Insektenschlemmerei

schokoschabe

Heute habe ich mal probeweise eine Schachtel “blatta lateratis” als Futter für Mr. Nietzsche gekauft. Ich habe keine Ahnung warum man diese Dinger auch “Schokoschaben” nennt. Nietzsche hats trotzdem geschmeckt.

19 comments

  1. Buaaah *-ganzkörpergeneralerschauder-*

    Du hast die Dinger echt probiert….

    Junge, junge… Da zieht es einem ja die Schuhe aus und rollt mir die Zehennägel hoch…

    *brb* *schüttel*

  2. In keinem Bild behauptet er eine der Schaben gekostet zu haben.
    Für mich sieht es so aus, dass er gezeichnet hat, wie er es sich vorstellen würde.

    JoJo schreibt ja auch in den Kommentaren, dass er nicht gekostet sondern nur dran gerochen hat….

  3. Ich kenn mich aus mit comics… hab 3,5 jahre lang mickey maus, asterix und was weiss ich nicht alles konsumiert.

    in der vierten klasse hab ich dann allerdings mit stephen king angefangen…

  4. Da ich ab Montag zwei Monate in Hong Kong und Shanghai sein werde, kann ich Euch dann Liveberichte von vor Ort schicken.

  5. Sehr geil! Ich liebe deine Detailverliebtheit. Hier wieder zu sehen bei den acht Augen der Spinne.

    Freue mich über jede neue Zeichnung!

  6. Wie man in älteren Beiträgen hoffentlich sieht, gibt es oft Dinge die ich zeichne, aber eigentlich nicht sooo getan habe ;) Meistens fehlt mir der Mut, aber im Geiste würde ichs tun. Nehmen wir es einfach als stilistisches Mittel :P

    Falco wird dann berichten wie es war… :)

  7. der jojo, oder wer auch immer, sollte vielleicht lieber mit mehlwürmern oder heuschrecken in schokolade anfangen…das ist wohl besser.. ;)

  8. mehlwürmer würden mr. nietzsche doch sicher auch schmecken, oder? und die kommen manchmal ganz von selbst! ;-) und werden glaube ich auch zu käfern, da bin ich aber nicht so sicher! ;-)

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>