Aufstehen mit MC Winkel

Was der “Godfather of Selfexpression” vormacht, muss ich als alte Trendhure natürlich sofort nachmachen. MC Winkel veranschaulichte hier seine Art des mühelosen Aufstehens. Meine Probleme mit diesem unvermeidlichen Akt der Selbstüberwindung sind natürlich Grund genug ihm nachzueifern.

winkel

japheilAls Nichtraucher und Kaffee-Hasser sind die ersten 2 Punkte auch ziemlich schwierig zu schaffen. Umso erlebnisreicher stellte sich das japanische Heilöl im Duschgel heraus. Erstmal ist es wirklich eine tolle Sache. Kaum seift man seinen Körper ein steht man in einer einzigen erfrischenden Mentholwolke. Das dieses Zeug nicht in die Augen kommen darf, wusste ich ja. Das mein Körper aber auch an anderen Stellen sehr sensibel ist, war mir neu. Es ist einfach perfekt. So hat man auch noch eine Langzeitwirkung in Form von verschiedensten kribbelnden Körperteile. Wer kann da schon wieder an das Einschlafen denken ?

30 comments

  1. Ich schmeiss mich weg!
    Mein Mittel zum wach werdenaufstehen, ist einfach Dein Blog: Beim Lachanfall ist Weiterschlafen nicht möglich ;-)

  2. Der Tipp mit der Kippe ist gut, :-D,für dich wäre vielleicht auch ne Schokozigarette ausreichend… und Duschen kannst du mit Pfefferminzteebeuteln.

    Guten Morgen.

  3. Mal wieder eine sehr interessante Zeichnung. Jetzt weiß ich auch was du gestern Abend, nach unserem Gespräch gemacht hast :-).

    Ach und was ich noch Fragen wollte bzw. was mir aufgefallen ist. Die Uhrzeit des Eintrages ist auf 09:50 datiert. Wir haben aber erst 08:31.

    Falsche Uhrzeit eingestellt?

  4. wordpress spinnt irgendwie mit der Sommerzeit :/ Besonders wenn man mit Blogdesk bloggt.
    @urbandesire: aaach Teebeutel sind mir viel zu lasch – ich bin doch ein richtiger Metaller ! :p Guten Morgen, Typ.

  5. espresso macht trink ich immer vorm ins bett gehen, weil er für ne kurze zeit aufs schlafzentrum wirkt und man schön einschläft…also wach macht er mich nie

  6. Nebenbei, das Bild, nachdem Du den Espresso intus hast, ist eines der genialsten im ganzen Blog! Nö, das davor auch, ich lach mir ‘nen Keks! *g*

  7. sehr schön gelungen!
    Ich glaube, ich muss heute mittag mal in die Apotheke düsen und mir das Heilöl holen – von der Wirkung her scheint es ja ähnlich wie der Tigerbalsam zu sein.
    Wie lange hebt die Frischewirkung?

  8. Ach Mist, da war jemand schneller… bei mir gibt´s morgen einen Testbericht über die MC´schen Morgenrituale…

    Es grüßt
    Der Sir

  9. Kann man die Mentholzigarette nicht durch Fisherman’s Friend oder Vivil Pastillen oder sowas ersetzen? Knallt auch rein.

  10. Hm…. Großer Guru macht es vor, alle machen es nach….
    Die restlichen Gedanken, welche mir durch den Kopf schwirren, behalte ich lieber für mich.
    :-p

  11. Eine große Ehre, ganz ehrlich!

    Vielen lieben Dank, Herr Jojo.

    [und ich hatte noch überlegt, das Risiko bzgl. des Heilöles im Auge anzusprechen... sorry:)]

  12. suuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuupi
    der gesichtsausdruck mit dem du den cappuchino beäugst, hammer!

    mfg Touri

  13. achso, sag ma jojo, ich hab semesterferien und mir ist stinklangweilig, kannst du nicht stündlich bloggen?????

  14. ja, dieses japanische heilpflanzenöl sorgt schon für spass!
    was du unbedingt mal (nicht) probieren solltest, ist:
    bei einer erkältung einfach mal für den dauerhaften effekt etwas davon unter die nase reiben! ;-)

  15. Pingback: HWZ - Nur so gedacht » Blog Archive » Wachbleiben

  16. Daumen hoch! :) Dass du die ganze Sache noch etwas weiter ad absurdum führst, und dann noch mit so präzisem Strich – find ich großartig!

  17. Pingback: TokBlog » Gar nicht so einfach

  18. Pingback: MC Winkels weBlog » Blog Archive » Bitte mal gucken…

  19. wunderbar – sagenhaft – umwerfend – fast besser als das original, auch wenn das nicht geht! :-)

  20. *mal alten eintrag kommentier* :p

    diese situation kommt mir bekannt vor (also die mit dem heilöl) ô.O
    in der irrigen annahme dass es heilend wirkt… hab ich es bei meiner jetzigen erkältung unter die nase getupft… nach 3 tagen dauerschnauben.

    ich wusste gar nicht dass ich soooooooo lange zum bad brauch. es kam mir wie jahre vor. und es ist aua.

    (dein blog versüsst mir grad die beginnende nachtschicht ;) )

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>