Wir optimieren Fußball.

fbplan

63 comments

  1. MUAHAHAAAA…. witzigerweiße dachte ich mir das auch schon mal, aber ich glaubte zu diesem zeitpunkt, dass es ja irre wäre, sowas der öffentlichkeit mitzuteilen… nun, jojo, du weißt was ich sagen will ;).

  2. Hmmm, wahre Worte, die mich irgendwie nachdenklich stimmen.
    Aber hey: Regeln sind dazu da den Spaß unter Kontrolle zu halten!

  3. @bastiH: Ich bin Idealist und opfere mich diese Weisheit kundzutun auch wenn mich die FIFA jetzt sicher ausschalten wird. Das war es wert!

  4. So kann man auf einem herkömmlichen Fussballfeld gleich zwei Spiele parallel laufen lassen und spart sich ca. anderthalb Wochen EM!

  5. …und auf fußball gleich pfeiffen. super – endlich – endlich hat´s kemand kapiert.
    also: weg mit gehirnamputierten-ball-nachrenn-veranstaltungen namens “fußball”.
    ballspiele sind generell doof!
    so, und ich geh jetzt ne runde golfen

  6. astreine idee jojo, bin dafür!
    das versteht man wohl auch unter “stadion verkleinern”, is klar!

    gruß aus klagenfurt ghost city :)

  7. um dem ganzen pass hin und her geben noch etwas spannun zu verleihen, sollte man die anzahl der feldspieler auf eine ungerade zahl erhöhen/absenken (dh. mit tormann 10 oder 12), damit vor einem tor entweder 1 stürmer mehr oder ein verteidiger mehr steht, oder halt vor dem einen tor 2 leute mehr als vor dem anderen. damit die changsengleichtheit je nach aufstellung der teams noch etwas variieren kann, und noch mehr tore fallen.
    ansonsten wäre auch noch die idee mit bis zu 22 bällen zu spielen eine möglichkeit mehr spannung in den fußball… ähm… in die fußbälle zu bringen 8)

    aber ganz wichtig ist noch, dass deutschland am ende natürlich gewinnt, egal wie sie spielen *haha*

    frohes fußballschauen noch! :D

  8. Pingback: Fußball optimiert | F!XMBR

  9. Pingback: Wissen schafft Kommunikation

  10. Marcus hat recht, das geht nicht mit dem Mittelfeld-Rauskürzen. Das würde ja Zuschauerplätze kosten und damit Einnahmen, die man braucht um die Spieler dafür zu bezahlen, den Ball zwischen den Strafräumen hin und her zu schubsen xD

  11. Pingback: TotalMedial » Blog Archiv » Fussball für Naturwissenschaftler

  12. Sowas gab es ja schon mal….sowas ekliges nannte man früher “kick’n'Rush” und wurde in England zelebriert – grausam!!!

  13. Pingback: » Blog Archiv » Spanien….Olé!

  14. Hehe, ich mag Fussball zwar auch überhaupt nicht (und das als Mann ^^) aber die Idee hat doch mal was :D

  15. Habe einen Bogen zu Tennis nach dem vorletzen Bild erwartet, aber dann hätte es wohl einen Aufstand gegeben ;)

  16. Hihii welch eine Idee! Man könnt noch die Spielzeit proportional runterregeln… nur so als Vorschlag :)

  17. Solche Gedanken kommen einem, wenn einige Griechen ewig lang nur den Ball hin und her schieben, oder? Und daheim pfeifen, so wie die Zuschauer im Stadion, bringt nicht so viel.

  18. @ Indy (19): wenigstens jemand mit Ahnung von der Ästehtik und der Geschichte des Spiels aller Spiele ;-)

  19. Jedes Team positioniert EIN Stürmer? Ist es also *das* Stürmer?? *klugscheiß* ;-)
    Aber schöne Idee soweit…

  20. Hihi, das erinnert mich an American Football wos meiner Meinung auch nur um Langpässe und rumgerenne geht… Vielleicht sollte man dann den Ball durch eine stachelige Eisenkugel ersetzten, so dass der Torwart dem Ball öfter ausweicht und es zu noch mehr Toren kommt… das hätte dann was von Basket Ball…Generell eine gute Idee wäre, langweilige Szenen aus allen Sportübertragungen rauszukürzen und die Dauer des Spiels über die Länge der gekürzten Fassung zu definieren: Die Übertragung muss 90 min. lang sein also dauert das echte Spiel so lange bis die spannenden Szenen zusammen 90 min. lang sind….

  21. für holland – italien kannst du auch den einen sechzehn-meter-raum weglassen. hähä

    btw. vergiss die 100 euro nicht, die du mir schuldest …

  22. Also ich wäre ja dafür einfach 21 weitere Bälle aufs Spielfeld zu legen, dann ist jeder Spieler glücklich, es gibt keine Streitereien mehr um den Ball und wir können alle glücklich nach Hause gehen ;-)

    Btw:
    Warum läuft in der StarTrek Woche nicht jeden Tag StarTrek? Verdammt…

  23. Geniale Zeichnung mal wieder! Ich finde, Jojo, dass deine Zeichnungen in letzter Zeit nochmal besser geworden sind. :)

  24. Und du wolltest ernsthaft lieber Fußball als Star Trek sehen?
    Anti-Fußballer wie rehhagelsche Griechen würden auch auf 35 Metern Spielfeld noch gepflegtes Querpassspiel aufziehen.

  25. Famose Idee. Dann bräuchte man sich noch nicht mal die Abseitsregel reinpfeifen, um so zu tun, als ob man was von Fußball versteht! Hast de schon mit dem Kaiser telefoniert?

  26. Is schon genial ;)

    Aber nur mal nebenbei: Überschriften enthalten keinen Punkt!

  27. grandiose idee, wobei ich nach der regenschlacht bei schweiz – türkei eher für eine zwangsüberflutung aller plätze wäre, immer schön wie die alle rumrutschen!

  28. Ich wäre für den EInsatz von Händen und die Möglichkeit den Gegner durch Festhalten aufhalten zu können. Ich wäre für eine Rugbysierung des Fußballs. Aber mit einem eingeöllten Ball, ;)

  29. Pingback: Matts Blog » Indisches Curryhuhn

  30. Wie sagte mal ein kluger Kopf:
    “Um Fussball attraktiver zu gestalten, muss man nur die Spiele auf Eis austragen und statt dem Ball einen Puck nehmen, der nur mit Schlägern gespielt werden darf.”

  31. Pingback: DonsTag » Dies und das zur EM

  32. OT:
    Da ist man schon mal bei ZEIT-Online erwähnt und dann auch noch das:
    BETTLEbum.de
    Hihi.

  33. Ähm… besonders das vorletzte Bild erweckt gewisse Assotiationen geschichtlicher Art. Ich glaube im Kalten Krieg gabs solche Szenarien auch, nur waren das Mittelfeld damals der europäische Kontinent und die Pässe etwas … länger!

    Wollen wir hoffen, das bei deiner Variante des Spiels niemals Amerika gegen Russland spielen!

  34. Das Fussball zu den grössten Leidenschaften dieser Welt zählt, zeigt diese gelungene Geschichte sehr gut. Gratulation.

  35. Die Ösis haben gestern gegen die Polen genau so gespielt ;-) Komplett ohne Mittelfeld.

  36. Pingback: Abseits | hausrunde.de

  37. Pingback: Der will doch nur spielen » Tischkicker XXL - 22 Freunde müsst ihr sein

  38. Pingback: WG WebloG » WG-Archiv » Es lebe die Prokrastination

  39. Pingback: » EM2008-Alles eine Frage der Taktik LuNe´s Blog:

  40. Pingback: Blogdex » Blog Archive » Beetlebum

  41. Pingback: Brillante Weblog Premio 2008 | netzphilosophieren

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>