Die Tampon-Lüge

45 comments

  1. Vermutlich kann das die Werbung ohnehin nur ungestraft behaupten, weil die meisten es sowieso nicht ausprobieren. Mit Bauchkrämpfen oder genug Schmerzmittel für ein Pferd intus macht Schwimmen eh nicht wirklich Spaß… (Zumindest nach dem, was ich ungewollt mitbekommen musste…)

  2. Interessant. Habe mal einen Report gesehen in dem darauf eingegangen wurde, dass weibliche Leistungsschwimmerinnen (die ersten ihrer Art) Taschentücher quasi im OB-Verfahren verwandt haben… (damals gabs das professionelle Produkt noch nicht).
    Allerdings könnte deren Antrieb auch größer gewesen sein als bei “Freizeitschwimmerinnen” ;)

    • HAH! Ich hab es schon immer gewußt! Schlagger ist keine Frau! Erwischt, verdammter Internet-Fake (und die Tatsache, daß ich Dich in München live gesehen habe, ändert daran überhaupt nichts!)

    • Also ich glaub ja auch du hast dich ordentlich verarschen lassen, die Problematik habe ich weder selbst erfahren, noch von Freundinnen davon gehört. Gerne allerdings wurde die Periode als Ausrede für den Schulschwimmunterricht benutzt, allerdings ausschließlich von Sport- und/oder Schwimmmuffelinnen!

  3. Da geb ich Frau Schlogger recht, bei mir funktioniert das auch ganz normal. Keine Ziegelsteine. Da muss schon mehr passieren, um mich vom Schwimmen abzuhalten. Gell Josh.

  4. Man kann damit schwimmen gehen. Aber ich mag das Gefühl nicht. Außerdem habe ich immer Panik, dass ich die eine von einer Million Frauen bin, der das beschissene Bändchen reißt -.-
    Aber ich leide mit dir, das sind keine Themen für Kerle!!

  5. Finde schon, dass Männer sich mit sowas auskennen sollten. Betrifft die meisten ja dann doch irgendwie indirekt. Physiologie in real life und so…

    Empfehle auch den Mondbecher = mooncup = Menstruationsbecher.
    Anfangs gewöhnungsbedürftig, aber das waren Tampons ja auch.

  6. Da denkt man an nichts böses und gerät zwischen Frauengespräche… Du Armer! Dein Kopfkino ist genial, hab den Link an meine Mädels verteilt!

  7. Wenn die Flüssigkeit, also in dem Fall das blaue Poolwasser, von außen eindringt und den Tampon aufquellen lässt, dann gibt es drei Möglichkeiten:
    1. Der Tampon wurde nicht tief genug eingeführt. Das ist ja kein Korken, der unten rausguckt.
    2. Die Damen sind sehr offen gebaut.
    3. Sie sind Synchronschwimmerinnen und machen im Wasser Spagat oder anderen Schnickschnack.
    Mir ist da noch nie Wasser reingelaufen.

  8. Höh? Nach dieser Theorie müssten die Mädels aber auch beim normalen Schwimmen mit Wasser volllaufen… Sehr merkwürdig das ganze! Könnte aber erklären warum man sich oft so aufgedunsen fühlt wenn man seine Schlachthauswoche hat!

    • Das tun nur Kühe.. die haben keinen Schließmuskel. :)

      Aber irgendwie gehen diese Kommentare in eine Richtung, die nicht unbedingt jedem gefällt. :D

      • Bei den Kühen musst du dich mal mit Prof. H. Andryckzuck unterhalten ;-)

        Bei Tampons könnte es auch zu einem Dochteffekt durch das Bändchen kommen…

  9. Pingback: Comicsalon Erlangen 2014 | Jojos illustrierter Blog

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.