Fest der Völkervergleiche

Der Zufall will es, dass letztens gleich 3 Freunde aus einem längeren Aufenthalt in den USA zurückkamen. Alle 3 scheinen in Deutschland gewisse Dinge zu vermissen:

fdv

Naziaufmärsche zerstören jede gute Argumentation – deshalb “Fest der Völker” verhindern. Heute (8.9.07) ab 12Uhr in Jena auf dem Seidelplatz.

Nachtrag:
Fotos von Markus Kämmerer (HappyArts) sind online.

27 comments

  1. Ganz tiefer Kotau vor Deiner Zivilcourage … ich hoffe die Gegenveranstaltung mobilisiert viele Thüringer!

    Ansonsten: Strip genial wie immer … was soll noch dieses Studium? Bei den Preisen, die Du selbstbemalte Qees erzielen kannst … ;-)

  2. Moin!

    Will ja jetzt gar nicht rumzicken hier, lebe ja schließlich selber seit Jahren in den USA, ABER:

    Leider meinen die viel freundlicheren und netteren Menschen hier drüben nur sehr wenig von dem ernst, was sie so freundliches sagen. Gilt leider auch für die furchtbar netten Frauen, die sogar mit mir reden. Immerhin bleibt festzuhalten, dass zumindest bei mir seit Wochen ohne Unterbrechung die Sonne scheint bei knappen 40 Grad. Ist aber auch nicht das wahre Glück, kann ich euch sagen… Immerhin bleibt man hier drüben aber von unsäglichen Völkerfesten verschont! Soll noch mal einer sagen ich fände nicht doch was positives in the USA.

    Beste Grüße,
    –Markus

    P.S. Die Frage am Ende des Strips beantworte ich mal aus Höflichkeitsgruenden nicht.

  3. Respekt!

    Hoffentlich folgen viele in und um Jena herum deinem Aufruf.

    Nazis muß man da aufhalten, wo man sie trifft! Besonders wenn sie, wie bei euch, probieren sich hinter vermeintlicher Kultur zu verstecken. Ich bin gegen jede Art von Extremismus.

    Gut, daß es die Operation “Voelkerball” gibt. Weiter so!

  4. Ich glaube, die Dummheit ist relativ gleichmäßig auf diesem Planeten verteilt. Nur hier in Deutschland, wie wie die Deutschen eben so sind, ist sie halt viel straffer organisiert. Verklumpt sozusagen.

  5. Um die letzte Frage zu beantworten: Ich hab in Ami-Land genauso Vollhonks getroffen wie hier auch… die gibts wohl überall. Ansosnten, ja, Wetter war schöner, aber sie haben dafür auch mehr Naturkatastrophen (Hurrikans, Tornados, Erdbeben…). Ob er das insgesammt besser oder schlechter findet muss jeder selbst entscheiden.

    @Jojo: Yo (Kommentar 1) hat recht, die ist oben schwarz, unten rot. Was du gezeichnet hast ist die ägyptische Flagge…

  6. @nirven+ya: für die ägyptische flagge fehlt der falke. Und nein, es hat auch nichts mit den panarabischen Farben zu tun. Aber es hat schon einen Grund, wieso ich so (verkehrtherum) zeichne – keine Angst ;)

  7. Offtopic: Kommt noch was zur Nominierung bei jetzt.de??
    Die Amis haben auf ihren Uniformen auf dem einen Ärmel auch die Flagge verkehrtrum… vielleicht eine hinterlistige ausgebuffte unglaubliche Andeutung des Künstlers.
    Oder es unterstreicht die geistige Fehlleistung der gezeichneten Klientel in dem ihr das verkehrtherumaufhängen der eigenen Symbole unterstellt wird….

  8. @9, Herm:

    Na, wenn Jojo Angst hat, daß die Nazis nun IHN angreifen wegen seines Posts kann er sagen: nene, ihr ward ja gar nicht gemeint, seht mal, die Farben sind anders…macht doch wohl Sinn.

  9. Oder ‘s ist wie beim Sternenbanner … “Die Flagge darf offiziell nur dann verkehrt herum gehißt werden, wenn eine ernste Notlage einer Gruppe besteht” (siehe Wikipedia) … in diesem Fall vermutlich geistige Notlage.

    Hihi … einer der Glatzen trägt nen ‘I -Herz- PI’ Button … :-D

  10. Das hat mit deutscher Gesetzgebung sicher nichts zu tun, denn die Schwarz-Weiß-Rote Flagge ist nicht verboten. Bzw. nicht mehr, verboten war sie im Dritten Reich…

    Schade eigentlich, sonst könnte man ganze Demonstrationszüge gleich in die Zelle leiten ;-)

  11. Ich glaube nicht, das die Nazis intelligent genug sind um im Internet nen Blog anzusurfen.

  12. @timaba: Du bist schon unheimlich nah dran ;) Im Grunde ist es eine Homage an einen “Nazis sind dumm”Cartoon, den ich leider nichtmehr wiederfinde *grml* Notfalls muss ich ihn bei nächster Gelegenheit mal nachzeichnen…
    Und nein, ich werde nichts zu der Nominierung auf jetzt.de schreiben ;)
    @projolly: Wie man an einigen Blogs sieht, leider doch.

  13. Wofür soll das PI eigendlich stehen? Für den Blog? Ich glaube nicht, dass ein Nazi einen Blog mag, der sich so für Israel und das Judentum einsetzt…

    Ansonsten super

  14. Toll gezeichnet! Zu den USA kann ich nur sagen, dass ich dort im alltäglichen Leben sehr viel mehr Rassismus erlebt habe als in Deutschland, als ich 94/95 für ein Jahr dort gelebt habe. Was Markus sagte, habe ich dort auch festgestellt: Freundlich sind alle, ja. Aber das ist meist so eine oberflächliche Freundlichkeit ohne viel Hintergrund, dass mir ein grimmiges deutsches Gesicht oder ein schonungslos entgegen gezicktes Gegrummel zehn Mal lieber sind.

    Auch in meinem ansonsten heiß geliebten Australien, wo ich grad für ein paar Monate war, wird Rassismus im Alltag erschreckend offen gelebt.

    Dumme Menschen gibt es leider überall. Und man sollte sie überall stoppen.

  15. In Jena werden die Farben der Fahnen, dank der Verbindungsstudenten, von unten nach oben “gelesen”. Siehe Arminia. Somit hat JoJo die Flagge wie für Jena richtig gezeichnet ;)

  16. @opa: wo gehts denn hier um burschenschafften ?

    toller strip, nur das mit den fahnen versteht man als auswärtiger immer noch nicht wirklich.

  17. Bei Amis und Neonazis fällt mir immer diese genials Szene mit den Faschos auf der Brücke ein… ich freu mich jedes Mal diebisch!

    I hate Illinois Nazis.

  18. Pingback: Jena zeigt Stärke: Anti-Neonazi Demo erfolgreich · Happy Arts Blog

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>