Dicker Ohrwurm.

pavarotti

Dank der wiederholten Berichterstattung zum Tode Luciano Pavarottis hängt mir nun das gefühlte 50mal gehörte “nessun dorma” in den Ohren. Wie soll ich so einschlafen? Aber ich werde hier nicht alleine leiden. Nein, wozu habe ich denn diesen Blog? Also schön auf Play klicken und viel Spaß!

25 comments

  1. Ich kann Dich gut verstehen.. und trotzdem, er war ein sehr guter und begnadeter Sänger.

    Schade, dass er so leiden musste.
    In der Hoffnung, dass es ihm dort, wo er jetzt ist, besser geht.

    Sein Gesang wird jedenfalls unsterblich sein.

    By the way: wie immer grandios in Szene gesetzt, Respekt!

  2. Pingback: Nightblog

  3. Hey Jojo,
    das sind Ohrwürmer, die man niemals vergessen sollte. ;)

    Ohne Pavarotti und MP3 Spieler würde ich niemals wieder ins Bett gehen. ;)

  4. Gibts den Song auch irgendwo in halbwegs akzeptabler Qualität? Der Mann war professioneller Sänger, da muss man sein Gedenken doch nicht mit grässlicher Youtube-Audioqualität verschandeln.

  5. Ich hab das schon hinter mir. Alls vor ein paar Wochen dieser Paul Pott den Superstar-Contest in England gewonnen hat, krächzte er auch diese Arie. Schrecklich … aber irgendwie doch schön. :)

  6. DU reklamierst nur wegen eines Tages. ICH hingegen bin mit einer Mutter aufgewachsen, die den Herren täglich spielte seit meiner Geburt und ich vermute ich habe auch in der Schwangerschaft Kollateralschäden davongetragen!!!

  7. Naaa, Jo, es gibt doch noch ein paaar andere Sachen, die Luciano gesungen hat ;) Hab Nessun Dorma schon seit ein paar Monaten als MP3 auf dem Handy, aber in dem Fall hab ich mich fürs (private) Blog dann doch für etwas unbekannteres entschieden :D

  8. Lieber ‘nen Nessun Dorma-Ohrwurm als ‘nen Ein Stern-Ohrwurm. Der Puccini-Wurm hat wenigstens Klasse.

  9. Wieder mal absolut genial gezeichnet!!! Hach, schwärm, toll – die Füßchen gefallen mir am besten – ehrlich jetzt :-D

  10. also ne gänsehaut bekomm ich auch bei dem video..
    war aber klar, dass die medien diese sache wieder zerkauen bis zum umfallen..
    dabei hätte er einen größeren abgang bekommen müssen.. nicht mit der tatsache, dass man ihn nicht mehr hören will..

    zumindest unvergessen.. oder welcher sänger hat schon mehr als eine stunde applaus bekommen??

  11. Wirklich schade um ihn. Die Pavarotti&Friends Konzerte waren immer klasse. So hat er Klassik einer Gruppe näher gebracht, die es ansonsten vielleicht nicht hören würde. Ist natürlich Geschmackssache z.B. mit Bono aufzutreten. Mir hat es gefallen.

  12. Pingback: Miriams Blog » All’alba vincero!

  13. Pingback: Ohrwurm (leider) | gegentrend.org

  14. Pingback: Ecommerce Tips and Resources

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>