Englisch lernen mit den Sopranos

32 comments

  1. Probier es mal mit “Justified”, breitester Kansas-Dialekt, aber auch daran gewöhnt man sich ;-)

  2. Also das schlimmste was ich mir in Sachen Originalton bisher gegeben hab war die australische Serie “Underbelly”… Da hab ich echt teilweise ganze Sätze komplett nicht verstanden.

  3. Ich fand damals Good Will Hunting ganz gut zu verstehen. Jedes zweite Wort war eh “fuck” oder “fucking” :) Aber ansonsten wie immer sehr treffend. Bei Battlestar Galactica brauchte ich auch diverse Folgen, bis ich mich an Adams rumgenuschel gewöhnt hatte

  4. Ein guter Kompromiss ist für mich einfach die englischen Untertitel dazu zu schalten.

  5. Gebe dir völlig recht … eine grandiose Serie mit einem grandiosen Ende. Habe die “Mafia Box”. Gab es mal für günstig bei amazon. “Jeder” Euro mehr wäre die Serie aber auch wert gewesen …. ;)

  6. … den Tipp mit The Wire möchte ich hier noch einmal ausdrücklich loben bevor ich weiterziehe … ebenfalls eine grandiose Serie. Bei mir läuft gerade die zweite Staffel. Amerikanische Aussprache akzeptabel bis verständlich ;)

  7. Life on Mars ist auch ne Herausforderung was den englischen Akzent angeht. Ist zwar ne britische Serie, aber Manchester English hat mit Oxford auch nicht mehr viel zu tun. ;)

  8. Stimmt, englische Untertitel helfen.

    Und das Serienende ist wahrlich das beste überhaupt. Was war ich nach der Sichtung geschockt und das ganze Ausmaß des eben gesehenen hat sich erst nach und nach offenbart…

  9. Ihr N00bs man kann Serien NUR auf original Klingonisch genießen und wers braucht mit krimtatarischen Untertiteln HAAAACH

  10. Bestes Serienende? Bin ich ja mal gespannt, bin gerade 6. Staffel Mitte. Mal gucken, ob es gegen das Serienende von Boston Legal anstinken kann.

    Und das Genuschel ist echt ein bisschen hart manchmal, aber man gewöhnt sich schnell daran. Umso krasser ist der Unterschied, wenn man dann wieder einen “ordentlichen” Originalton zu hören bekommt, wie z. B. bei den aktuellen Fringe-Folgen, die gerade in USA laufen. Das ist wie als wenn man auf einmal wieder deutsch hört.

  11. Schlimmstes Erlebnis in die Richtung meinerseits: Die Miniserie “The Take”. Freundin und ich haben nach zwei Folgen verzweifelt aufgegeben.

  12. “Dank einer Portion guter kogniviten Fähigkeiten”
    kognitiver

    Da haben dich deine kognitiven Fähigkeiten doppelt im Stich gelassen.

  13. Welche coole Serie kann man gut auf englisch verstehen? Bin eher Anfänger und kann kein genuschel gebrauchen.

  14. Jepp, “Justified” ist eine schicke Serie – freue mich darauf, dass in einigen Wochen die 3. Staffel beginnen soll.

    Was britische Serien angeht: Misfits. Bis auf Kelly kann man alle gut verstehen; bei Kelly fragt sogar einer der anderen Charaktere nach dem ersten Satz “What kind of language is that supposed to be?” (oder ähnlich).

    Und auch wenn das für einen Mann eine komische Serienwahl ist: Hart of Dixie. Sehr lustig, speziell “Burt Reynolds” (nein, es geht NICHT um den Schauspieler…)

    Ich nehm übrigens auch immer die englischen Untertitel mit dazu, um irgendwelches Genuschel ignorieren zu können.

  15. @14
    Jeeves and Wooster. wenn du englisches Englisch magst, sonst Star Trek oder Boston Legal

  16. Ich habe gestern die Sherlock Serie angefangen..und dachte mir bei der ersten Folge auch erstmal wtf….ab der zweiten aber war man sehr gut drin…kann ich übrigens auch nur extremst empfehlen..

  17. Von Life on Mars gibt es auch eine amerik. Version. Die ist eigentlich auch sehr gut, und mann kann die Amis etwas besser verstehen als die Briten.

  18. @Fek: Meine erste O-Ton-Serie war Friends. Ist im Original deutlich lustiger als auf Deutsch und dabei in meinen Augen (bzw. Ohren) ziemlich gut zu verstehen.

  19. Wer, wie ich, kaum Französisch kann, dem empfehle ich nicht “Hero”, der eigentlich auf Chinesisch ist, auf Französisch, wegen französischer DVD, zu gucken.

  20. Auch “schön”: die Pilotfolge von Being Human. Die Serie selbst ist, dank passenderer Schauspieler ganz gut zu verstehen, im Piloten haben sie ein paar Ureinwohner von Cardiff genommen und was die da daherreden hat mit Sprache eigentlich gar nichts mehr zu tun ;-)
    Und ja, Staffel 3 von Justified läuft schon …

  21. Gerade erst mit der 1. Staffel Sopranos angefangen – finde das Englisch angenehm heimelig und verständlich. Könnte daran liegen, dass Mami aus New York kommt. :-)
    Bestes Serienende ever? Bin gespannt!

  22. Wenn man an seinem Englisch scheitern will, ist Game of Thrones auch ganz gut. *nuschel*

  23. @28: Genau die Szene hatte ich gemeint – DANKE!

    @20: Oi, glatt verpasst – DANKE!

  24. Schön! Endlich mal Englisch in “Rein”form, ohne dass sich jemand über die Rechtschreibung mokiert. :)

    Aber irgendwie fehlen die Kommentare auch :(

  25. Es hat sich laut einer Studie heraus gestellt (Link habe ich ich leider nicht), dass die Untertitel in der Fremdsprache nachweislich dazu beitragen, diese Sprache akustisch besser zu lernen (also das Verstehen der aussprache) als wenn man die Untertitel in der Muttersprache dazu hat. Aus eigener Erfahrung kann ich das auch bestätigen – nachdem ich mir immer die englischen Untertitel dazu geholt habe verstehe ich jetzt auch ohne Untertitel alles deutlich besser.

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>