FAQ

Wie kam es dazu?

So genau weiss ich das selbst nicht. Es gibt keinen zwingenden Grund für diesen Blog. Er war eher so eine Schnapsidee, die ich in die Tat umsetzte, als ich mich anno 2005 das erste Mal, durch Marcus angefixt, über Blogs informiert habe. Da ich im Schreiben eine Null bin, war es meine Idee, einen persönlichen Blog (also ähnlich einem Tagebuch) in Form von gezeichneten Einträgen zu “schreiben”.

WARUM mach ich das?

Am Anfang stand die Herausforderung ein eignes CMS für Weblogs zu implementieren. Danach kam der Spaß am Zeichnen, das Interesse an Comics im Allgemeinen und das tägliche Üben. Irgendwann entdeckte ich andere, die ganz Ähnliches machten und sich als fürchterlich nette Community herausstellten. Dann noch die Leser, die sich über Geschichten freuen oder sich aufregen und mir manchmal sogar was zuschicken <3 Und am Ende habe ich immer noch einen Grund, mir teures Technikspielzeug zu kaufen.

WIE blogge ich ?

Alle Blogeinträge entstehen in der Regel voll digital, das heisst mithilfe eines WACOM Graphic-Tablets (derzeit ein Cintiq 24HD) und Photoshop. Ich nutze den Standard-Round-Brush mit variabler Strichbreite und zeichne sehr nahe am Endformat, in einer Breite von 800px, weil ich das Aliasing beim Zeichnen sehen will :) Veröffentlicht wird es mit WordPress und einem angepassten Twenty-Eleven-Theme.

Was für Webcomics les ich sonst so?

Die kann man alle in meiner Blogroll (guggsde da links) nachlesen. Falls jemand nicht weiss, wo er anfangen soll möchte ich hierbei Flix’s Heldentage, XKCD und Bouletcorp als Triumvirat der Großartigkeit herausstellen. Sollte ich es je in der Hand haben, wie Beetlebum aussehen sollte – müsste es ein Konglomerat aus diesen drei sein.

Meine Lieblingscomics:

Ansonsten mag ich sehr gern:

  • “Pinocchio” von Winschluss
  • “l’autoroute du soleil” von Baru
  • “Bone” von Jeff Smith
  • Chris Ware
  • “Blankets” von Craig Thompson