zwischenmenschliche Attraktion

Dinge, von denen Physiker nur träumen können: einfach mal so eine Universaltheorie aus dem Ärmel schütteln.

62 comments

  1. Mit Universaltheorien kenne ich mich nicht aus.
    Aber: #neuesdesign … war das am unteren Rand an zufälliger Stelle hüpfende Pixel schon von Anfang an da?

  2. Ihr habt zuerst Firefly geguckt, stimmt´s? Deine Theorie ist keinen Pfifferling (Pilz) wert, wenn eine Person W auf eine Person m trifft. Also zurück auf NULL!!

  3. *hrhr* Mal wieder ein breites Schmunzeln zum Morgen. Dankeschön :)

    Ansonsten:
    Grundsätzlich werde ich versuchen zu erkennen, ob die subjektiv geäußerten Meinungen subjektiv sind oder objektiv sind.
    Wenn sie subjektiv sind, dann werde ich an meinen objektiven festhalten.
    Wenn sie objektiv sind, werde ich überlegen und vielleicht die objektiven
    subjektiv geäußerten Meinungen mit in meine objektiven einfließen lassen.

  4. Deine Gefährtin zwingt dich, Firefly zu schauen? Das nenne ich Luxusproblem …

    Etwas versalzen könnte man die Suppe mit dem Hinweis, man(n) würde gern die Folgen mit Christina Hendricks nochmal sehen :D

      • Die Reste meiner Schulmathematik sagen mir, dass die komplette Theorie hinfällig wird, wenn beide einer Meinung sind. Dann sind subjektive und objetive Diskrepanz gleich null, womit der komplette Ausdruck nicht mehr definiert is. Damit ist ein “Gleich und gleich gesellt sich gern” nicht möglich, was irgendwie dem Grundgedanken der Universaltheorie wiederspricht…
        Oder irre ich mich?

        • 0 ist, wie alle ganzen Zahlen, ein ziemlich theoretisches Konstrukt. Das wirst du in der Natur nur äußerst selten antreffen…

          Ansonsten: ANOMALIE!!!

          • img src=http://www.beetlebum.de/wordpress/img/jump.gif style=position:fixed; bottom:0; left:25%; z-index:9999; title=Everyday i’m shufflin’… alt=Jumping GIF

          • Wäre aber in diesem Fall als Gegenbeispiel völlig ausreichend um deine Beweisführung für nichtig zu erklären.
            Wenn man sich versinnbildlicht, dass die postulierte Funktion nach sich zieht, dass eine einzige gemeinsame Meinung (zu welcher Frage auch immer), dazu führt, dass die Beziehung nicht mehr definiert ist (und damit zu existieren aufhört), dann halte ich die Hypothese sogar für äusserst gefährlich!

          • ähmnee, es geht hier nicht um “eine” Meinung sondern allgemeine Diskrepanz – sozusagen über alle potentiellen Fragen.

            Allerdings sehe ich gerade, dass ich im letzten Term O und S vertauscht hatte :/ Peinlich, peinlich…

  5. Hiermit wäre gezeigt, das ALLES mathematisch bewiesen werden kann. Wozu wir noch Psychologen und so was haben versteh ich nicht. Setz einfach überall nen Mathematiker hin und die Welt is gerettet. Angenommen er wird verstanden, versteht sich. Worin auch das Problem liegen dürfte…

  6. Wäre es nicht sogar noch besser, wenn DELTAo > DELTAs?
    So im Sinne von “aus Gegensätzen wird etwas neues Einheitliches, bei dem alle Parteien dazugewonnen haben, aber nach aussen hin werden sie nicht zu dem schlimmen Pärchen vom Ende von Papa Ante Portas” :)

    Übrigens habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich meine nicht-nerdige Partnerin super von Nerd-Kultur begeistern kann, wenn ich nur ganz genau darauf Achte, den Nerd-Faktor bei jedem Schritt nur ein ganz wenig zu steigern.
    Bei Firefly bin ich nicht, Game of Thrones ist aber schon abgehakt! ;)

  7. Firefly!!!!!!!!!!!!!!!!
    Was wohl der Hintergrund mit dem Thema zu tun hat?
    Heute seh ich das Pixel auch – gestern ist es wohl im Stroh untergegangen ;)

  8. *träum*

    Genial^^

    Gibt es einen speziellen Grund für den arithmetischen mittelwert^^

  9. Ich finde, die Lösung ist Unfug weil schon die Ausgangssituation falsch interpretiert wurde: Denn die beiden Theorien widersprechen sich doch gar nicht! Wenn sich Gegensätze anziehen, heißt das doch gar nicht, daß sich nicht-Gegensätze nicht auch anziehen könnten. Und umgekehrt. Oder?

  10. Sehr schön. :)
    (Wenngleich leider auch negativ wirksam…)

    Anmerkung zum neuen Design: Die Schriftart wird bei mir entweder nicht erkannt oder schlecht gerendert – welchen Fancy Font muss ich mir besorgen, um die nicht gemalten Texte wieder lesen zu können?

    • Das ist der Google WebFont VT323 – der zwar automatisch nachgeladen werden sollte, aber aus wasweissich für einen Grund nicht so recht funktioniert :/

  11. Pingback: zwischenmenschliche Attraktion | Jojos illustrierter Blog | shared – Der Abfall, der bleibt

  12. Wenn die These und die Antithese ein Kindlein zeugen nennt man das Ergebniss Synthese.

    (nicht von mir sondern von Radio FM4 – Im Sumpf)

  13. Deine Proportionalitäts-Annahme und deine Funktion sind widersprüchlich.
    Beweis durch Beispiel: Fälle Ds = 0,1 und Ds = 10.

    Mit Mathematik findet man keine Freunde. ;-)

  14. Völliger Blödsinn! Die Saturntheorie beschreibt die Lage völlig ausreichend. Bei Gleichheit herrscht starke Anziehungskraft, diese Masse der Gleichen bildet den Saturnkern. Dann folgt viel Leere mit ein paar verlorenen Singles die alle so langweilig normal sind, dass ein paar Sachen passen und man sich bei ein paar Sachen nicht so mag… und dann kommen die Saturnringe, das sind diejenigen die völlig gegensätzlich sind, aber von der Masse der sich einig seienden angezogen wird – das ist wie mit Apple und Androidfans, die hassen sich wie die Pest, es zieht sie aber doch immer wieder in die gleichen Kommentarspalten und am Ende gibt es nen Gangbang.

    Noch zu Erwähnen wäre, dass es zu gelegentlichen Verzerrungen in dieser Verteilung aufgrund der benachbarten Venushügel und deren starken magnetischer Anziehungskraft kommen kann.

  15. > Dinge, von denen Physiker nur träumen können: einfach mal so eine Universaltheorie aus dem Ärmel schütteln.

    Dinge, bei denen Physiker immer gerne lachen: wenn Universaltheoretiker auf einen schwarzen Schwan treffen
    :-)

  16. Übersetze “attraction” doch bitte lieber mit “Anziehungskraft”… Attraktionen stehen auf dem Jahrmarkt.

    • *hüstelhüstel* Also ich als Nebenfach-Psychologe kenne “Attraktion” als durchaus gebräuchlichen sozial-psychologisch angehauchten Begriff.

      • Ach, Du auch? Ich war ja mehr in der kognitiven Psychologie unterwegs. Kann bestätigen, das Attraktion da durchaus vorkommt…. Vor allem die Seminare über Zeugenaussagen und das über “Inattentional Blindness” haben sich als durchaus hilfreich im täglichen Leben erwiesen :)

  17. Also, ich muss ja nun endlich mal zugeben, dass ich mir deine Gleichungen und so immer anschaue, aber nie aufpasse ob du da wirklich was sinnvolles schreibst :D

  18. Pingback: pbis Blog » Blog Archive » Linkparade

  19. Interessant. Allerdings werfen sich mir dabei einige Fragen auf. Mag zumindest partiell auf mein Mathematikdefizit zurückzuführen sein, aber dennoch.

    - Wo genau ist bei den subjektiven Diskrepanzen das Reziproke, oder ist es hier einfach reziprok, dass auf beiden Seiten subjektive Diskrepanzen bestehen?

    - Das Bespiel soll doch beide Sprichwörter und die “Universaltheorie” verdeutlichen, indem es zwei Menschen zeigt, die sich darüber streiten, welche Serie angesehen werden soll (Idiom 2) aber den Serien außer vielleicht dem Genre viele Unterschiede anzumerken sind (Idiom 1)? Verstehe ich das richtig?

    • das Reziproke kommt daher, dass imho die subjektive Diskrepanz (das über etwas herzhaft streiten) so groß sein muss, wie die objektive Diskrepanz (das von außen darauf schauen und sich wundern, wie man über so etwas streiten kann) klein ist.

      Deshalb ist es auch eine Vereinigung der beiden Sprichwörter, indem beide gelten – aber in einem unterschiedlichen Kontext: nämlich je nachdem wer den Unterschied beobachtet und bewertet :)

  20. Also, ich hab mich eben nochmal in die Vergangenheit dieses Blogs durchgeklickt und muss sagen: jetzt wo der neue jojo sich so gut macht kann ich mich fast mit dem alten schon nicht mehr anfreunden =)

  21. Als Mathematik affiner Mensch muss ich sagen, dass ein Beweis durch Beispiel nicht zulässig ist.
    Trotzdem GENAU RICHTIG :)
    Ich glaub ich such mir meine nächste Freundin nach diesem Kriterium ;)

  22. Pingback: Too much information - Papierkorb - Guten Morgen

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>