ゲストの投稿 Tobi-san


Für groß bitte einmal draufklicken…
Noch mehr Fahrrad-relevantes Zeugs bei Tobi.

11 comments

  1. Unglaublich aber wahr, mir ist 2-3 etwas ähnliches in Japan passiert. Am allerersten Tag fanden wir unser Hotel nicht. Wir habe einen Polizisten gefragt der uns auch nicht richtig verstanden hat. Doch er ist mit uns den ganzen Weg (20 Minuten) bis zum Hotel gelaufen. Am nächsten Tag suchten wir einen Geldautomaten und hatten wieder einen Polizisten gefragt. Selbes Vorgehen. Danach standen wir im Bahnhof und haben uns den U-Bahn-Plan angesehen und wurden von einer älteren Dame angesprochen. Obwohl sie jemanden besuchten wollte, fuhr si mit uns bis zum Hauptbahnhof. Dann verlohr ich mein Japan-Rail-Pass und und es war eine Riesen aufregung Nach 2 Stunden wurde dieser wieder gefunden. Und die Frau war die ganze Zeit bei uns, hat gedolmetscht und uns sogar Geld gegeben, falls wir nun normale Zug-Tickets kaufen mussten.
    Ich lieben Japan! Und ich bin endlich am Planen für April 2012

  2. Sehr schöner Beitrag :)
    Die Japaner sind wirklich nett, auch wenn man oft kein Wort voneinander versteht.
    Und das mit den Platten wusste ich nicht!

    Lieber Tobi, ich hab Dich auf der Frankfurter Buchmesse beim Signieren nicht erkannt. Ich schäme mich in Grund und Boden…. es muss an der Luft gelegen haben! Die war ganz ähm undurchsichtig an dem Tag…!

  3. Bei den Chinesen ist es das gleiche, ist mir regelmäßig in China passiert. Schon komisch wenn man dann nach einem Jahr purer Freundlichkeit wieder zurück ins griesgrämige Deutschland kommt…

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>