Bloggerdiskriminierung

getratsche

Am Wochenende habe ich mich auf der Familienfeier erstmals als Ins-Internet-SchreiberZeichner ausgegrenzt gefühlt.[tags]leben[/tags]

24 comments

  1. hehe…rofl….

    die familie….nicht, daß das im freundeskreis jetzt auch noch passiert..

  2. LOL Zu geil!
    Mir gehts so mit meiner Kamera oft… ;-)

    Geile Sache Dein Blog. Freu mich auf jede fettgedruckte Zeile im RSS Feed!

  3. Also trotz meines Blog-Noob-Status hab’ ich mir inzwischen auch schon mehrfach ein “Wehe, Du bloggst das!” anhören dürfen…

  4. Ich hab’ vor meiner Familie mein dunkles Geheimnis bisher noch erfolgreich verbergen können. Ist vermutlich auch besser so.

  5. ja, man kennt das. schlimm ist, wenn es leute sagen, denen man es nicht gesagt hat, das man blogt, die aber schon ewig still mitlesen…

  6. In meiner “Internetlosen” Familie (Eltern) kann niemand mit dem Begriff “Blog” was anfangen; daher schaue ich immer in fragende Gesichter, wenn ich sage… “ui das muss gebloggt werden”

  7. Ich dachte erst, du säßest mit einem Pinsel an der Kaffeetafel :D

    Wenn keiner kapiert, was ein “Blog” ist – nun, dann hindert mich auch keiner daran…

  8. Pingback: links for 2007-05-02 | Endl.de | Zielpublikum Weblog

  9. Pingback: ProBloggerWorld | Geld verdienen im Internet für Blogs und Blogger

  10. Boah, also diese Kommentare a la “sonst steht´s morgen im Internet” kenne ich auch!!! “Das Foto kommt aber nicht auf Kitania” und so…blablabla…*völlig ignorier*

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>