Kopieren und Einfügen

dankeapple

Heute ist mal ein guter Tag um einer der größten Erfindungen des Computerzeitalters zu gedenken. Dem Copy’n Paste. Danke, Apple.

31 comments

  1. Pingback: urbandesire

  2. Apfel + C / Apfel + V, wirklich praktisch.
    Apfel + C / Apfel + V, wirklich praktisch.
    Apfel + C / Apfel + V, wirklich praktisch.
    Apfel + C / Apfel + V, wirklich praktisch.
    Apfel + C / Apfel + V, wirklich praktisch.
    Apfel + C / Apfel + V, wirklich praktisch.
    usw…

  3. Wobei auch diese Erfindung (wie alle großen Erfindungen) ihre Schattenseite hat – nämlich, wie der Mensch damit umgeht. Trotzdem zünde auch ich ein Kerzlein an (und ducke mich vor rumfliegen Schneebällen).

  4. “[...] der alte windows-informatiker [...]” – das tut weh!

    copy & paste – um steven jobs zu kommentieren:

    “It’s that simple!”

    :D

  5. Das war’s dann wohl: Du hast ein rechtlich geschütztes Logo nicht nur gekoppied, sondern auch noch ins Blog gepastet. Renn um dein Leben!

  6. Danke Apple! Danke Apple! Danke Apple! Danke Apple! Danke Apple! Danke Apple! Danke Apple! Danke Apple! Danke Apple!

    Jeder spammer bedankt sich auch.

  7. @praet: leider stimmts ;) Zum Glück kopiert Microsoft nahezu alle guten Ideen.

    @gnunha: Ich plädiere auf Bildzitat mit eigner schöpferischer Tiefe ;) Anderseits appelliere ich an Apple als trendige verständnisvolle 2.0ige Firma.

  8. Am Macbook Pro, seit 4 Jahren bei Apple und immernoch auf der Suche nach der Ausschneiden-Funktion im Finder… :D

  9. dem Kniefall kann ich mich nur anschliessen. Danke Steve “one more thing” Jobs.
    <WERBUNG>
    Da ich bald auch der “dunklen Seite” (MacBook black) angehöre, wäre da evtl. ein weisses iBook abzugeben …
    Interesse?
    </WERBUNG>

    mario.

  10. ich schließe mich an, danke steveeeeboy!!!!!

    man man man cren, habe gerade mal gesucht und erschreckt festgestellt das es die funktion apfel-x im finder zwar gibt, aber irgendwie immer grau hinterlegt ist….?!

  11. Und danke an apple für nen Computer der auch funzt.

    Zitat eines Musikers: “Mit nem Mac arbeitest du, mit nen PC biste am rumfummeln”

  12. Oh ja! “Copy&Paste”, die Methode, die die Idee der Wiederverwendbarkeit aus der Softwaretechnik in die Textverarbeitung hinüberschwappen ließ – die Basis des digitalen Plagiats…
    PS: Der PC ist Rock’n'Roll – frickelig und unästhetisch, so muß Technik sein.

  13. Gegen den PC ansich ist ja auch nix einzuwenden. Aber wer halt rumfrickeln mag und dieses “OS” aus Redmond immernoch toll findet… Viel Spass! :-D

    Macsimize your life!

  14. naja, mac ist nicht zu teuer, nen dell mit den selben kennwerten wie mein macbook pro hätte 1000 euro mehr gekostet. damals waren halt dell und apple die einzigen mit core duo.

  15. Linux ist soch noch mehr gefrickel als Win :-D Das mit dem Teuer ist ein Märchen. Nimm mal ‘nen vernünftigen PC+TFT+Cam+den Rest. Und dann vergleiche mit ‘nem iMac.
    Von der legalen Software für Photo, Video, DVD mal ganz zu schweigen. iLife gibt’s beim Mac dazu.

  16. Pingback: Web Site Design

  17. Und wie so ziemlich alles was dem /Messias zugesprochen wird, handelt es sich auch bei copy-paste in Wirklichkeit um eine Erfindung des Xerox Palo Alto-Labors…

  18. This article provides clear idea designed for the new visitors
    of blogging, that in fact how to do blogging.

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>