Alle Jahre wieder…

xmasstimmung

26 comments

  1. Warum ist mir das nicht eingefallen, als ich hier letzte Woche völlig uninspiriert vor meinem ersten Weihnachts-Design-Auftrag saß…

  2. Wenn es endlich mal ganzjährig Lebkuchen im Supermarkt gibt hab ich meine Ziele erreicht. Denn Lebkuchen ist essbarer Rock’n'Roll!

  3. Wieso gibts Lebkuchen eigentlich nicht das ganze Jahr lang?
    Spricht da irgendwas dagegen? Religion oder so?

  4. Hahahaha! Der Blick im dritten Panel ist großartig! Ich kauf mir übrigens jetzt auch schon Marzipankartoffeln. Mmmm.

  5. Der Gesichtsausdruck ist aber eher “Schnösel”, als “Punk”. ;)

    Habe leider auch nicht widerstehen können und schon Schokoprinten konsumiert. :(

  6. September ist doch die beste Zeit für Lebkuchen… da sind sie noch schön frisch… hab schon 3 Packungen vertilgt… obwohl ich Weihnachten an sich doof finde

  7. jaaaa- kenn ich^^ ich empfehle glühwein dazu (gibt’s auch schon!), dann werden die zeichnungen auch gleich viel lockerer …

  8. ich entdeckte beim Einkauf für Grillen am Strand im August in Shorts und mit durchgeschwitztem T-Shirt kopfschüttelnd die ersten Lebkuchen in einer Supermarktfiliale.

    Saisonware ist eben irgendwie nicht mehr, was es mal war. Ein hoch auf die Einkäufer, die im Frühjahr schon ihr Weihnachtsgeschäft vom Tisch haben müssen. :D

  9. ich will schokolebkuchen. und zimtsterne und dominosteine und baumkuchen und schokokugeln…aber erklärt das mal den insulanern :(. Muss die eltern anhauen ob sie mir ein kehrpaket schicken.

  10. letztes jahr haben unsere nachbarn bei minus 8 grad und schneetreiben den grill angeworfen (jugoslawen, liegt denen irgendwie im blut ^^)
    haben uns dazugesellt und ein paar süßigkeiten gesponsert, gabs also bei schnee lamm vom grill und dominosteine ^^

  11. Meine Mutter wartet ab der letzten Augustwoche wo sie zuerst die Süßigkeiten sieht und war schon fast hibbelig, als es zwei Tage länger dauerte…
    aber ab 15.August die Weihnachtsdeko im Woolworth bei Sonnenschein zu finden ist schon wirklich früh…

  12. Wir veranstalten auch jedes Jahr im Büro einen Wettbewerb, wer als erstes Weihnachsgebäck in die Teeküche stellt :-)

  13. yap, ich bin auch schon bei projekten für den frühling angekommen. weihnachten war märz/april…

  14. @Kat
    es gibt Printen das ganze Jahr über – die aus Aachen. Aber nur in Aachen (oder vielleicht im Spezialitätengeschäft)
    Ansonsten denk ich mal das hat rein ökonomische Gründe, es lohnt sich einfach nicht die typischen Lebkuchen as ganze Jahr zu produzieren, weil die meisten Leute sie nur dann mögen wenn es draussen kalt ist. Ausserdem werden Dinge die es nicht immer gibt mehr gekauft wenn es sie dann gibt – das ist ja der ganze Witz bei special editions.
    Dass es sie jetzt immer früher gibt liegt andererseits daran dass die Hersteller versuchen sich gegenseitig auszumanövrieren: jeder will der erste sein der seine Ware nach dem Sommer an den Mann bringt… irgendwann machen sie sich damit ihr eigenes Geschäft kaputt (nämlich dann wenn die Verbindung Lebkuchen-Weihnachten verlorengeht, und die meisten davon damit nur noch bappig süsse, sonderbar gewürzte, nicht wirklich gute Kekse sind) , aber dann denken sie sich halt was neues aus.

  15. @21
    Nana, unser Städtchen hat auch eigene Printenkreationen – das ganze Jahr über. Muss aber eingestehen, dass wir auch nur etwa 50km von Aachen weit weg wohnen.

    Ich habe mir gestern die ersten Marzipankartoffeln des Jahres gegönnt. Um ehrlich zu sein, die ersten seit Januar. Ich liebe diese Ausverkäufe nach Weihnachten. <3

  16. @Pascal: essbarer Rock’n'Roll – selten eine so abstrakte und gleichzeitig so genaue Definition von Lebkuchen gelesen. Danke! :-)

  17. wegen solchen comics bist du mein zweitliebster blog. nach uarrr, also gleich nach gott. ;)

  18. Pingback: Julias Kartoffelkiste

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>