Liebe, Tod und Krieg vs Zwinkerzitrönchen

deatlove

Mehr zum Cellu l’art auf bildflimmern.


the death of love from Yehonatan Richter on Vimeo.

20 comments

  1. @björn grau: das dacht ich mir auch so. für ihn wahr wohl nichts dabei…der arme.

  2. Pingback: Das 9. Filmfest ist vorüber

  3. Ich wollte schon was schreiben in die Richtung von “So sind Frauen eben”… aber dann hab ich mir die beiden Filme mal angesehen und ich finde den mit den Zitronen selber um längen besser.
    Wahrscheinlich bin ich selber zu blöd um den tieferen Sinn hinter dem ersten Film zu verstehen, mir kommt das ganze so vor als hätte da wirklich jemand nur versucht die genannten Merkmale auf so kurze Zeit wie möglich zusammenzuquetschen. (Und z.B. die Musik passt nur an ganz wenigen Stellen… für 2/3 des Kurzfilmes ist sie einfach zu hektisch.)

  4. Ich muss ein Kunstbanause sein
    Ich find nämlich beide irgendwie… blöd
    Ich glaub,ich bion der Herr rechts XD

  5. Die Zitronen mögen süß sein, aber viel mehr auch nicht.
    @#4 Ich finde nicht, daß die Musik zu hektisch ist, sondern, daß sie für eine Dramatik sorgt, die man sonst so nicht sehen würde. Wäre es eine Liebesgeschichte, dann hätte man eine sanfte Musik, aber so wird eine latente Bedrohung suggeriert.
    Ich behaupte zwar auch nicht, den Film jetzt nach dem ersten sehen wirklich zu verstehen, aber für mich ist das mehr “künsterlische” Verwendung es Mediums Kurzfilm, als das Nachtleben von süßen Zitronenmännchen mit sanfter Klaviermusik unterlegt.

  6. ich würde sogar fast behaupten wollen, der film mit den zitronen sei ja wohl so ziemlich banane – ganz ehrlich: dann doch lieber liebe, tod & teufel oder so.

  7. Naja, so hart würde ich jetzt mit dem Zitrönchen Film auch nicht ins Gericht gehen. Man muß ja auch erstmal auf die Idee kommen, daß so ein Typ Zitronen züchtet, die dann ein Eigenleben haben und er sie überlistet um das festzuhalten.
    Was mich ein bißchen ärgert ist, daß man bei dem YouTube Video nicht sehen kann, was auf den anderen Fotos am Ende ist. Das scheinen nämlich ähnliche “Enthüllungen” zu sein.
    Aber ich sprech dem anderen Film auch mal einfach mehr Tiefgang zu.

  8. Ich find die Zitronen niedlich.
    Und irgendwie bin ich eh ein Kunstbanause. Den Rabenmann find ich doof. Ich sperr meinen Freund ja auch nicht in den Schrank nach Gebrauch.

  9. Deine Darstellung zu “death of love” ist klasse. Außerdem ist toll, wie Du durch die beiden Filmdarstellungen Deine Wahrnehmung der beiden Filme darstellst. Und die Kinoreihen sind natürlich auch gut. Aber am besten ist gleich das erste Bild. :-)

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>