Knotenkunde

knoten

42 comments

  1. Genial!
    Mit dieser Eselsbrücke kann man sich sogar noch den Namen des Knotens merken

    PALme und Nahrung (STEaK) -> PALSTEK

  2. Yeah, eine Affenfaust ;-)
    Mein absoluter Lieblingsknoten, sieht cool aus und hat noch eine Funktion.

  3. aus irgendeinem grund war das bei uns ein fuchs. können/wollen füchse überhaupt schwimmen?!? was wollte der fuchs im wasser, dass er wieder hinein ging?!?

  4. Ohja,

    das steht bei mir bald auch an, im März geht es mit Sportbootschein Binnen los ^^

  5. Wir haben das brav als Ente im Teich und “Rettungsschlinge” gelernt (weil sie sich nicht zuzieht)

  6. Tja, das Krokodil läuft richtig rum um die Palme, der Knoten ist (eigentlich) falsch rum: Das lose Ende sollte immer aussen liegen. Ist aber auch in vielen Knotenkundebüchern, etc. falsch.

  7. Mein Pfadfinderkollege konnte den Palsteg damals einhändig…ich war schon froh, wenn ich ihn normal hinbekommen habe. irgendiwe war das von jedem der knoten, den man am schnellsten wieder vergessen hatte.

  8. Hehe, Segelkurs, was :D

    Bei uns wars aber ne Schlange. Für son Krokodil ist son Seil doch auch viel zu dünn *g*

  9. Um mal den Besserwisser raushängen zu lassen: Die 5. Zeichnung ist falsch

    Denn das Ende (also wenn die Schlange wieder in den Teich…) gehört nicht nach innen, sondern muss nach außen.

    Das würde Dir in der Prüfung um die Ohren gehauen werden :-)

    Wenn Du es so wie in den ersten 4 Bildern machst, landet das Ende ja auch (richtigerweise) außen.

  10. Und auf dem letzten Bild ist es auch kein Palstek …
    Den Galgen habe ich beim Segeln nicht gelernt…

  11. Läuft das Krokodil in der Zeichnung nicht falschrum?

    PS: für Nichtwisser wie mich:

    “Der Palstek kann fast überall eingesetzt werden, wo ein Seil mit einem Gegenstand verbunden werden muss. “

  12. @Sven: den Palstek gibts in 2 Varianten. Das ich mit obiger aber nicht durch die Prüfung komme, habe ich auch erst beim Hochladen bemerkt :D
    @Chaos: als Waffe natürlich

  13. Zum Gegenstand festbinden eignet sich aber auch der Mastwurf, für lange Gegenstände kombiniert mit einem Halbschlag.

    Achtung: den Mastwurf nicht mit dem Ankerstich verwechseln.

    Und die Eselsbrücke kenne ich auch, nutze sie aber immer für den Kreuzknoten (Für Nichtwisser: Um zwei Seile gleicher Stärke miteinander zu verbinden).

    Oh ja, ich bin Pfadfinder. Und Feuerwehrmann. Wenn also noch jemand was zu Knoten wissen will…

  14. Pfff – für den Palstek brauch ich keine Eselbrücke den kann ich hinterm Rücken blind, hat mir mein Papi beigebracht als ich sechs war .. aber die Henkersschlaufe ist viel hilfreicher :)

  15. Der wahre Seemann braucht nur den Palstek, zwei halbe Schläge und einen Kreuzknoten. Alles andere ist was für Künstler und Trockenfüßler.

  16. @Capt. Crunch: Die wahre Seefrau braucht zudem noch den Webleinstek. Und den… ich hab den Namen vergessen, mit dem man Baumstämme ziehen und Schläuche befestigen kann. Zimmermannsstek, oder so.

    [/besserwisser]

    Und endlich kommen hier mal Comics, mit denen ich was anfangen kann! Juhu! Wichtiges Wissen in Bildern… (Wären doch all meine Lehrbücher so illustriert.. ;))

  17. Nachdem der Pfahlstich in der Zeichnung als falsch Dargestellt kritisiert wurde, musste ich ihn erst mal mit dem USB-Kabel meiner Maus nachknüpfen. Und tatsächlich, bei mir lag das Krokodil auch auf der anderen Seite. :-)

  18. @Sven: es gibt 2 Varianten. Während in der Seefahrt das Ende zumeist draußen liegt, um die Öse wirklich komplett um Masten, Poller, etc. legen zu können, wird beim Klettern eher der Palstek mit innenliegendem Ende gelehrt, da dort meist nur eine Öse für Karabiner gebraucht wird. Außerdem gibt das innenliegende Ende die Möglichkeit, den Palstek noch fester zu machen mit der Yosemite-Sicherung.
    @Chaos: Waffe klingt gut ;) Beim Klettern kann er gut Wurfgewichte ersetzen, um so Seile in größeren Höhen einzubauen.

  19. Ich musste gerade herzhaft lachen, als ich das Comic gesehen habe … so habe ich das vor seeehr vielen Jahren als kleine Pfadfinderin auch gelernt und habe es mir bis heute gemerkt. :D

  20. Bei uns war das damals eine Schlange, ein schmutziger Teich und ein alter Baumstamm. Aber wir waren auch noch richtige Männer die in der stürmischen Nordsee Segeln lernten. Da musste alles etwas rauer und schmutziger erzählt werden ;)

  21. Jetzt noch den Schotstek und den Webleinen, und dann bitte alles im Apnoe auf 5m Wassertiefe :)

  22. wo bleibt nerdyberdy? warum kommen zuerst Versprechungen und Vorsätze und warum lässt du uns, deine Leser, dann im Stich? Friere die Seite doch besser gleich ein, anstatt dauernd was zu sagen aber nicht zu meinen! Echt! Du gehst gerade auf Comicblogger-Beliebtheitsskala sooo den Bach runter! Wir fühlen uns verarscht! Dann schaut man da dauernd rein und es passiert doch nix! Sag doch gleich, wenn du keinen Bock hast!

    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Sonst ist der ToonBlog echt cool. Sonst.

  23. @ Nichtwisser

    “Der Palstek kann fast überall eingesetzt werden, wo ein Seil mit einem Gegenstand verbunden werden muss. “

    Falsch.
    Der Palstek wird eingesetzt, wenn man eine Schlinge braucht, die sich nicht zuzieht.
    Wenn man Gegenstände anbindet ist dagegen ein sich selbst festziehender Knoten oft von Vorteil.

  24. Ohja, supi, toll: Jetzt noch drei, vier Knoten mehr! ;D

    @28: Feedreader helfen auch dir.

  25. Is das genial, genauso haben wir es beim Windsurfen beigebracht bekommen. Blöd nur dass man in Sachsen außerdem Geierswaldersee kaum gute Gelgenheiten zum surfen hat.

  26. eine tolle Sache, aber wo bleibt der “Doppelte Palstek” und seine Eselsbrücke bzw. der entsprechende erklärende Cartoon?!

  27. Dass der Palstek hier die ‘falschrumme’ Variante ergibt, liegt doch wohl eindeutig daran, dass das Krokodil in Panel 3 um die PLAME läuft – wäre es um die Palme gelaufen, wär alles in Ordnung.

    Komisch, dass das noch keinem aufgefallen ist. ;)

  28. ach das ist doch garnix

    echte Knoten Nerds haben das “The Ashley Book of Knots”

  29. Für alle die glauben das nun hinzukriegen: Macht mal einen gesteckten Palstek.

    Seil erst um Dalben legen, dann Plastek machen. Naaa?

    Jan

  30. Pingback: Zentrum des Wahnsinns » Linklager – 14. February 2011

  31. Gibt’s so eine Eselsbrücke auch für den Windsorknoten (einfach oder doppelt, ist mir egal)? Wenn ja, her damit! ;)

    Ich weiß, ich weiß, hat nix mit Segeln zu tun…

  32. Klasse gezeichnet die Eselsbrücke :)

    Bei uns auf der Seite gibts auch ne kleine Knotenkunde, für alle die jetzt auf den Geschmack gekommen sind.

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>