Lyrik-Abend

26 comments

    • Mit dem festen Vorsatz, zu sagen, durch die Zeichnungen knüpft das Gedicht deutlich an Wilhelm Busch an, sehe ich Deinen Kommentar, und merke das nun nicht an, weil Wilhelm Busch schon von Dir genannt wurde, und ich somit nicht mehr so tun kann, als hätte ich einen originellen Gedanken gehabt, mal davon abgesehen, dass Jojo das selbst wohl auch schon gedacht haben dürfte.

      Nur so als kleine Bemerkung …

        • Advent! Das Gedicht von Loriot ist “Advent”:

          Es blaut die Nacht, die Sternlein blibnen…

          Da die Erben ziemlich auf Ihre Rechte bedacht sind, lassen wir mal das zitieren – das Gedicht sollte ein gebildeter Deutscher >30a sowieso fast auswendig können!

          … im Försterhaus die Kerze brennt,
          einSternlein blinkt, es ost Advent!

          • Sollte man, richtig. Jedenfalls lernt dieses gerade mein Sohn auswendig, um es bei Weihnachtsfeiern vorzutragen. Braves Kind! :-)

    • Wenn wir schonmal bei Gedichten im Allgemeinen und Loriot im Speziellen sind: für Bahnreisende gibt es auch erbauliche Prosa: “Hasch”

  1. btw: Jojo, also als Künstler ist Deine internationale Erwähnung bei ARTE doch wohl erwähnenswerter (ARTE! Himmelherrgott!) als der Beinahefastgewinn eines nationalen Wettbewerbs… aber andererseits… Newton ist ja auch der Welt als Erfinder der Katzenklappe in Erinnerung geblieben.

    SCNR :-)

  2. Pingback: Notizen aus dem Barschenweg | Netzverweise 24.12.2013

  3. Ach wie schön, der gute Andy. Hast Du ihn zum ersten Mal live erlebt? Der hat mich auf meiner ersten Nordtour in jeder Vorrunde rausgeschmissen, der Hund. Leider völlig mit Recht!

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.