Der grüne Tod.

tod

Gegendarstellung: Die Freundin legt besonderen Wert darauf, die Gesundheit aller restlichen Pflanzen besonders zu betonen. Dem wurde hiermit Folge geleistet. Trotz Kopfschmerzen…

blumen

29 comments

  1. hehe, da hast du ja mal wieder einen volltreffer gelandet, hm, wenn man das so sieht, habt ihr beide laut comic nen volltreffer gelandet q:

  2. So war das damals bei uns auch immer. Sein Wein wuchs und gedieh, meiner stand halt so daneben… Dabei hat er sich um beide gekümmert. Vielleicht hätte mir das was sagen sollen *g*

  3. Na wenn sie seit 5 Tagen pausenlos die Bazillenschleuder mimt, is das doch kein Wunder, dass die Pflanzen eingehen! :D

    Ich btw. steh dazu… Ich töte Grünpflanzen… Einfach so… Ich böser, böser Vegetarier :D

  4. Tsss. Dass ihr Jungs aber auch keinen Schritt weiter denken könnt. Beachtet doch mal die unterschwellige Implikation hier:
    Wenn man als Frau nicht mal eine Pflanze am Leben halten kann, ist man auch nicht fähig, ein ungleich komplizierteres Kind großzuziehen und wird damit seines biologischen Existenzgrundes beraubt.

    Das ist quasi das Pendant zu wenn man euch unterschwellig eine Kastration unterjubelt. Oder so. ;-)

    So weit mein laienpsychologischer, entwicklungsgeschichtlicher Ansatz zu dem Thema.

  5. Pingback: Connys Weblog » Der grüne Tod

  6. Auch Blumen werden noch einsehen das gutes Aussehen nicht reicht, solange man es weder essen noch rauchen kann! ;)

  7. über was wird hier gereded ihr spackos kleiner witz planzen sind schön und romantisch

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>