Schneeballschlacht gewonnen!

schneeball2

35 comments

  1. wegen dieser denkweise ging man jahrtausende lang davon aus die Sonne drehe sich um die Erde.

    Physikalisch wirst du es aber nicht Schaffen die Erde auf die Opfer zu werfen, da sich die Opfer berreits auf dieser Befinden. Auch reicht ein Mensch nicht aus gegengewicht aus, abgesehn davon das du kein material für den hebel finden wirst das die belatstung aushält, um die Erde zu bewegen.

    *klugscheis*

    bekämst du doch genug kraft zusammen, würde Schnee zu wenig wiederstand geben um betreffende Personen nicht 50 meter ins Erdreich zu katepultieren…

    Ich würde eher empfehlen eine Tennisballmaschiene so umzufunktionieren das Sie schneebälle wirft…

  2. Hammer!

    Einfach nur gut!

    @Eleftherios: Wenn diese fix verankert wäre würde man die Drehung der Erde ja auch durch das Rückstossprinzip beschleunigen. Ergo würde ja der Schneeball aus der Kanone im Raum stehen bleiben und sich das entsprechende Opfer (das ja auf der Erde steht) auf diesen zu bewegen :-P

    *scnr*

  3. @Mal : wie willst du gegen einen ganzen Planeten aufrüsten? *harharhar*

    @Lew: Ein bisschen traurig klingst du aber schon :>

    @Elef: *hihi* ich glaube, du musst dir das oben nochmal durchlesen (und die erste Runde zur Schneeballschlacht)

  4. @4: Genaugenommen, wenn man das Opfer von der Erde hochhebt und auf diese zurückfallen lässt (viel was anderes macht das Katapult ja nicht, transversale Bewegung kann man vernachlässigen bei der Stoßkinematik), bewegt sich die Erde auch (ein winziges Bisschen) vom Menschen weg und anschießend wieder auf ihn zu. Die Frage ist grundsätzlich, in welchem Bezugssystem man das Ganze betrachtet. Typischerweise sollte man aber ein Inertialsystem wählen, z.B. das des Massenschwerpunkts von Erde und Opfer, in dem Bewegt sich dann aber die Erde ergeblich weniger als das Opfer. Wählt man kein Inertialsystem, z.B. das Bezugssystem des Opfers, führt das auf die erwähnten komplizierten Rechnungen. Elliptische Integrale halte ich gerade aber doch für etwas übertrieben. Mit Lagrange-Mechanik wird das ganz einfach ;-)

  5. Great, great, great!
    Ich fand eh, dass Schneeballschlachten technisch noch auf dem Niveau des Mittelalters ausgetragen werden.

    Willkommen in der Neuzeit :-)

  6. Das ist einer der besten Einträge auf dieser Seite. Und ich les hier schon laaaaange mit. :-)

    Sehr schön.

  7. Echt genial, wie das alles dann auch noch mit komplexer Mathematik begründet wird! :-)

  8. Ich fühle mich berufen, das schon weit geöffnete Tor der Interpretation noch weiter aufzustoßen – in Richtung “gesunder Menschenverstand”! *HAHAHAHAHARHAR*

    “Schneeballschlacht” geht nämlich in der Definitionsvariante “gesunder Menschenverstand” so: Menschen treffen sich (virtuell oder… so, halt so anders, wie heißt das noch?) und formen (!) Schneebälle mit ihren Händen (!!), um sich die so erstellten Schneebälle an die Köpfe zu werfen (!!!).

    Weder “Katapult” noch ” ‘Schneeball’Erde mit der Hand geformt” passen in diese Definition (Gottesanmaßungen sowieso nicht *zurSeitegesprochen*) – und damit, Beetlebum, EAT THIS! *HARHAR*, hast Du in fast jeder Hinsicht dieser Definition von Schneeballschlacht nichts erreicht.

    Und um “gesunder Menschenverstand” ging es doch bei der ganzen Aktion – oder? *hust*

  9. hiermit erkläre ich den 9. Dezwmber 2010 zu meinem neuen Spitzenreiter unter den Top 10 Beetlebum-zeigt-ein-Comic-Tage.

  10. Pingback: Schneeballschlacht | Mr.Bighead

  11. siehst du einen starken Mann… such nach dem Kief an seiner Seite
    cherché le Kief

  12. Für die Nicht-Mathematiker: Was wird denn da berechnet? Und wofür?
    Als Laie würde ich sagen: Einfach möglichst viel Power in den Katapultarm und dafür sorgen, dass er bei maximal 90° gestoppt wird. Solange man nichts bestimmtes treffen will, sollte das doch ausreichen.

  13. Kief ist mein Lieblingsnebencharakteraufbeetlebum

    Mehr von den Mensagesprächen!

    Und wenn ihr mal nach Oldenburg kommt sagt bescheid…

  14. Großartig, Wittek.
    Das hat ja noch gigantischere Ausmaße als ich bisher dachte. Damit ist die Abendplanung verworfen, ich muss ALLE schneeballschlachter lesen.

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>