Humordisjunktheit

Zum vollen Verständnis bitte zunächst Goldstaub & Rock’n Roll lesen.

Kontext: Grafik zur Verteilung der Karnevalsumzüge:
http://www.zeit.de/2012/08/Deutschlandkarte-Rosenmontag

37 comments

  1. Vielleicht solltest du nach jeder Kernaussage im Science Slam einen Karnevals-Tusch abspielen. Dann wissen die Leute, dass sie klatschen müssen…

  2. Enääh, im Fastellovvend sün die Lück Schbass jewöhnt, die hän nid esu ne Humordefizit! Die mösse nit zum laache in Keller!

  3. Du solltest das Modell noch um den Alkoholkonsum erweitern. Witschischkeit im karnevalesken Sinne korreliert stark mit dem Promillewert.

  4. Da die Leute im Publikum bei einem Science Slam praktisch disjunkt zur Menge der Karnevalsbesucher ist, halte ich das Argument für zweifelhaft.

    • Kann man in der Gegend wirklich Karnevalsabstinent sein? Das ist doch wie in München mit dem Oktoberfest. Letztlich geht man doch hin, und sei es nur, weil man Besuch hat und der dabei sein will.

      • absolut falsch.
        Gäste können auch gerne alleine zum Oktoberfest gehen. Da muss man als Münchenbewohner nicht mit. Man bietet meist nur eine Schlafgelegenheit ;)
        Es wird gemunkelt, dass einige sogar währenddessen in Urlaub fahren, weil München während dem Oktoberfest nicht so Münchig ist… und dafür nervig.

  5. …und weil der Rückgang der Geburtenrate in Deutschland mit dem Rückgang der Storch-Population korreliert ist bewiesen: Babys bringt immernoch der Storch! Empirie ftw

  6. Insgesamt paßt das: Karnevalisten und Humor sind diametral entgegengesetzt zu finden. Also: Ein Ergebnis, das Sie adelt!

  7. Hmm ich bin ein statistischer Ausreißer:

    Stamme aus Krefeld, lebe in Bonn, mag deinen Humor und gehe Trotzdem gerne Karneval feiern.
    Gehe sogar selber mit ABER beim Tulpen-Sonntagsumzug in Uerdingen

  8. Zur Sicherstellung der Hypothese und der Korrelation, schlage ich die Teilnahme an einem Slam im südlichen Baden-Württemberg vor. Hier heißt das zwar Fasnet / Schwäbisch-Allemannische Fasnacht, aber die intelektuelle Ausprägung ist ähnlich. Sollte also auch nen Trichter in der Matrix bilden.

  9. Ich hab nichts gegen Fasching NEIN NEIN, aber: ich HoASSE diese komischen Ufftatah-Sendungen in der Glotze, das ganze besoffene Geschwätz und die faden Witze und die trashigen “Verkleidungen”… aber ansonsten hab ich nix gegen Fasching

  10. Ich finde das wäre ein gutes zukünftiges Thema für Deine Science Slams. Und es stellt auch gleich dar, dass Du viel prämierter Science Slam Profi bist.
    Und wenn das noch nicht genug hergibt, kann man es als Einleitung nehmen und damit den jeweiligen aktuellen Science Slam zur Erhebung eines neuen Messwertes erklären.

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.