Die Vogelgeschichte

vogelgeschichte2

70 comments

  1. Zeichne und veröffentliche es am 20. Oktober, mit ein wenig Glück wirst du dann nicht mehr lange bestraft.

  2. aber zu sterben,ohne die vogelgeschichte zu kennen,wäre auch nix ;0)
    also skizzen fertig zeichnen und HER DAMIT!!!

  3. Du, früher oder später werden wir sowieso alle sterben. Das ist Fakt. ;) Von daher: trau Dich ruhig. :)

  4. das letzte Bild ist ja hammer, fehlt nur noch irgendeine grausige Musik im Hintergrund und der Thriller ist perfekt!

  5. Also ich finde, daß man sich die Grundzüge der Vogelgeschichte schon gut ausmalen kann :-)

  6. also wenn du gestorben bist, kannst du nichts mehr bereuen, hinter her sagen, “oh, ich bin tot,…. doof!” geht halt nicht

  7. Nein wie geil.. :D… los doch, sehen und dann sterben heisst die Devise .. äh.. also für dich eher.. zeichnen und.. egal.. her mit der Story :)

  8. Auch auf die Gefahr mit bösen Worten bedacht zu werden: Jojo, wenn Dein Schatz die Geschichte unter Verschluß halten will, dann lass’ sie. Sonst leiht sie sich am Ende das Album mit den schlimmsten Fotos aus Deiner Kindheit aus und stellt ein paar Prachtexemplare online…

  9. Das Vertrauen der von Dir porträtierten Menschen ist wichtiger.

    Denn wenn die darauf vertrauen können, daß ihre Geschichte nur nach Zustimmung gezeichnet wird, werden sie Dir ihre Geschichten weiterhin zur Verfügung stellen. Wenn sie befürchten müssen, daß Du ihre Privatsphäre mißachtest, kann es passieren, daß sie Dir keine Geschichten mehr erzählen.

    Kurzum, die Mißachtung der Privatsphäre kann zum Verlust von Geschichten führen. Und was zeichnest Du dann?

  10. Bitte den nächsten Strip wie bei “Spiel mir das Lied vom Tod”
    1. deine Augen im 20:9 Balken
    2. Ihre Augen im 20:9 Balken
    3. dich in der Totalen mit Engelsgesicht den Monitor verdeckend und “och nichts” säuselnd

    Btw wie sicher ist das mit dem Sterben? Ich frag nur so aus Intresse weil ich dann noch ein paar Sachen erledigen muss bevor es dann soweit ist. Von den wichtigsten Leuten Abschied nehmen und sowas halt.

    War schön mit euch, wir sehen uns auf der anderen Seite, bye

    *denkt vor dem posten – klick*

  11. Es gibt da übrigens eine Oper…von George Bizet… namens “Carmen”… und das Gesetz dieser Lichtgestalt lautet “Die Liebe ist ein wilder Vogel” – das kann kein Zufall sein! Was kann einer Lichtgestalt schon so ein kleines Vögelchen anhaben… und überhaupt, Lichtgestalten haben keine Privatsphäre!

    Wir müssen ALLES wissen! Alles!

  12. Wenn es nach dem Tod auch noch nen Beetlebum-Blog gibt, dann kannst dus ruhig zeichnen ;-)

  13. Also ich Schliesse mich “leser (20)” an.
    So neugierig ich auch bin, Privatsphäre ist Privatsphäre!
    Wenn Vogelgeschichte, dann nur mit Zustimmung.

    Und ich schliesse mich “labmaus(17)” an. Was wenn sie wirklich Deine Kinderfotos online stellt? Wollen wir das wirklich sehen?
    Ist es das Wert?

  14. ich warte ja nun eigentlich nur darauf, was nadini hierzu zu sagen hat…sehr gespannt bin.

  15. das schlimme ist, dass viele frauen das von anfang an planen. erst den mann verliebt machen und dann bei den eiern packen. du bist echt ein arsch :D.

  16. um mal ein zitat ins gemetzel zu werfen:

    what do you want to do with your life?
    - draw comics… and then die.

    du solltest einschätzen können, wie ernst die sache ist.
    und solange du mit dem echo leben kannst :)

  17. Einfach genial :-)

    Danke! Das hat mir echt das breiteste Grinsen des heutigen Tages verschafft ;-)

  18. hach, sterben werden wir sowieso, schneller gehts mit der geschichte vom jojo (ein verdammt schlechter reim, aber nuja)!

    Danke für den tolle Comic!

  19. Man fragt sich, was gefährlicher ist: Der LHC oder Nadini.

    Obwohl… eigentlich… nach dem Comic fragt man sich das nicht mehr. :-)

  20. ICCCCCH LIEEEEBE DIIIIICH XDD

    Danke ^^ wenigstens ein kleiner Einblick :D
    Wenn du Hilfe brauchst, ich hab hier noch Seile rumliegen XD

  21. Scheiße, ich musste mich gerade arg zusammenreißen, um nicht in der Bib laut loszulachen. xD

  22. Zeichne doch die Geschichte auf was handfestes, mach’ ne Versteigerung draus und verscherbel das Teil. Wenns jemand veröffentlicht: Anzeigen, Copyright und so.

  23. so langsam kommst du in die zwisckmühle. entweder der (wahrscheinlich bald) lynchende mob oder die endlose zerstörerische rache nadinis.

  24. Was kann denn an einem Vogel so schlimm sein, dass man es nicht veröffentlichen will? Dennoch, Privatsphäre bleibt Privatspäre. Jedoch sollte man abwegen… ist Nadini wirklich glücklich, wenn sie dich umbringt und dann alleine ist? ist das ein vogel und eine lustige Geschichte wert?

  25. bring it on bitch, i´m still alive…
    :)
    isset denne sooo schlimm??
    did she bite the head of a sparrow of?
    ;)

  26. Zunächst einmal, wenn sie es partout nicht möchte:
    Lass es gut sein – weder der Kick für dein Ego noch unsere befriedigte Neugier ist es wert ihre Wünsche zu missachten – erst recht da Sie in deinen Strips ehe häufig schlechter wegkommt als du…

    Wenn dich dies nicht überzeugt sehe ich nur folgende Möglichkeit:
    Rede mit ihr, erkläre warum dir daran liegt, diese Story zu veröffentlichen, zeig ihr die Kommentare der Leute hier und vielleicht hilft es auch zu erwähnen, dass was immer auch geschah wahrscheinlich viel weniger schlimm/peinlich war als all jenes welches sich deine Leser mittlerweile vorstellen.
    (“Did she bites off the head of the sparrow?”)

    Gruß, DocG.

    PS: Und beim nächsten Mal machst du vorher halt keinen Wirbel, sonder veröffentlihst die Story und kennzeichnest sie irgendwie als imaginär (Ein adäquates Mittel hierfür wäre z.B. es als eine (Alb-)Traumszene zu zeichnen, oder du tauscht die Charaktere aus dann jagen halt die beliebten Bazillen ein Blutkörperchen o.ä.)

  27. außerdem, wenn du dich hinterher wieder bei ihr einschmeichelst, stirbst du vielleicht nicht ganz so bald
    aber vielleicht hat sie ja generell etwas gegen die Weise, wie sie in deinen Comics immer dargestellt wird…
    so à la: “Mir kommt es nichteinmal darauf an, dass mich die ganze Welt für irgendetwas halten könnte, was ich nicht bin. Viel schlimmer finde ich es, dass du mich dafür hältst!”

  28. Ich würde die Vogelgeschichte ja auch gerne hören.

    Aber nicht als letzte Geschichte von Jojo.

    Also lieber dieses Blog und Jojo lebend als eine Geschichte und dann Schluss ;-)

    P.S. Du kannst ja auch erzählen, was *nicht* passiert ist…

  29. ihr seid ja alle lustig. Meint Ihr im Ernst, dass es sich ein “Mann” (oder Komikzeichner) – der in häuslicher Gemeinschaft mit einem Weibe wohnt – trauen würde, etwas gegen den Willen seiner Holden über sie zu erzählen? Und dafür all die Annehmlichkeiten einzubüßen, die ein Mann (oder Komikzeichner) aus dieser häuslichen Gemeinschaft bezieht? Glaubt Ihr das im Ernst?

    Anfänger!

  30. Seit ungefähr einem halben Jahr lese ich nun anonym und ohne einen Kommentar zu verfassen Jojos Blog. Somit verfolge ich auch die Debatte um die Vogel-Story.

    Ich schließe mich der Meinung von labmaus, leser, stfm und olli an.

    Wenn Nadini und Heike es nicht möchten, dass diese Geschichte in irgendeiner Form veröffentlicht wird, so soll dies auch sein.

    Nur damit andere Leute einen kleinen Lacher haben?
    Leute, die nach der Privatsphäre anderer lechzen?

    Liebe Blogleser, Jojos Blog ist meiner Meinung nach nicht die Blidzeitung und sollte sich auch nicht auf dieses Niveau herunterlassen.

    Es freut mich, die Interntetseiten von Leuten zu kennen, wie Jojo. Flix, Ruthe, etc., aber alles was von ihnen bereitgestellt wird, damit wir uns daran erfreuen können, sollte, solange es keine Rechte anderer Personen beschneidet, diese beleidigt, etc, und nicht gegen Gesetze verstößt, von uns anerkennend honoriert werden. Es steht uns aber nicht zu, Jojo dazu zu zwingen, die Vogelgeschichte fertig zumachen.

    die Aufsicht.

  31. Ich glaube nicht, dass Jojo angedeutet hätte, dass da etwas mit einem Vogel und Nadini passiert ist wenn er wissen würde, dass Nadini die Geschichte unter gar keinen Umständen veröffentlicht sehen möchte, sich in keinem Fall umstimmen ließe und es – sollte Jojo es trotzdem machen – ernsthaft Stress geben würde. Soviel Feingefühl sollte man Jojo zutrauen, immerhin veröffentlicht er nicht erst seit gestern Comics über sein Privatleben und er dürfte zudem Nadini gut genug kennen.
    Meine Vermutung ist eher, dass die Geschichte auf Grund der Situation recht lustig ist, die beiden sich etwas zieren und am Ende eine nicht unbedingt besonders peinliche Geschichte dabei herauskommt.

    Also sollte man den Lesern den Spaß gönnen und sie ein wenig Druck aufbauen lassen. In diesem Sinne schließe ich mich den Forderungen nach neuem Content bezüglich der Vogelgeschichte an, auch wenn dieser Comicstrip schon sehr genial ist und man schon erahnen kann, in welche Richtung die Geschichte gehen könnte :D

  32. Ich lieg hier unter dem Tisch – der Strip absolut genial, Spannung astrein aufgebaut und der Nachsatz ist die Krönung.

    Ich lach mal noch ein bisschen und überlass den anderen die tiefenpsychologische Aufarbeitung!

    Sam

  33. ähm, Herr Aufsicht … ich habe – glaube ich – nicht die Meinung vertreten, dass ich Herrn Jojo irgendetwas sagen wollte, was er zu machen hat und was nicht. Vielmehr sollte es ein dezenter Hinweis sein, dass der Herr Komikzeichner schon wissen wird, was er tut.

    Ich halte es für eine geniale, cliffhängende Spielerei was der Zeichner hier mit uns veranstaltet hat. Und weil es so viel Spass macht, machen alle mit.

    Und jetzt zeichne endlich zu Ende, verdammt!

    PS: rgendwas stimmt mit dem ronie tag nicht.

  34. Wann kommt das Ding denn jetzt endlich? Ich klick hier alle zehn Minuten rein und kann mich vor lauter Spannung schon gar nicht auf meine Arbeit konzentrieren!
    Wenn das mein Chef mitbekommt, dann werde ich vermutlich wirklich sterben … und da ich jetzt also so oder so den Löffel abgeben werde, zeichne endlich die verdammte Geschichte ;-))

  35. @Ali:
    Kann natürlich sein…
    Wie du an der unterschiedlichen Rezeption durch die Leser (welche sich natürlich in ihren Kommentaren widerspiegeln) sehen kannst bietet die zwischenmenschliche Interaktion (egal ob in Wort, Schrift oder z.B. Comics) reichlich Platz für Missverstännisse.
    Vielleicht ist ja in Wirklichkeit alles “Easybeasyschnickschnacktown”.
    Wenn du verstehst was ich meine wirst du auch die nächste Frage nicht in den falschen Hals bekommen:
    “Nehmt ihr diese Sache ein bisschen zu leicht?”

    Woher soll ich denn wissen wie Nadini, die ich ebensowenig wie Jojo kenne, auf eine Veröffentlichung reagiert?
    Wenn ich schon we alle anderen (ungebeten) meinen Rat abgebe, dann besser gemäss der “better safe than sorry”-Direktive…

    DocG.

  36. @ Doc.G: Wie hier schon jemand anderes argumentierte, gehe ich nicht davon aus, dass Jojo überhaupt was über die Vogelgeschichte geschrieben hätte, wenn seine Freundin wirklich was dagegen hat. Daher würde ich sagen, dass wir das nicht zu leicht nehmen. :)

    @ Marco: Abonnier doch einfach den Feed. :P

  37. Brings´s zu Ende, Jojo. bring´s zu Ende!!! Hat Nadini das Federvieh etwa vor nen Bus gejagt?? In diesem Fall RESPECT!

  38. Haha, die Geschichte wird wohl zu einem Running Gag dieses Blogs werden. Oder ist es schon.

  39. Ich würde mal sagen du MALST nichts wie Nadini meint du zeichnest und smit hättest du ohne schlechtes Gewissen “NICHTS” antworten können

    Und es ist doch eindeutig ein Fall für Amnesty International da Sie dich hindert der Pressefreiheit nachzueifern bzw. sie zu haben und in einem dunklen Zimmer wegsperrt…mit einem Schloß welches aussen an der Tür angebracht ist

  40. @Ali:
    Ich hatte dich schon verstanden und auch deshalb eingeräumt das es SEHR GUT sein KANN das du mit deiner Meinung richtig liegst
    Deine Position ist durchaus schlüssig nur SICHER sein können wir nicht.
    Ich denke es hängt sehr mit der Art der Rezeption von Jojos Strips zusammen – mir fallen halt andere Kleinigkeiten auf als dir, bzw gewichte ich sie aufgrund meiner persönlichen Lebenserfahrung anders als du. Genau wie es umgedreht bei dir der Fall ist.
    Eine dieser “Kleinigkeiten” hat etwas mit Nandinis Darstellung in Jojos “Werken” zu tun, darauf will ich hier aber nicht vertiefend eingehen – nur soviel:
    Nach meinem Verständniss zeichnen sich “Karikaturen/C-Strips” mit einer gewissen Qualität dadurch aus das die witzige Ebene eben nur DAS ist:
    EINE von mehreren Ebenen…
    Und wenn ich da an die Veröffentlichungen dieses Blogs von Beginn an denke so hat sich für mich nun mal ein bestimmtes Bild in bezug auf J ´s und N.´s Beziehung heraus gebildet, in welcher der Grund für meine relative Zurückhaltung begründet liegt.

    @ remko:
    Solange s um mich geht stimme ich dir zu aber die Natur dieses Mottos verbietet es gewissermassen inhärent es in bezug auf andere anzuwenden, denkst du nicht?

    Gruß, DocG.

  41. Nadini und Jojo sitzen bestimmt daheim und lachen sich schlapp über die Kommentare. ^^

    PS: Mir hat mal ein Vogel in der Fußgängerzone auf meine Französisch-Aufzeichnungen gekackt. Merde. *g*

  42. @ Doc.G: Was das Senden und Empfangen angeht, können wir nie sicher sein!! Es kann ja auch sein, dass Nadini nur fiktiv ist. *gg*

    @ Jojo: Noch lustiger wäre es gewesen, wenn wie bei Arche 2.0 *slurp* dagestanden hätte. xD

  43. Pingback: Connys Weblog – Blog einer Hannoveranerin » Mein Tag auf der Cebit und der Tag danach

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>