Weg mit dem Griepsch!

apfelschneider
[Daniel Eatcock]

32 comments

  1. sehr schön….auch unnützes zeug wird irgendwann nützlich. im sachsenländle sagt man zum apfelrest “grieps”

  2. Wie war die Freudsche Theorie dazu nochmal? und du bist dir sicher du bastelst dir einen EatCOCK? Is ein etwas ekliger Gedanke :-D

  3. boooah, im rss-reader hab ich mich erstma gewundert was du mit griepsch meinst, sag doch gleich awwelbutze

  4. Nur ein Weichei hat Angst vor Apfelbäumen, die im Magen wachsen. Ein echter Kerl wartet, bis die gewachsen sind und ist die Äpfel dann gleich mit. Spart Pflückarbeit!

    Bayern hats da ähnlich wie die Schwaben, “Budsn” heißts bei uns.

  5. Atens: Das ding heißt Krotzen
    Btens ist die frage wohin damit ganz leicht beantwortet… aufessen ;]

    also… in diesem sinne: Guten Hunger

  6. Der Griepsch gehört in die Faunabox, damit die armen Heimchen und Grillen auch futtern können…

  7. Jaha, das Ding ist auf jeden Fall klasse, wobei man manche Äppel auch gut mit allem futtern kann…

  8. In der Schweiz heisst es “Bütschgi” :-)

    Und ja, das Schneidedingens sieht cool aus!

  9. Sehr interessante Bezeichnungen allenthalben … auf deutsch sagt man übrigens Kerngehäuse ;-)

  10. jaja,die dialekte…in wien heißt’s auch “apfelputzen”…
    und wenn man kein emo wie jojo ist,dann ißt man das ding einfach…die kerne sind übrigens auch noch gesund ;0) ..aber vielleicht stimmt das auch nicht und ich bin da nur reingefallen…

  11. Jetzt ist der Apfel aber nicht mehr gesund :O . Nur durch die viele Bewegung die man dabei benötigt macht den Apfel doch erst gesund. :P

  12. @anette: Wow hier ist ja doch noch der ein oder andere schwabe unterwegs….

    ich hab die überschrift erstmal garnicht verstanden, bis ich den strip gelesen hab…das heißt budza!

  13. …ich hab auch so’n Teil. Sehr praktisch. Nur die Äpfel müssen schon immer eine bestimmte Größe haben.

    Sindse zu klein -> wird mehr als nötig zu Apfall
    Sindse zu groß -> bleibt der Schneider stecken

  14. Hm, ich sach auch einfach nur Kerngehäuse. Schlimm? Und klar, mitgegessen sind es reichlich Ballaststoffe. Aber ich mag sie auch net.

  15. Ohhhhhhhh, den hab ich auch bei ikea gesehn :D
    aber meine ähm praktisch veranlagte mutter, meinte, wir brauchen sowas nich =/
    sie isst übrigens den griebsch auch immer mit^^ im gegensatz zur rest der familie….

  16. a) der Griepsch wird mitgegessen, nur der Stiel nicht
    b) ich hab mal früher mit den Obstaufklebern einen Stuhl beklebt- eine Hälfte hatte ich voll! *stolz bin*

  17. Alles in allem dominiert die Bezeichnung Butzen in allerlei Aussprechvariationen.

    Ein klarer Punktesieg! für den Süden!

  18. Ja, bei uns in Franekn ist es auch der “Budzen”… die Franekn machen ja aus jedem t ein d.
    Und ja das IKEA Teil ist nicht schlecht, hat bei mir nur nicht lange gehalten. Ich bin dann auf ein ähnliches Teil von Fackelmann umgestiegen und das lebt noch. Wegen den unterschiedlichen Apfelgrössen hab ich zwei verschiedene. Eins mit einem kleiner Loch damit nicht soviel vom guten Apfel verloren geht und ein etwas grösseres.
    Und ja auch der “Budzen” wird bei mir gegessen… von meinem HUND !!!

  19. Es heißt “Kröse” im Westmünsterland ;)
    Alle anderen Varianten sind auch sehr interessant :)

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>