Frettchen- und Körperbilder

120 comments

  1. Du wirst lachen, aber:
    YOGA hilft wirklich.
    (und ist für den Ungeübten echt heftig, wie schnell man mit eigentlich so geschmeidigen und “einfach aussehenden” Übungen ins Schwitzen geraten kann)
    Außerdem hast Du, wie ich, eine hauptsächlich sitzende Tätigkeit und Hobby.
    Das ist gut für den Rücken und sorgt für eine gute Haltung.
    Sieht zwar zum Schiessen aus, aber es ist extrem hilfreich.
    Bin der Einzige bei uns im Büro ohne echte Rückenleiden.

  2. *g* Lautes Kichern im Büro zieht die Aufmerksamkeit kulturell zurückgebliebener Nicht-Beetlebum-Leser auf sich :)

    P.S.: Ich muss Nadini zustimmen. Die “alte” Nadini fand ich deutlich passender ;) Momentan erinnert sie mich ein wenig an einen Nebencharakter aus den Asterix-Comics.

  3. Ernsthaft: zuviel Realismus ist nicht immer gut.
    Gerade, wein ich dein alter Ego immer noch als das nonplusultra der Zeichnerei empfinde – bitte gehe wieder einen Schritt zurück zum alten Erscheiningsbild..

  4. xD ahahaha…
    ich war zuerst wegen der neuen Erscheinungsform irritiert aber wenn ich mir jetzt vorstelle, wie die neue “Jojo-Form” mit Stummelgliedmaßen joggt. *hahahahah*

    Schöne Grüße
    Christina

  5. New Jojo rulez!

    Aber an New N4d1n1 musst Du noch arbeiten! (Zu Deinem eignen Nutzen: Zufriedene Frau = zufriedener Jojo = Gewichtszunahme wird toleriert = Gewicht New Comic Jojo = bald Realgewicht!)

    Weiter so!

  6. Weisheit des Tages:
    Ließ niemals Beetlebum beim Zähneputzen, denn Zahncreme bekommt man nur sehr schwer wieder aus der Laptop-Tastatur

    Grandios!

  7. “Momentan erinnert sie mich ein wenig an einen Nebencharakter aus den Asterix-Comics.”

    Jaaaa Obelbum und Asterini :D
    (Oder Beetlebix und Nadinine?)

  8. Einen weiten Weg ist dein digitales Alter-Ego bereits gegangen. Den “neuen” Jojo finde ich absolut super! Aber davon abgesehen: Solange der Inhalt weiterhin stimmt, ist mir ehrlich gesagt auch völlig wumpe wie dein gezeichnetes Ich aussiehst. :)

  9. Für gewöhnlich fällt Veränderungen akzeptieren immer schwer – weils anders ist. Und meistens denkt sich der Künstler auch etwas dabei. Aber meiner ganz persönliche Meinung als jemand der seit 2005 mitliest:
    Die alte Darstellungsweise der Charaktere sagte mir persönlich mehr zu. Sie waren liebenswerter, wirkten unschuldiger und boten dadurch einen schönen Kontrast zu dem, was an Stories erzählt wurde. Dinge wie Bunkerrakete oder Grillpussies kann ich mir nur schwer vorstellen mit der neuen Darstellungsform und frage mich ob die Wirkung die gleiche wäre. Meine Meinung.

  10. Aaaaaaaaaaaaaaaahahahaha :D
    (mir persönlich gefallen die unrealistischeren Varianten aber auch besser)

  11. Schade, wirklich schade.
    Der alte Jojo (und die alte Nadini) hatte wirklich etwas ganz eigenes, vom Stil her.
    Den neuen Jojo hätte jeder beliebige Zeichner anfertigen können, der versucht, Jojo zu zeichnen.
    Das ist so 08/15, das ist nicht beetlebumig.
    Ich kann da über zehn Jahre Entwicklung sehen
    …und dann einen derben Bruch.

  12. Ich bleibe dabei, dass die Mimik von Jojo leidet, finde aber Nadini extrem gelungen, rein als Charakter, kenne sie nicht persönlich. Erinnert mich an Franquin in Kombination mit Charles M. Schulz (soll ein dickes Lob sein).

  13. Ich kann mich snoopersen nur anschließen und muss dingens bezüglich des “beetlebumig” nur zustimmen.

  14. Also ich musste bei der Neuinterpretation von Nadini als erstes an Lapinot denken… ;-)

    Und mir haben die “alten” Figuren auch besser gefallen, die waren irgendwie knuddliger und liebenswerter.

  15. Ich bin ja mal auf den neuen nackten Jojo gespannt. Gibt’s auch da mehr Realismus? :)

  16. Schließe mich einigen hier an. Dem neuen Jojo fehlen leider die Gesichtsemotionen. Genau das hat mir so gut gefallen, das Hochziehen einer Augenbraue, das fast Herausfallen der Augen, … Schwer vorstellbar mit dem neuen Jojo.
    Und Nadini wirkt jetzt noch mauliger :-)

  17. Pro snoopersen! Auch schon der armen Nadini zu Liebe. Und dem Hamster. Nachher ist der nicht mehr knuddelig!

  18. ich find die neue Darstellung ziemlich cool. Nadini wird sich selber vielleicht nicht so gefallen. Aber ich finde auch die Größenunterschiede ziemich gelungen. grad im letzten Panel sieht man schön wie die kleine Nadini den großen mächtigen Beetlebum kleinmachen kann. Find ich gut, Find ich gut!
    Fand ich auch im neuen Ausgedruckten Internetheft schon sehr gut so. Das soll so bleiben!

  19. Ich hab schon gestern gegübelt, woran mich das erinnert. Nu hab ich’s: Big Buck Bunny. Hast du schon ein weißes Hasenkostüm? ;)

  20. Guter und, als Künstler, nachvollziehbarer Schritt. Das ist dann noch einmal eine andere Identifikation, geht weiter weg vom cartoonig-stereotypen Comicstrip (den ich eh nicht mag) und mehr in Richtung eines persönlichen Stils und zeigt auch viel besser, wie gut du eigentlich zeichnen kannst. Pro neuer Jojo, pro mehr Selbstgefühl, pro mehr Details!

  21. Wie gestern schon geschrieben, finde ich den neuen Jojo auch nicht so prickelnd (Gründe wurden in 17 + 19 schon vorweggenommen).

    Das ist nicht mehr Beetlebum, sondern irgendetwas was so ähnlich aussieht wie Beetlebum. Trotz der klasse Stories…

  22. vorigen post aber nicht als unterstützungs fürs neue nehmen! :)
    aber gab ja auch mal ne zeit lang deutsch und englisch –
    vielleicht könntest du jetzt jeden strip doppelt machen in alter und neuer jojo version? :)
    wäre mal cool zu sehen (zumindest einmal)

  23. Ich finde den neuen Beetlebum klasse. Veränderung ist was tolles (finde ich). Freue mich schon auf neue Strips, bin mal gespannt, wie die im Vergleich zu den alten wirken. Mal was neues ausprobieren gehört einfach auch dazu.
    Bleibe ansonsten aber dabei: Nadini finde ich nicht so gut getroffen. Aber das ist ja nur meine eigene persönliche Meinung und mein Geschmack ;)

  24. Bei mir kam ja der Kommentar “DU bist schlogger? Deine Augen sind aber kleiner als in deinen Comics!”

    Ich mag diesen Jojo, bei Nadini bin ich mir aber noch nicht ganz sicher ;)

  25. Ich bin auch gg die neue Darstellung. Der alte eher minimalistischere Stil war angehnemer.

    Und ich würde sagen N4D1N1 ist noch schlechter getroffen als im alten Stil.

  26. Ich mag den neuen Zeichenstil. Außerdem bin ich sau gespannt, wie er sich in den nächsten Comics darstellt!
    Auch fand ich die Unterscheidung einzelner Charaktere schon manchmal etwas schwierig, wenn alle gleich groß und dick sind.

    Nur Nadini könnte vielleicht eine Unterscheidung zwischen Kopf und Hals vertragen…

    Oh. Und an #24 Sven: :-D Ich hab mich weggehauen!

  27. Bitte nicht ^^

    Ich fand es bei deinem Heft 5
    Technologie und Kulturdispens passend,
    weil es um den Künstlern an sich geht.

    Ich denke aber das der Bettlebum hier im Web so bleiben sollte, dressed like a sir ^^

    Ich fand es interessant in Erlangen mal die Personen hinter dem Comics live zu sehen, meine Begeisterung für ihr Werk auszudrücken und das war es.
    Deswegen habe ich die Leute beim Zeichen von oben fotografiert und nicht frontal, weil sich der Zeichner durch sein Werk ausdrückt.

  28. jaja, das nudelholz hat in thüringen tradition…
    mein großvater erzählte mir immer, dass seine glatze von der bearbeitung seines hauptes mit dem großmütterlichen nudelholz stammt. auch das solltest du vieleicht bei deiner “investition in die zukunft” berücksichtigen.

  29. Ich bin geteilter Meinung.
    Die Darstellung des neuen Jojo ist schon derb; inwieweit sie realistisch ist, kann ich nicht beurteilen, weil ich dich noch nie “in echt” gesehen habe. Respekt dafür, daß du offenbar vorhast, dich in Zukunft so unvorteilhaft zu portraitieren. Allerdings stimme dem allgemeinen Tenor hier in den Kommentaren zu: Die bisherige Darstellung gefällt mir wesentlich besser, und man kann sich viele der bisher erschienenen Episoden einfach nicht zusammen mit dem “neuen Jojo” vorstellen – irgendwie passt es nicht.

  30. @Jeff: das ist schon klar das es keine Abstimmung ist ;)
    Filme, Bücher usw. werden auch kritisiert und kommentiert.

    Der Künstler entwickelt sich weiter. Der Kunstliebhaber kann damit einverstanden sein oder nicht. Es kommentieren oder nicht. Den Künstler weiterverfolgen oder nicht. Und ich denke die Leute werten Beetlebum weiterlesen. Dafür sind die Stories zu schön.

  31. neuer Stil … richtig geil

    Die Hater haben nur Angst vor neuem. Hätte man die Veränderung über mehrere kleinere Schritte durch gezogen wäre es keinem aufgefallen … Ich find den neuen Style geil … freu mich auf mehr …

  32. ich find das nachvollziehbar und ganz famos, ich bastel ja selbst immer wieder an meinem alter-ego nach. ich find als zeichner von ‘nem biografischen blog draf man sich eine gewisse realitätsanlehnung durchaus leisten :P
    allerdings solltest du dich öfter mit dem “hack”-pulii aus deiner ersten eigeninterpretation zeichnen. das wär vll auch mal was für threadless :D

  33. auch wenn ich die alte nadini niedlicher fand, niemand kann behaupten, die neuen figuren hätten keine mimik: schaut euch nur mal an, wie sie an sich herunterblickt. fantastisch!

    und…ich fand es immer eher verstörend, die jojodarstellung hier zu sehen und dann ein bild des echten jojo. oder seinen elter ego bei flix.

  34. Als seit Jahren Mitlesende, aber fast nie Postende muss ich jetzt doch mal was loswerden: dein neuer Stil – nee. Veränderungen sind ja gut und schön und treiben den Künstler zu immer neuen Erfahrungen.
    Aber da stimme ich vielen Vorrednern mit ein – der “knuffige” Stil stand oft im starken Kontrast zum Inhalt und machte das ganze zu einem stimmigen, oft zum Nachdenken anregenden Gesamtwerk.
    Ich wünsche mir den alten Stil zurück – gerne auch mit moderater Änderung. ;)

  35. PRO! Eindeutig dafür!
    Klar, an den alten Beetlebum hat man sich gewöhnt und gewohntes will man ungern ändern, aber es wäre schlimm, wenn sich Jojo nicht weiterentwickeln könnte/wollte. Und mimisch sehe ich da keinerlei einbußen. Der einzige “Nachteil”: Du wirst jetzt viel öfter auf der Straße erkannt werden, Jojo:)

  36. seien wir mal gespannt auf den nächsten comic – hat keiner in anbetracht gezogen dass das einfach nur eine theoretische antwort, ein wie-es-sein-könnte auf “du bist in wirklichkeit viel dicker als in deinen comics” ist?

  37. Gerade in Bezug auf die “Investition in die Zukunft” und dem letzten Panel – was ist eigentlich aus deinen Lauambitionen geworden, über die du ehedem dann und wann berichtet hast?

  38. YOGA ist Bullshit und nur Geldmacherei.
    Mach Kinder und nimmst ab.
    Alleine der einarmige Maxi Cosi Curl und dass Schieben des Joggers an leichten Steigungen…

    Ach vergieß es – mach lieber Yoga….

  39. Wahrscheinlich wird sich jetzt die Einstellung vieler Leser zu “Jojo, mach endlich ein Kind mit Nadini!!!111elf” ändern, da ihr beide nun nicht mehr so süüüüüüß ausseht. :D
    Ich finde es sehr gut, dass du dich entwickelst.

  40. EEEEEEEEEEEEEPPPIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIISCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich lieg unterm Tisch vor Lachen… Knaller, Brüller, Excellent!!

    Du bist echt der geilste!

    Btw.. Wer will schon ein Sixpack wenn er ein ganzes Fass haben kann?

    In dem Sinne..

    Tom

  41. also mein Informatiker-Freund, der tagtäglich im Büro vor’m Rechner sitzt geht auch brav zum Yoga.. und wenn man ihn sieht, ist er weder der Informatiker Typ A) Kühlschrank neben Rechner (=dick, faul, träge) noch der Typ B) Kühlschrank weit weg von Rechner (=dürre, hager, schlacksig), sondern sieht aus wie ein Athlet..

    er macht aber auch dreimal die Woche Yoga..

  42. also ich find die neuen zeichnungen fett, aber irgendwie mag ich es dann doch lieber oldschool. aber du bist der zeichner ;)

  43. Nur für den – doch sehr unwahrscheinlichen – Fall, das es irgendjemanden interessiert:

    [x] alt
    [ ] neu

  44. Das erklärt natürlich einiges. Ich wollte schon bei den früheren Strips sagen: “Nach Erlangen siehst Du wie ausgewechselt aus” :D

    Mach weiter so. Selbstreflexion statt Stagnation!!

  45. Lieber Johannes,
    zum Thema wiedererkennen – vorher vs. nachher: Auf Jenas Straßen habe ich Dich auch schon früher identifiziert, obwohl wir uns nicht kennen (die Bestätigung habe ich mir dann aber doch noch von Norbert K geben lassen) :)
    Und wie Du Dich in Zukunft zeichnest ist mir egal, denn Dein Stil UND Deine Ideen sind großartig. Lachen muss ich eh’ immer!

  46. Hui, eine solch umfangreiche Dikussion innerhalb von wenigen Stunden gab es hier auch schon lange nicht mehr…

    Hmm, also die neue Nadini sieht definitiv unsympathischer aus… und passt dieses langgezogene Gesicht und diese Nase wirklich??

    Werden wir künftig Kief & Co wiedererkennen?!

    Warum bezeichnest Du Deinen neuen Stil als “ungelogen”? Findest Du, Du hättest uns Leser bislang angelogen?

    Ich finde, ein Künstler hat die Freiheit, auch sein Alter Ego zu zeichnen wie er will – oder ist Lapinot für Dich ein übler Lügner? ;-)

  47. doch doch.. Nadini ist schon realistischer getroffen.. auch wenn sie nicht wirklich wie ein Frettchen ausschaut ;Þ

  48. [x] alt
    [ ] neu

    Sonst zieh ich mein Totenkopf-Shirt nimmer in die Schule an.
    Und ja, ich bin der Lehrer. :-D

  49. Wie Nadini da so rennt – das erinnert ja schon an das Kleine Arschloch. Also von der Zeichenweise. Ich mein, ihr seid ja noch nicht verheiratet, aber wenn ihr es wäret, würde ich mich in ihrer Stelle scheiden lassen…

  50. Also in dem Stil gezeichnet mangelt es mir, aufgrund fehlender Knuddelligkeit, auch an Witz. Bei dem Zeichenstil reichte es gerade einmal für einen Mundwinkelzucker… Ich sehe schwarze Zeiten auf mein geliebte Beetlebum zu kommen in unserer Beziehung *schnüff*

  51. In der letzten Sprechblase ist das Komma überflüssig; dafür fehlt ein “t” bei Frettchen.

    Konrad

  52. Nadini sieht fast aus wie das HB-Männchen, wenn sie Dich Frettchen(!) brüllend jagt…

  53. Ihr könnt ja alle aufhören Jojo für seine Comics zu bezahlen. Unter diesen druck kehrt er sicher zu seinem alten Zeichenmuster zurück…. -.-

  54. Ich vermisse die verniedlichte Form des Jojos auch… gerade das machte für mich immer diesen nerdigen unschuldigen schmunzelden Humor der comics aus.

  55. Bin auch eindeutig für den alten Stil. Obwohl ich so oder so als Fan natürlich erhalten bleibe.

  56. Entwicklung schön und gut. Ehrlichkeit schön und gut.
    Comics jetzt immernoch gut, aber nicht mehr schön.
    Schade.

  57. Ich hoffe das mit dem Realismus legt sich wieder.
    Der alte Jojo hat mir deutlich besser gefallen.

  58. Ich frage mich wie manche hier von “Realismus” und “Ikonographie” reden, wenn der neue Stil noch wesentlich stärker verzerrt ist als der Alte im Stile des frankobelgischen Comics.

  59. Also ich bin auch für die “alte” Form – war einfach schöner und passender für einen Comic. Meine Meinung.

  60. *gnihihi* investition in die zukunft…dicke männer mit bärten rulen sowieso ;)
    ich mag den neuen jojo!

  61. Eine sehr zwiespältige Sache. Zum einen verstehe ich natürlich deinen Drang deine Zeichenart auch weiterzuentwickeln und auch neue Dinge auszuprobieren. Allerdings muß auch ich zugeben, das zuviel Realismus nicht nur die Phantasie ein wenig tötet, sondern dir gerade bei dem Gesichtsausdruck (denn ich an deinen Figuren immer besonders genial fand) viele Einschränkungen auferlegt.

    Wenn ich an den grandiosen Strip mit dem Bleistift im blutenden Ohr wegen dem Fischerchor (?) denke. Ich könnte heute noch Scheiße brüllen vor lachen bei diesen Werken.

    Auch wenn dein Aussehen auf einer Fotocollage dem deiner neuen Comicfigur wirklich recht ähnlich sieht, fehlt deinem neuen Ich einfach auch ein wenig der “Niedlichkeitsfaktor”, denn alle deine früheren Versionen hatten. Nicht das du nicht niedlich sein magst, aber es gibt eben Babyniedlich und 30jährigerniedlich. :-)

    Realismus in Ehren, du hast bewiesen das du das auch kannst, aber gerade deine Nerdstrips leben immer von einer gewissen Übertreibung, die mir bei den “alten Figuren” so unheimlich gefallen haben. Für mich ist das quasi ein Sakrileg etwas so schönes, das noch soviel Potential hat zu ändern. Das ist ja als würde Ruthe keine Knubbelnasen, sondern realistische zeichnen.

    Natürlich würde ich dein Blog weiterlesen, aber rein vom Geschmack her, würden die Strips einfach viel von seinem Charme verlieren. Der Unterschied im Design ist für mich einfach doch so groß als würde man einen Zeichentrickfilm mit einem Spielfilm vergleichen.

    Meine klare Meinung: Zurück zum alten Design! :-)

  62. @76: Bregger: Findest du das jetzt nicht ein wenig polemisch?

    Ganz ehrlich? Ich würde JoJo gerne noch mehr für seine Werke bezahlen. Also nicht nur für ein “Ausgedrucktes Internet” oder sonstige geklammerten Comicstrips, sondern für ein richtiges Album, vielleicht gar ein Hardcover-Album. 30 Euro dafür? Gerne!!!

    Jojo macht diesen Blog ja schließlich auch um Rückmeldung zu bekommen, sonst könnte er alleine im stillen Kämmerlein zeichnen und das ganze in der Schublade verschwinden lassen. ich denke auch, das hier die wenigsten Druck auf ihn ausüben wollen, sondern einfach nur ihre Meinung sagen. Viele haben schließlich auch gesagt, das sie auf jeden Fall weiterlesen, egal in welchem Zeichenstil.

  63. Ja, ich muss es noch mal sagen: Der neue Jojo ist super! Allein Bewegung und Größenverhältnisse im letzten Panel sind richtig lustig! Für mich wertet das den ohnehin schon guten Comic noch mal gehörig auf.

  64. Oh no! Lese schon seit Jahren stumm und unkommentierend mit, erfreue mich immer sehr an den Strips und habe oft und viel herzlich gelacht und und in mich hineingegnickert. Jeden Abend habe ich voll Vorfreude geguckt, ob’s was Neues gibt. Gerne würde ich auch Geld ausgeben für die Comics (hatte das letzte Heftchen auch kostenpflichtig heruntergeladen). Nun aber ist’s aus mit Vorfreude, die Figuren sind austauschbar, sagen mir gar nichts mehr, (Augenbraue hochziehen, Brille… etc. etc. – siehe diverse “Vorredner”).
    Hatte beim ersten Mal gehofft, es sei ein spezieller Gag. Wenn das tatsächlich so bleibt, hast Du einen großen Fan verloren… :(
    Trauernd grüßt
    1009

  65. Lest ihr überhaupt was ihr da schreibt? Gerade die alten Figuren waren völlig austauschbar. Die neuen sind viel detailreicher und leben von einem ganzen, durchdachten Design. Allein das letzte Panel sollte diese neue Dynamik grandios darstellen.

  66. bei den ganzen Stilnörglern beginne ich langsam die Rechtschreibnazis zu vermissen …

  67. DIe Verbindung von Comic, Nerdismus & ZEN@Alltag lassen mich den Blog lesen/lachen/lieben…
    VLt sollten man abwarten, welche Entwicklung die grafische “!!!!Evolution!!!!” bringt.
    Trotzdem mal ein DANKE@Beetlebum für die tollen Beitrage.
    I love it :-)

    PS: Lauf Forest…. Lauf

  68. Och nööö… Das sieht irgendwie… ach, ich weiß nicht. Ich mag ja eigentlich den Fortschritt speziell beim Zeichestil sehr gern. Aber der neue Jojo sieht aus wie mein ausgesprochen unangenehmer Nachbar und Nadini… Naja. Mehr so wie eine Morchel.

    Aber alles Gewöhnungssache, der Leser ist ja tendenziell faul und verurteilt alles neue! xDD

  69. Was du nicht mit einkalkuliert hast ist die Assoziation die die Leser mit deiner Ikone haben. Es wird sehr schwer, zumindest für mich, die alte Charakterisierung von dir auf das neue Bild zu übertragen. Vor allem aufgrund dieses extremen optischen Sprungs. Bei deinen vorherigen Alteregos ging die Wandlung in kleinen Schritten voran. Nicht das ich die neue Figur schlecht finden würde. Ich finde sie sehr ansehnlich, dir ähnlich und ulkig, aber spontan charakterisiere ich sie anders. Falls Buchstaben in Wörtern fehlen sollten: meine Tastatur ist ein Arschloch.

  70. Oh, es gibt ja hier eine Umfrage-Funktion..

    [x] alt
    [ ] neu

    Weil:
    Man kann sich garnichtmehr mit der Figur identifizieren..

  71. :-(

    Ich mag’ den neuen Stil nicht, der wirkt (für mich) nicht nur gewöhnlich sondern sogar schon ordinär.

    Ich vermisse den alten, icon-haftigen Stil.

    [x] alt
    [ ] neu

  72. Hallo,
    an die bewohner von Aachen, Ostviertel
    der Typ der gerade albern und viel zu laut losgelacht hat,
    war ich.
    lg, till

  73. Wenn der alte Jojo nicht mehr da ist, was bleibt dann noch? Nur noch die marginalen, unbedeutenden Randqualitäten dieses Comics wie etwa Intelligenz, Sprachwitz, Ironie, Beobachtungsgenauigkeit. Das ist EINDEUTIG ZU WENIG!!!

    *räusper/wichtigtu* Die alten Typen verfügten über mehr inhärenten Humor. Sie erschienen mir stilistisch voll ausgereift, und das mag ich.

  74. Ich schließ mich jenen an, die sich für die alte Jojo-Form ausgesproche haben. Sorry, aber der war echt klasse, der jetzt gefällt auch mir persönlich nicht wirklich.

  75. Nur mal kurz “abgeladen”: Mein Sohn findet den neuen Stil überhaupt nicht gut: “Nadini sieht jetzt voll bescheuert aus!”

  76. xxx bla “auf keinen Fall weiterentwickeln…” bla fasel bla “Alles muss so bleiben wie es ist…” xxx “du machst MEIN Comic kaputt…”

    Also wisster, Leute?

  77. @Joe: Wer sagt “Auf keinen Fall weiterentwickeln”? Wo steht “Alles muss so bleiben, wie es ist”? Wer wirft vor “Du machst MEINEN Comic kaputt”?

    Oder andersherum: Willst du die Rückmeldung des Publikums an den Künstler unterbinden? Warum?

    Im Übrigen halte ich die neue Figur nicht für eine Weiterentwicklung sondern für einen echten Bruch zur alten. Das ist kein Vorwurf, nur eine Beschreibung. Und ich finde das schade, weil mir die neue nicht so gefällt wie die alte. Und auch das ist kein Vorwurf, ich muss ja nicht zwangsläufig zur Zielgruppe gehören. Die alten Typen haben in meinen Augen eine kindlichen/naiven Charme, der beispielsweise den “Kurzfilm für das Festival” umwerfend komisch macht. Nadinis: “Ich stell´ das mal zur Seite. Du kleckerst sonst alles voll.” wirkt auf mich liebenswert übertrieben fürsorglich. Jetzt wirkt Nadinis Figur auf mich tatsächlich eher zickig und das Liebenswerte fehlt.

    Darf man nicht sagen?

    Also weisste, Junge?

  78. @Jojo: Sollte ich dich damit geärgert haben, bitte ich um Entschuldigung. Das lag nicht in meiner Absicht.

  79. Ich bin ein wenig geteilter Meinung. Einerseits habe ich die alte, knuffige Version echt lieb gewonnen (bin leider erst seit Ende 2010 am lesen…), andererseits hat auch die neue, realistischere Version etwas. Mimik-Potential ist auf jeden Fall genug vorhanden, finde ich. Ich lass mich einfach mal von den nächsten Comics überraschen und überleg mir dann, ob’s mir besser oder schlechter gefällt! =)

  80. Nachdem ich “Carmi” gelsen habe, war mir alles egal :D

    Bereits vor vielen vielen Monden sagte ich, du mals dich alles andere als relistisch. Es war aber nicht schimm. Ist ja ein Comic und der darf ja mehr als unrealistisch sein. Die Geschichten sind ja z.T. auch eher überspitzt ;)

    Nun, die neue Selbstdarstellung impliziert vermutlich auch, du hast das mit der Diät aufgegeben! :)

    Beste Grüße aus Doppel-D :)

    PS: Nadine sah in den Comics immer strenger aus, als sie eigentlich ist! Jetzt sieht sie noch strenger aus!!! Das ist nicht nett.

  81. Pingback: Einfach mal mehr empfehlen » André Herrmann

  82. also nachdem ich mal wieder dein archiv durchstöbert habe muss ich sagen, dass ich deine damalige entscheidung, dich neu zu zeichenen echt gut finde. mir gefällte dein mittlerweile altes neues ich. wäre interessant, was deine damaligen kritiker jetzt dazu sagen….. oft braucht es ein bischen….

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>