Technikfeminismus

frauenimnet

10 comments

  1. Der Anteil an sichtbaren Frauen im Internet soll GERING sein? Es gibt 1000nde Seiten mit sehr gut sichtbaren Frauen im Netz…. ;-D

  2. als mathe-null verstehe ich die pointe mit np-vollständigkeit leider nicht.
    wikipedia lässt mich auch ratlos zurück.
    gibts eine erklärung für dummies ?

    greetings

  3. NP-Vollständig für Dummys:

    NP-Vollständiges Problem, theoretisch gibt es eine (optimale) Lösung, aber man wird sie niemals finden. also zumindest nicht in den nächsten paar Milliarden Jahren..

  4. Gut wenn man einen Doppelstudenten (zusätzlich Informatik) im Büro sitzen hat. Schlecht wenn er krank und deswegen nich verfügbar ist. Danke Headnut :-)

  5. @headnut: Ich glaube, du hast das mit Semi-entscheidbarkeit verwechselt ;)

    NP-vollständigkeit heisst grob gesagt nur, dass sich ein Problem (vermutlich) mit einem deterministischen Algorithmus (also das, worauf im Grunde alle derzeitigen Rechner basieren) nur mit exponentiellen Zeitaufwand (und somit eher ineffizient) lösen lässt.

  6. Also ich hab gelernt, das die NPKomplexitätsklasse aus jenen Elementen besteht, die eine nichtdeterministische Turingmaschine in Polynomineller Zeit lösen kann.

  7. oh, danke für die info !

    frauen sind also, wenn als problem betrachtet, nicht zu verstehen ?

    hehe

    PS: offensichtlich bin ich nicht der einzige, der hier die pointe verpasst hat ;-)

  8. Pingback: Jojos illustrierter Blog » Netzfeminismus 2011

  9. Note: Saidiph’s Definition ist vollkommen äquivalent mir der anderen, da jede nichtdeterministische Turingmaschine mit exponenziellen Overhead von einer deterministischen simuliert werden kann. Kann die nichtdet. es polynomiell, so muss die det. es in Exponentialzeit durchrechnen. Hurr.

    Der Grund für “fehlende” Frauen im Netz? “Tits or GTFO”. Da würd ich mich auch als Mann ausgeben. Ich seh allerdings keinen Grund wieso man die “sichtbare Anzahl an Frauen” im Netz erhöhen sollte. Das tolle am Netz ist ja doch dass man, ob schön oder hässlich, ob Mann oder Frau, gleich behandelt wird. Ich sehe ein dass mehr Männer sich im klaren sein sollten, dass ~50% der Leute im Netz Frauen sind, aber sich freiwillig als eine (der eigenen Meinung nach) stigmatisierte und/oder unterdrückte Gruppe hinzustellen bringt doch sicher nichts gutes.

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>