mein erstes Mal

Man sagt, deinen ersten richtigen Comicladen vergisst du nie. Herzlichen Glückwunsch zum 30., lieber Grober Unfug.

Webdesign-Issues

  • Schriftproblem: Ich bin mir noch unsicher. Anscheinend habe ich zielgerichtet den web-unsafesten der Google-Fonts ausgewählt. Einerseits versteh ich natürlich, dass es schwierig zu lesen ist – allerdings sorgt bei mir dieser Nadeldrucker-Feel’nLook für heftigstes Nostalgie-Nasenbluten, was ich als Happy-Accident (Bob Ross-sches Webdesign) empfinde. Zumindest die Alternative bei NoScript-Jüngern sollte jetzt auch stimmen.
  • Contentbreite: Im Gegensatz zu herkömmlichen Blogs passt sich bei mir nicht der Content jeder Breite an. Somit richtet sich die Breite des Bereichs nach der Breite der Comics – und die sind nunmal eher schmal. Das ist übrigens keine Veränderung gegebenüber früher – die Spalte ist sogar ein wenig breiter.
  • Mobile Site: Es gibt erstmal eine (überraschend hübsche) mobile Variante per WPtouch-Plugin. Ich denke, ich werde auch noch was eignes basteln.
  • Sonstiges: bis auf das ich einige Anmerkungen noch nicht reproduzieren konnte (doppelte Scrollleiste etc.) habe ich vieles beherzigt, bzw werde auch noch Dinge ändern – und ansonsten gefacepalmt ;)

s’läuft! – mussja.

82 comments

  1. Ich mecker nicht übers Design an sich. Gefällt mir sehr gut. Als Hinweiß nur am Rande. Den Hintergrund würde ich nicht durch ein graues Bild ersetzen sondern gleichmäßiger in der Farbe gestalten. Wenn die grauen Links über die unterschiedlichen Graustufen scrollen finde ich sieht das nicht ganz so gut aus. Das Bild macht auch alles etwas unruhig. Was ich auch noch nicht ganz so gelungen finde sind die Hände/Pfeile zum Blättern. Für meinen Geschmack minimal zu groß und damit zu Pixelig. So groß war Marios Hand nie, vielleicht findest du da noch was aus Zeiten vor Mario, aus C64 oder ZX Spielen. Spontan fällt mir aber auch gerade nichts ein.

  2. MAL was anderes, ausser das neue Design…

    1. Stimmt, deinen ersten vergisst du nie ;-)
    “Bonner Comic Laden” ♥♥♥

    2. Es ist ja wohl klar, wer bei Wolverin vs. Batman gewinnt ^^

    3. Alternativ wäre auch ein StarWars Klingelton möglich ^^

    I Love It

  3. Der Beetlebum wird erwachsen. Sowohl in den Comics, als auch im Design. “Thumbs up” für Beides.

  4. ad 1, stimmt seinen ersten Comicladen vergisst man nicht, ad 2, so einen No-Comicladen-Belt gibt es wohl auch im niederösterreichisch-burgenländischen Grenzgebiet und ad 3: Nadeldruckerstyleschriftart rockt und aus

  5. bezüglich der schrift-nasenbluten-kausalität: da hätten wir dann auch wieder was rotes!! ;)
    (das einzige, was ich eventuell “vermisse”)

  6. Hrhr… ja, ich trauer auch noch meinem Lieblings Brettspiele/Comic-Laden nach. Die Welt kann so ungerecht sein *schnüff*

    Als Vorschlag zum Design:
    Wie wäre es, wenn Du den linken Bereich mit einem helleren/dunkleren halbtransparenten Hintergrund versiehst. Dann sieht man trotzdem noch das Hintergrundbild und Du kannst den Kontrast für das Zeugs das man lesen soll trotzdem erhöhen.
    Zur Schrift: Ich kanns gut verstehen, das da gute alte Erinnerungen hochkommen beim Nadeldrucker-Outfit. Ich würde den Font vielleicht einfach nicht ganz so inflationär verwenden und für Kommentar-Texte und Blogpost einen anderen nehmen. Für Überschriften, Links und andere eh immer gleiche Texte könnte man ihn ja weiter verwenden. Das wäre doch ein netter Kompromiss zwischen Design und Funktion. Denn, ganz ehrlich, es ist einfach anstrengend längere Texte in dem Font zu lesen.

  7. P.S.: Ich habe das gerade mal ausprobiert und dem branding und dem secondary ein background-color: rgb(0, 0, 0, 0.6) verpasst. Erhöht den Farbkontrast enorm und die Blogroll ist dann auch recht gut lesbar. Im Bereich links finde ich die Nadeldrucker-Schriftart auch übrigens überhaupt nicht störend sondern stylish ;)

  8. Ich muss gestehen – ich bin noch comic laden jungfrau :D Muss ich in Berlin dringend nachholen.

    Gibts da vl. tips?

    Und das neue Design:
    Wirklich schön geworden – Und die Nostalgie kann ich auch voll und ganz nachvollziehen!
    Bitte beibehalten!

  9. Huch, der Gesichtsausdruck im vorletzten Panel schaut aus wie bei Joscha Sauer abgeschaut. du wirst doch nicht im Rahmen der Umstellung deinen eigenen Stil verlieren?

    PS: Der Font ist wirklich schrecklich. Ich kann nicht mal lesen, was ich hier schriebe …

  10. Keine Ahnung warum, aber ich kann diesen Font hervorragend lesen. Er passt meiner Meinung auch gut zum neuen Stil der Seite…

  11. Heutiges Hintergrundbild: aaaawww :) <3
    Nadeldrucker-Nostalgieschrift: super! Vielleicht verbringe ich zu viel Zeit im Büro zwischen eben solchen Druckern, aber mir fällt es wirklich auch nicht schwer das zu lesen..

  12. Wie, Watt, Webdesignissues?
    Du hast bisher so knallhart einen auf “Ich mach keine Fehler und das soll alles genau so, Kritik ist also zwecklos” gemacht.
    Jetzt zieh das auch durch!

  13. Ich hatte “mein erstes mal” im Nürnberger Ultra Comics (oder wars Ad Astra?!). JEDOCH nicht im Ladenlokal Innenstadt und auch nicht am früheren Standort am Plärrer (im Prisma)… Nein es war eher eine ausgebaute Wohnung an der Bärenschanze. Ich hatte damals riesige Angst den Laden zu betretten, da ich Sorge hatte tatsächlich in jemandens Wohnung einzubrechen und nicht in ein Ladenlokal zu tretten. Bis an die Decke stappelten sich Comics und Merch. Sehr urig, sehr skuril. Definitiv ein Erlebnis :-)

  14. Mein erstes Mal: Dragon’s Nest in Cottbus. Das war damals n Erlebnis. Die Provinz hat in einem abrissreifen Haus einen kleinen Comic-Laden bekommen. Von Nerds für Nerds. Eröffnet von zwei Studis, ein Goth, ein Metaller :D Und immer erst ab 15h.
    Da standen dann schon die 4 üblichen Verdächtigen davor, man wurde letztlich persönlich begrüßt, es wurde einem ne ColaDose spendiert, damit man beim Stöbern nicht verdurstet. Geek-Gefasel gratis. Die Stammkunden, zu denen ich mit meinen 14 Jahren zählte, hatten ein eigenes Fach: Öh, ja, pack mal rein, mein Taschengeld reicht nicht. Da haben sich Sachen drin gestapelt… Variants, Signierte Hefte, US-Importe, … Irgendwann nach Jahren konnte ich die mal auf einen Schlag bezahlen und mitnehmen – unbegrenzte Reservierung für Stammkunden. Sehr edel, aber sicher geschäftsschädigend.
    Irgendwann ist das Haus wirklich geschlossen worden wegen Einsturzgefahr, dann wurde alles anders. Der neue Laden war teurer zu unterhalten, der Goth wollte nicht mehr, man brauchte mehr Kunden und wandte sich dem Mainstream zu. Schade, die kleine aber feine Geschichte des ersten und einzigen Comicladens in Cottbus :)

  15. Das was der Hubaaa sagt! Und wenn ich über den Punkt “Kontakt” hovere taucht oben ein “MessageSent” auf…

  16. Also, das scriptlose Design ist super! Danke.
    Das aktuelle Hintergrundbild hat sehr angenehme Kontraste und ist gut um den “Pfeil” positioniert ;-)
    Gommigg is top!

  17. Hi,
    ich mag das neue Design. Also beide. Dein Comic-Ich und das der Seite. Die Schrift ist auch top und die Seitenbreite auch (Firefox). Hat mich nur einen Versuch gekostet zu blicken wofür die mitwandernde PixelhandmitZeigefinger ist.
    Thx for all

  18. Herrlich. Einfach auf beetlebum.de JavaScript verbieten und plötzlich kann man auch wieder die Kommentare lesen. Sorry Jojo, aber die Nadeldruckerschrift ist scheiße. (Und ja, Comic Sans ist in dem Fall echt besser.)

  19. Stimmt, der neue Font passt wirklich hervorragend zum neuen Design. Ist schließlich beides……Oh Moment, man darf ja hier nicht mehr seine Meinung sagen ohne als ewiggestriger Nörgler hingestellt zu werden.

    Alles super, weiter so!

      • Ich weiss, aber wenn ich die Kommentare unterlasse auch nicht. Von daher kann ich ja wenigstens was für mein Chi tun :-)

    • Kann ich bestätigen – alles super. Fehlt nur noch die Mail-Liste, in die man sich eintragen kann. Dann bekommt man vielleicht eine Mail, wenn hier alles wirklich super ist. Momentan gibts da eher – ok, Zensur will ich nicht riskieren.

  20. Du hattest ein Grafiktablett, bevor Du das erste Mal einen Comicladen betreten hast? Wow, das ist wirklich krass.

    Oder soll das nur den dramatischen Effekt erhöhen? :-)

  21. habe jetzt extra mal den Chrome angeschmissen, um mir das mit dem Nadeldruckerfont anzusehen. Schaut ganz fetzig aus – nur: mein Firefox (10.0) zeigt mir das alles mit einer Schrift an, die mir sehr nach Comic Sans aussieht. Kann mir kaum vorstellen, daß Du *das* gewollt hast… :-)
    (Screenshot gerne bei Bedarf)

  22. Hamster-Content im Hintergrund.. geil.. o.O
    Aber was ich mich frage: was der Zeigefinger für eine Funktion hat.. zumal er vom Text wegzeigt. Aber allgemein ist dieser Grau-Blau Style ziemlich geil.. und der Nadeldruck-schriftyp ist wirklich BobRoss würdig. Aber dass der linke und rechte Rand insegesamt 1/3 der Seite ausmachen und praktisch leer sind, gibt mir ein beengendes Gefühl..

  23. Diesen Belt of Comic Absence kenne ich nur zu gut. T__T
    Was hab ich mich gefreut, als ich in Wien durch 3 verschiedene Comic-Läden gestromert bin. Da kann ich nur sagen: Danke Amazon/Online-Comic-Shop, dass es dich gibt.

  24. Comicläden, jawoll!
    Mein erster war X für U in Freiburg, den ich weiterhin gerne besuche.
    Erst heute mogen war ich da, um Lewis Trondheims neuestes Werk zu besorgen.

  25. also ich kann mit meinem firefox den font ganz hervorragend lesen. finde ihn zumdem noch sehr passend. an dieser stelle ein großes lob fürs design der seite.

    und meine erster “richtiger” comicladen hats mir auch angetan… das comichaus in dortmund. dürfte ne ganze ecke kleiner als der grobe unfug sein (in dem ich leider trotz einiger berlin besuche) noch nie war.

  26. Moin Jojo,

    ich habe mir Deine neues Blog-Design nun an meinen beiden Rechnern angesehen und will gerne meine Eindrücke kundtun: Einmal am 17,3-Zöller mit 1600 x 900. Schmale Contentspalte, sonst alles gut und wenn du sagst, das gehört so, ist es eh wurscht. Dann habe ich noch mein 10″-Netbook mit 1024 x 600, da ist es eigentlich perfekt aufgeteilt. Zur Schrift: Dieser Nadeldrucker-Effekt is einfach ma geil, die solltest Du lassen, außer dass sie vielleicht noch etwas größer und damit kräftiger sein könnte. Wenn ich bei Opera zwei- oder dreimal auf vergrößern drücke, sieht die Schrift wie original auf Papier aus, finde ich.

    An den neuen, originalgetreueren Jojo hab ich mich schon gewöhnt, nur dass Nadini nicht mehr ganz so niedlich ist, setzt mir noch zu ;-)

    Ansonsten weiter so und vielen Dank für Freude, die ich an Deinem Blog bisher hatte.

    Gruß aus Hamburg
    Jens

  27. @jojo wenn du die seite nicht mehr auf 950px gepresst und auf mitte gehängt wird, hast du zwischen den meta plugins vom wp und dem post noch 50px frei und kannst den post bereich noch bis an den rechten rand des browsers schieben.

    ansonsten top :)

  28. Die Schriftart ist einfach nur astrein. Keep the Nadeldrucker going. Vielleicht noch etwas Regenbogen hier oder da?

  29. Ich hoffe du warst auch mal im im “Kreuzberger-Original”.

    Nichts gegen die andere Filiale, aber die richtige Atmosphäre fehlt mir da einfach.

    Wobei das wohl auch daran liegt, dass das Original meine Interessen eher abdeckt.

  30. “Happy-Accident (Bob Ross-sches Webdesign)”
    Unleserliceh Schrift im Netz ist kein Happy Accident, das wär eher so als würde Bob die falsche Seite der Leinwand bemalen. :D

    Aber der Humor ist immmernoch der selbe. ;)

  31. Das neue Design sieht erwachsener aus. Das ist im ersten Moment natürlich etwas ungewohnt, aber man muss wohl etwas abwarten um zu sehen ob man sich daran gewöhnt. Zwei Anmerkungen hab ich allerdings noch:

    1. Trotz einer intensiven zweiminütigen Suche konnte ich nichts mehr finden wo man dich kulturell bereichern kann.

    2. am unteren Ende der Seite, also herunterscrollen wird der Hintergrund mit einer dunkelgrauen Schraffur versehen. Das sieht zwar einerseits nostalgisch aus, gefällt mir persönlich aber andererseits trotzdem nicht.

    Ansonsten noch viel Spaß beim experimentieren.

    mfg Jochen

  32. Ich sehe gerade, dass Leerzeilen als Gliederungselement in den Kommentaren nicht zu funktionieren scheinen, das ist auch schade.

    Ach ja noch einige Informationen zur Reproduzierbarkeit:

    OS: opensuse 12.1
    Browser: Opera 11.64
    Beides in der 64Bit Version

  33. Hey Jojo,
    Was aht der springende Pixel da links eigentlich zu sagen … Klickbar ist er leider nicht ;)

  34. Lieber jojo,

    ich lese Deinen exorbitant großartigen Comic nun schon ewig und das meist auf dem Telefon. Endlich. Endlich ein eigenes Theme für uns iPhone-Abhängigen. Mit deinem neuen AlterEgo hab ich zwar noch echt meine Probleme, aber alleine diese neue convenience beim lesen versöhnt schon ein gutes Stück. Viele Grüße nach Jena und ich schließ mich den Glückwünschen für den groben Unfug natürlich an. Wenn man in Berlin lebt vergisst man viel zu schnell was man an den tollen Läden hat.

  35. IE8: Comic Sans und der Hintergrundhamster ist ein kleines Bildchen um die Hand herum. Mehr hat der IE auch nicht verdient.
    Opera, Chrome, Firefox: Nadeldruckerschrift und grooooßer Hamster

    “Ober Unfug”? Passt! :D

    Mein erster Comicladen: Vermutlich Jürgen’s Comic Shop in München

  36. Aaahahahaha. Wie gut einfach der springende Punkt ist. Made my day. Und die Nadeldruckerschrift rockt. Höre ihn im Hirn rattern beim Lesen, wohl ein ähnlicher Effekt wie der A-Team-Klingelton…

  37. Der Comic ist wie gewohnt umwerfend. Mir wird gerade bewusst, dass mir eine sehr wichtige Erfahrung fehlt ;) wo ist der nächste Comic-Laden? ;)
    Das neue Design ist originell, ich finde aber die neue Schrift viel schwerer zu lesen als die alte…

  38. so, paar Comics abgewartet und ans neue Alter Ego gewöhnt. Freu mich auf viele weitere :=)
    Beim Kommentar Font bin ich hin- und hergerissen zwischen “cool nostalgisch” und “aaarghs, nicht lesbar” …

  39. Nachtrag: Mit NoScript kann ich es besser lesen, aber trotzdem nicht ganz so gut wie die alte Schrift.

  40. Hihi, Neues Biiiiiiiiild!
    Nostalgie-Nasenbluten: Ich hätte den Font auch genommen – meine ersten beiden Drucker waren Nadler…

    ICh kann mich nicht erinnern, was dazu gelesen zu haben, deswegen möchte ich mein Entzücken über das Logo zum Ausdruck bringen. (Wo ist übrigens der Unterkiefer versteckt?

  41. hey, diesen plattenladen in jena kenne ich! ich kenne sogar leute, die da früher eigens aus gera hingereist sind, nur nicht der comics wegen.
    ansonsten übrigens sehr cooles blog, ich guck jetzt öfter mal rein.

  42. Also an das neue Design und vor allem an den neuen Jojo hab ich mich recht schnell gewöhnt, und ich finds inzwischen wirklich gut!
    Und wenn man lange genug Strg + + auf der Tastatur einhämmert, wird sogar die Schrift leserlich!

    Btw… man glaubt garnicht, dass es in der Stadt des Comic Salons nur einen richtig vernünftigen Comicladen gibt. Und den gabs schon, als der kleine Oberpfälzer in die grosse Stadt kam, und es gibt ihn immer noch! Die Plattenläden werden allerdings inzwischen wirklich rar :-(

    Grüsse aus Erlangen!

  43. Ich finde, wenn du einein jojo aus der vergangenheit zeichnest, solltest du auch den alten (duenneren) jojo verwenden.

  44. Mein erster richtiger Comic-Laden? Das war vor x Jahren in Basel. Da war ich wohl neun, oder zehn Jahre alt. Seitdem betrete ich überall sämtliche Comic-Läden, wo ich sie nur finden kann.
    War gerade gestern in Konstanz im “Seetroll”. Ist sehr zu empfehlen. Daher kommt mir die Situation ganz bekannt vor, die JoJo da mit Nadini schildert, von wegen “COMICS!” (Er) und “Ich warte draussen!” (Sie). Ach übrigens… falls auch jemand aus der Schweiz hier ist (EU-Staatler natürlich auch ;-)…
    das “BD-Fil” in Lausanne nicht vergessen (14.09.2012 – 17.09.2012)!

  45. @Adrian: Der Comix-Shop in Basel ist weiterhin sehr zu empfehlen. Vor allem, wenn man sich für die französischen Originale interessiert. Außerdem ist er direkt unterm Tinguely-Brunnen, der schon eine Sehenswürdigkeit an sich ist.

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>