesome – auch wenn ich jenes Wort nicht mehr hören kann. Bin auch erst gestern über jenen Blog gestolpert – lustigerweise auch über einen Hinweis auf seine Dokumentation des Fluges von NYC nach Berlin .. die Welt ist eben doch ein Dorf!

  6. Ich empfehle NYC im November – da schwitzt man dort selten. Aufm Rockefeller fühlen sich die -15°C mal schnell richtig kalt an ;-).

  7. Pingback: Flattr`nde Gedanken eines Fotografen – Backstage Blog von Wonco Photography

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>