Frau Dr. rer. nat. kocht!

35 comments

  1. Naja, so lange die beiden zusammen sind. Könnt ihr nunalles mögliche überm Wasserbad erhitzen:)

  2. Die berühmten Magdeburger Halbkugel:
    14 Pferde schafften es nicht sie auseinander zu ziehen, aber unser Physiklehrer in der 8ten Klasse!

    Beim wieder aufheizen aber vorsichtig sein, da es zu einem Schnellkochtopfeffekt kommen könnten (Hoher Druck entlädt sich ruckartig, nicht langsam und das “plopp” könnte ein “POFF!” werden!).

    • 14 Pferde! Entweder mieser Versuchsaufbau oder Effekthascherei! Eigentlich ziehen nur die Hälfte der Pferde!

  3. Warst du in letzter Zeit mal in Magdeburg? Mit sowas bist du dort auch heute noch ein Held.

    *blöde_vorurteile_schür*

  4. @PabloD (12.)

    Nein, da mußt Du schon mit schwarzer Schuhcreme im Gesicht mitten in der Nacht durch die Stadt laufen.

    (Vorurteile? Welche Vorurteile?)

  5. Großartig! Ich habe gerade Tränen gelacht! Danke auch für den schönen Nerd-Witz “um 1650…” – gut, dass mein Vater Physiklehrer war.

  6. Hehe,
    ich habe auch sofort an Magdeburg gedacht. “Otto, ich brauch mal deine Pferde” – einfach köstlich ;)

  7. Spricht aus dem Titel ein gewisser Neid auf den akademischen Erfolg Deiner Liebsten? ;-)

  8. Ich würde die Töpfe ja im Freien auf einer Feuerstelle wieder erhitzen. Eventuell auch mit einem Seil Festbinden, um den Topf daran zu hindern einen Rekord im Höhenflug aufzustellen.

    Allerdings bitte ich auch um ein Video des ganzen.
    Btw. super cool ^^

  9. Pingback: undercoverschaf

  10. Das vorletzte Panel hat zwar zwei Schreibfehler (MagEDburg, intereSant) – lag sicher am Karneval. ;) Die Idee an sich ist aber grandios. Ich schließe mich an, bitte ein Video drehen von den explodierenden Töpfen. ;)

  11. Kuriose Alltagageschehnisse: +10 Punkte
    Nadinis Ye Olde Speak: +20 Punkte
    Unbezahlbarer Gesichtsausdruck beim probieren: +25 Punkte
    ultimatives Nerd-Geschichtswissen: +100 Punkte
    hübsche zeitgemäße Zeichnung: +77 Punkte
    Erwähnung von Mageburg: +999999999^9 Punkte

    amantes amentes

  12. Pingback: Jojos illustrierter Blog » Neues von der Topf-Front.

  13. Um spontanes “Bumm” zu vermeiden: Den unteren Topf durchaus erhitzen, jedoch im Wasserbad!

    Und dann Eis oben rein. Gleichzeitig mit Speiseöl am Ritz operieren. :) Mit etwas Pech kann man aber auch ein Topftripel, und rekursiv ein ~quadrupel, ~quintol, ~sextinct usw. erzeugen. Vielleicht machen wir einen Wettbewerb?

  14. Pingback: Neulich, in Berlin, sprachen wir über die Sache mit den Töpfen - pop64.de

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>