Stäbchen vs Geschwindigkeit

27 comments

  1. Sehr empfehlenswert sind auch die “hübscheren”, weil lackierten, Mehrwegessstäbchen aus Holz.:-/

  2. “leckere ” Algenblätter?? Igitt.. Ich persönlich bevorzuge totes Tier.. nicht gepresstes Plankton. :P

  3. He, He…die Ess-Stäbchen in Korea sind naturgemäß dort flach und aus Metall..ist eben nicht China oder Japan..aber man gewöhnt sich schnell dranne..Parole: “Let them eat KimChi”-Pajong ftw ^^

  4. @42 Algenbältter sind doch gesund!

    @Karsten: die waren mit irgendwas bestreut, dass die so leicht süßlich nach Lakritz geschmeckt haben. Keine Ahnung, was ich da gegessen habe.

    @KiKi: nuja, eigentlich eher “desto bewusster Fleischkonsum” ;)

    @thornz: achso… allerdings waren sie eher rund.

  5. Trotzdem Gilt

    Weniger Essen = Weniger Gewicht :P

    und ich warte hoffnungsvoll auf die Vollbartbilder *g*

    (ganz abgesehen davon das ich Algenblättchen schwer als Nahrung einordnen kann und trotz kurzzeitiger Arbeit in einen Schlachthaus und nicht allzugeringen Bildungsstand und IQ nachwievor gerne Fleisch esse)

  6. bin ich blöd oder müsste die essgeschwindigkeit nicht mit der glitschigkeit abnehmen (mit metall weniger schnell, weil schwerer?)

    ich bemerke jedoch, daß das cintiq den throughput der comics beschleunigt, was wiederum für die leser gut ist – der kauf scheint begründet :D

  7. Dieser Ulf hat ja wohl nur Flausen im Kopf… da bekommt man ja (Futter-)Angst!

  8. Beim Koreaner sind die Chopsticks immer aus Metall und etwas flacher. Du verwendest doch auch keinen Holzloeffel um deine Suppe zu essen, oder ?

    Das asiatische Essen kann man eigentlich mit Messer & Gabenicht verspeisen. (Es sein dann man ist in Deutschland Enter sueß/sauer oder so einen Mist)

    Das Essen von Reis mit dem Staebchen wirkt auch nicht wuerdevoller als mit einem Loeffel.

  9. Die waren aber auch lecker diese Algenblättchen! …und zuckersüß! Da hast Du wirklich etwas verpaßt Jojo ;) !

  10. @Kiki: ich kann mit meinem niedrigen IQ sehr gut überleben.. zum Arbeiten, Atmen und so reicht der vollkommen. :) Den Arte Bericht hab ich schon über Facebook gepostet bekommen.. da wurde mir nix neues beigebracht. ^^

    @Jojo: Lakritz ist nicht gerade meine präferierte Süssigkeit.. ;) Mit mir über Essen reden kann leider recht nervenaufreibend sein.. frag mal meine Umwelt. :P

  11. … ich würde einfach mal einen Handelsüblichen Anspitzer mitnehmen, ein paar Drehungen und fix ist der Asiaspieß zusammengepickt.

  12. Verhält sich die Essgeschwindigkeit nicht umgekehrt proportional zur Glitschigkeit der Nahrung? In diesem Falle müsste entweder die Kurve anders geplottet, oder aber der Begriff “Geschwindigkeit” durch “Dauer” oder ähnliches ersetzt werden. Bei der Interpretation der aktuellen Kurve, scheint die Geschwindigkeit mit zunehmender Glitschigkeit zuzunehmen anstatt sich zu verringern.

    Auch liegt es nahe, dass der Handkrampf Schwellwert abhängig von der Glitschigkeit der Lebensmittel ist. Eine realitätsnähere Betrachtung wäre somit wohl, den Schwellwert als Korrelation von Glitschigkeit und Essgeschwindigkeit darzustellen. In diesem Falle liese sich eine Gerade (oder, bei nicht linearem Zusammenhang, eine entsprechend andere Funktion) plotten, deren Schnittpunkte mit den verschiedenen Essstäbchen-Funktionen die Geschwindigkeit bei “Krampf-Glitschigkeit” bzw die Glitschigkeit bei “Krampf-Geschwindigkeit” in Abhängigkeit zum verwendeten Essgerät angeben würden.

  13. Ich denke, gemeint ist die intendierte Essgeschwindigkeit. Im Bewusstsein der auftauchenden Schwierigkeiten wird reingepackt was geht, bis der berühmte Krampf auftaucht. Die Gelassenheit die durch den Einsatz von Holzstäbchen erreicht wird bedeutet ruhigeren und längeren Essgenuss.

  14. Süsse Algenblätter – und dann noch Lakritze- also ich wäre da keine Konkurrenz %-p

  15. Ich kann mit diesen koreanischen Dingern nicht essen… ich brauche mindestens japanischen Essbesteckdurchmesser.

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>