Joggen mit Musik

jogmusik

Nach einem gestern abgeschlossenen Feldforschungsversuch freue ich mich Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Musik mit der Laufleistung korreliert. Erste Studien haben gezeigt, dass sich bei einem Wechsel der Jogger-playlist von MelodicThrashMetal auf EmoCore eine Verkleinerung des Pacewertes (durchschnittliche Zeit auf 1km) um 10 Sekunden ergibt. Um den genauen Einfluss einer möglichen Hardcore-Komponente zu bestimmen, setzen wir demnächst eine Versuchsreihe mit “walls of jericho” an. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

34 comments

  1. Hehe, kenn ich mit schön derber Musik seine Runden zu drehen. Setzt halt Energie frei. Aber das mit den verschiedenen Genres stimmt, bzw. die BPM… Daher auch dieser Versuche mit NIKE und dem I-Pod…

  2. Ich sollte aufhören während der Arbeitszeit deinen Blog zu besuchen, irgendwann fall ich noch laut lachend vom Stuhl…
    Dieses Wollknäul ist zum kreischen komisch haha

    Btw. ich würd nen Jogger direkt einweisen lassen, wenn er laut brüllend an mir vorbeirennen würde *g*

  3. ‘Geh…. sag nochmal: Was ist das genau? War das nicht Disturbed?
    Ich habe das Lied im Kopf, mir fällt aber partout nicht ein, von wem der Song ist und wie er heisst.

  4. Ich möchte jetzt auch nochmal ein bisschen mit Joggen anfangen, das mit der Musik habe ich aber noch nie probiert.
    Dann geh ich doch gleich mal raus, das muss schließlich
    getestet werden! Danke für den Tipp!

  5. In meiner leidenschaftlichen Joggphase hab ich es nur einmal mit Musik probiert. Diese korrelierte überhaupt nicht mit meinem Laufrhythmus und ich kam immer aus meinem Lauftakt. Musik beim Laufen ist nix für mich. *g*

  6. Es ist das erste Mal, dass ich von einem Comic einen Ohrwurm gekriegt habe!

    Scheiße, wo liegt jetzt das Boysetsfire-Album rum, verdammt???

  7. Ein netter Nebeneffekt bei den Ipod-Joggern ist, das die bisweilen ihre Atmung total aus dem Blick verlieren und daherkeuchen wie eine Wildsau mit Lungensteckschuß, weil sie bei der Beschallung ihre eigenen Geräusche nicht mehr mitbekommen.

  8. Ach du Scheiße! Mach mir ein T-Shirt mit diesem felligen Hündchen da drauf! Koste es was es wolle! Du kannst doch sowas.. *g*

    *kreiiiisch* ;)

  9. juhu, ich werde doch noch erhört!
    wie du die comments von deinem letzten comic (genialer einfall) lesen kannst, komme ich meinem ziel immer näher. ich hoffe, daß sich jetzt doch langsam(!!!!!) was tun wird :)

  10. Schade das es noch keinen wasserdichten I-Pod gibt. Mein Ausgleichs-Ausdauersport findet im Schwimmbad statt. Aber wie immer geniale Zeichnung. Das explodierte Haustier an der Leine hat es mir besonders angetan. Zurecht Alpha, auch wenn an und für sich doofes Wort ;)

  11. Kann nur “Don’t lose Touch” von Against me! empfehlen, der Rhytmus hat was, macht sogar beim Schlendern Spass :-)

    Ist auch irgendwo auf Youtube zu finden, …

    in diesem Sinne… “RIIIIIIIIIIISEEEE”

  12. Herrlich – damit könntest du wirklich Mörderkohle verdienen – mach was draus.

    Die Idee mit den T-Shirts find ich genial – da würds sicher einige Abnehmer geben.

  13. Und mit Doom-Metal schafft man dann mehr Kilometer als sonst, dauert allerdings ein paar Tage.

  14. To be published in Quarterly Journal of irreproducible studies. Das Erscheinen von Vertretern der Familie Ciconiidae in Polen soll ja auch schon ‘mal in engem Zusammenhang mit der Geburtenrate von affenähnlichen (nur ohne Fell) Säugetieren in Mecklenburg-Vorpommern gestanden haben – haben jedenfalls amerikanische Wissenschaftler herausgefunden und in der Bild-Zeitung veröffentlicht oder so…

    Sag ‘mal, Unterschiedshypothesen prüft man doch nicht über Zusammenhangsmaße wie den Korrelationskoeffizienten. Ich würde eher eine ANOVA etc. ansetzen. ;-)

  15. saubere musikwahl fürs joggen…

    tipp meinerseits – oldschool geht noch weiter nach vorn, versuch es mal mit CIV oder sowas… das treibt die schritte gut voran…

    übrigens – solch ein bild liefer ich gelegentlich auch, aber nicht nur beim joggen… *ggg*

  16. Na endlich mal jemand mit konsequent gutem Musikgemschmack ;)

    Übrigens… kannst vom nächsten Lauf mal ein Video machen? Da hätte ich mal mächtig Spaß dran ;)

  17. Und nicht nur der richtgie Mix!
    Als ich meinen Lauf neulich von meiner “Park-Strecke” mitten hinein in dien Urbanen Feierabendverkehr verlagerte, bin ich 1.5 Km in einer bessere Zeit als üblicherweise für 1 KM gelaufen!

    Viva La urbanisacion!
    Viel S pass weiterhin beim Sportlern,

    Carlos
    http://www.endorphinum.de

  18. Pingback: MeikOmeiK » Blog Archiv » Sweet dreams

  19. Pingback: Free Download MP3 Music

  20. Pingback: Online MP3 Downloads

  21. Pingback: Sports Illustrated

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>