Informationsverlust

manncpu

30 comments

  1. Ja selbst schuld. Männer die mir irgendwas beschäftigt sind stellt man keine wichtigen Aufgaben.

  2. Pingback: Männer sind wie Computer

  3. Pingback: Geschichte meines Lebens … : powerbook_blog

  4. @jojo

    Falls du Hermann der User kennen solltest, den hast du als Nerd-Strip schon längst vom Thron gestoßen – mit Leichtigkeit :D

  5. das ist schon lange mein standard-algorithmus für solche Situationen.
    Probleme verursacht es nur immer, das “in” dabei nicht im Speicher landet und Mausi irgendwann nochmal verärgert nachfragt warum man nichts gemacht hätte.

  6. Mein Bruder mal: “Nee, die FAZ, die du noch lesen willst, habich fortgeschafft, ich frug dich auch noch.” – Ja, als ich virtuellen Massenmord zelebrierte.

  7. Warum kommt mir das so verdammt bekannt vor :)

    Obwohl bei mir eigentlich ein /dev/null bei sowas sitzt ^^

    aber geniale darstellung.

  8. Man könnt glat meinen, du wärst Nad1n1s Arbeitssklave. Oder drückst du dich um 50% der Arbeit, weshalb du gleich doppelt so viel aufgebrummt bekommst? XD

  9. Ich kenne das mein “Mann” ist genauso. Ich hab auch eine Lösung.
    Hab eine Tafel gebastelt und schreib jetzt alle wichtigen Aufgeben auf. So muss er sie sich nicht merken.
    Klappt prima
    Luca

  10. Pingback: Bei drohendem Informationsverlust einfach mal abschalten ||| Handelskraft |||

  11. Pingback: Jojos illustrierter Blog: Informationsverlust » kONZENTRAT.org - infotainment, fun & trash

  12. Die Aufmerksamkeitsspanne liegt heutzutage bei nur etwa 10 Sekunden. Darüber kann man…Oh schau mal, ein Vögelchen!

  13. Also eigentlich arbeitet unser Hirn massiv parallel, sonst würdest du Nadini nämlich nicht mal erkennen ;)

  14. Pingback: Informationsverlust | Webheed - Watch over Web

  15. DANKE, das hat genau meine Situation mit meinem Freund erklärt. Nun kann ich ihn verstehn. Wo gibts die Erweiterung?

  16. @Eva: Die Erweiterung muss eigentlich bei der Frau installiert werden, damit sie die Informationen vor der Übertragung auf das Wesentliche reduziert ;-)

  17. Meine Süße hat inzwischen gelernt, daß Informationen nur dann bei mir ankommen, wenn während der Kommunikation Augenkontakt besteht. :)))

  18. @Lichterspiele:
    Danke, dass du meiner Eva die Sache mal erklärt hast, obwohl sie schon oft die Füllworte reduziert und mit Aussagen wie “SUPPE” (=”ich würde heute gerne Suppe essen und zwar die ganz schmackhafte von Knorr in der Frischetüte oder eine selbstgemachte Hühnersupper aus Hühnerklein”) oder “LECKER” (=”Das ist ja mal ein verdammt gutes Essen…da muss ich mir direkt das Rezept abschreiben und ganz vorne zu den Rezepten legen. Wie findest du es denn? …und nun sag nicht, dass es dir nicht schmeckt!”) ganze Sätze ersetzen…. nur kommt diese Sprachreduktion meist nur bei Dingen die mit gutem Essen zu tun haben ;-)

  19. DOH!

    …it took you how many years and (just a wild guess here) unsuccesful relationships to find that out???…

    :)

  20. Pingback: Blogdex » Blog Archive » Beetlebum

  21. Pingback: Klasse Nerdcomics

  22. Pingback: Brillante Weblog Premio 2008 | netzphilosophieren

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>