Schokolade statt Workflows!

 

schokolade
[Goethe Galerie Jena]

Update 30.10.2008 17:31

ziegenmilchschoki

Doris von allergikergenuss.de hat den stummen Hilfeschrei erkannt und mir gleich 3 Tafeln exotischer Schokolade geschickt: Reismilchschokolade (nicht ganz so mein Fall aber essbar), Apfel-Kokos in Schafmilchschokolade (noch nicht probiert) und Ziegenmilchschokolade (ungewohnt, aber auch irgendwie lecker). Vielen Dank :)

30 comments

  1. Na dann guten Appetit :) Die Ausstellung wird sowieso viel zu überladen sein :D

  2. Schokoladenmuseum in Köln ist auch jedes Mal brechend voll, wenn ich mir überlege, da jetzt mal reinzugehen.

  3. Muhahaarr xD

    Sehr schön ^__^
    Hoffe du hast es überlebt und kein Loch in ihre Decke.. eh, in deinen Boden gehauen..

  4. Ich komm dich die Woche nerven, wenn ich in die Bioinformatik muss. Welche Schoki hätts` denn der Herr gerne? ;)

  5. So ein Schokobrunnen mitsamt Keksen etc. stand neulich in einem Leipziger Buchgeschäft. Daneben der Hinweis: “Greifen Sie zu!” Mich schüttelt’s immer wieder, wenn solch ein eigtl. wundervoll anzuschauendes Ding für wildfremde Menschen aufgestellt wird. Um den den Brunnen herum sah es dementsprechend aus. :-!

  6. nice one….

    @jojo: psst ich wohne schon länger über einer bank…und hab da noch so einiges an spezialbohrern die ich nicht mehr brauche. Willst du welche haben? ;-)

  7. Pingback: rss-konsum « //dashboardgrump/bin

  8. HAHAHAhhahaaaaaaaaaah…the face, fantastic!

    Du hast´n “Büro”?
    Haste auch ne “Vorzimmerdame”??
    :)
    Schoki rox!
    jibbt hier in B nen Laden am Gendarmenmarkt…
    sabbersabber, sach ich Dir!
    :)

  9. Heißt das man könnte Dich mit Schokolade “überzeugen” die Vogelgeschichte zu zeichnen?

  10. Du solltest dich bei amnesty international beschweren. Das ist ganz eindeutig Folter ;)

  11. Sehr geil umgesetzt, aber den Gesichtsausdruck hast Du von meinem zu solchen Herausforderungen kopiert – und das ohne das wir uns je gesehen, geschweige denn kennengelernt haben – erstaunlich!

    ;-)

  12. Sehr schön.

    Ich erwarte übrigens einen Post zur Wahl der MISS MITTELDEUTSCHLAND am 02.11.2008 von dir. Die muss ja auch von deinem Arbeitsplatz aus zu beobachten sein.

  13. Bottom-Up ist das Ganze, weil’s der realen Lage der Geschosse entspricht, oder hattest du einfach mal Lust auf was Neues?

  14. @robert: Ich vermute, dass es Konzeptbedingt ist. Wenn er auf dem unteren Panel nach unten ins “nichts” gucken würde während im Panel darüber ein Schokobrunnen steht hätte das einfach doof ausgesehen.

  15. Auch ich find’s super umgesetzt! Nur hätte ich die Schokolade dunkler und glänzender gemacht. Wer keinen Schokobrunnen kennt, könnte glatt an einen Rückstau in der Kanalisation denken… :-)

  16. Mein Mitgefühl Du hast!

    Einmal im Jahr habe ich eine Kirmes direkt (ca. 3m) vor meinem Büro. Akustisch etwas spannend, wenn man beim Arbeiten 10 verschiedene Ballermann-Hits gleichzeitig hört.

    Aber geruchstechnisch ist das Versuchung pur. Bratwurst, Popcorn, gebrannte Mandeln wechseln sich munter ab. Und das ab 12:00 bis Feierabend.

    Zu allem Unheil führt mein Heimweg so oder so genau über den Hauptteil der Kirmes. Wie man sich auf knapp 250m den Magen verrenken kann ist mir jedes Jahr erneut ein Rätsel.

    Ja! Ich binschwach, abe je ne regrette de rien!

  17. Ja, ich hab mich auch immer gezwungen auf dem Weg zur Uni nicht durch die Goethe Galerie zu laufen ;)

  18. Von Zotter gibt es in der Labooko-Reihe auch Ziegen-, Schafs- und sogar Pferdemilchschokolade. Mindestens die erste ist auch sehr lecker, die anderen habe ich noch nicht probiert …

    alech

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>