Avatar

thirsty3den
my first 3D-cinema experience

31 comments

  1. Geiles Bild,
    zu dem Film kann ich nur Bum Reviews zitieren:
    “Pretty pictures + lame story = pretty lame”

  2. …. da war jemand im Atrium in Weimar? ICH EBENFALLS!!!!!!!!!!!!!!! Geiler Film!!!!!!!!!!!! GENIALE 3D UMSETZUNG!!!!!!!!!!

  3. ich kann ja nicht dreidimensional guggn…

    kommt… der film wird doch gehyped wie sau. so pron kann der gar nich sein…

  4. @Tigger: jop. Aber ich habe auch aufgegeben bei Filmen mit HundertMillionenbudget eine halbwegs intelligente Story zu erwarten. Solange es nicht allzu dumm wird genieße ich einfach die Bilder und ein gepflegtes Bay’sches Feuerwerk :)
    @Parkgott: Nee, wir waren im Cineplex in Rudolstadt. Übrigens auch das erste Mal mehr als 10 Euro für einen Kinofilm ausgegeben :/

  5. 10€ pro Person? Klar das da kein Geld mehr für Getränke über ist :-)

  6. Jupp, der Film ist echt Klasse. Story ein wenig flach aber die (3D-)-Effekte … einfach grandios. Aber mit 10€ bist du ja noch gut weggekommen. Hier mal eine kurze Zusammenstellung aus HH (UCI, gestern 19 Uhr, 2 Personen):
    2 x Eintritt (inkl. Vorbestellungsgebühr = 2 x 13 € = 26€
    1 x Maxi-Menü (Popcorn groß + 1l Cola) = ca. 8,40 €
    1 x Popcorn groß = ca. 4,80€

    macht zusammen etwa 40 Euro für einen 2-Personen-Kinoabend. Das ist schon heftig.

    PS: Im Cinemaxx wäre das 3d-Vergnügen etwa auf das gleiche raus gelaufen. Da ist das Popcorn zwar etwas billiger, dafür aber die Karten noch teurer (14€/p.P.).

  7. halbwegs nett anzusehen, eine der plattesten stories des vergangenen kinojahrzehnts… sattgesehen hab ich mich nach 30 minuten, danach fing’s an mich zu langweilen.

  8. Pingback: "Avatar" ist ein Meilenstein

  9. Ein Film der $235.000.000 in der Produktion kostet und $150.000.000 an Werbekosten verursacht muss zwangsläufig ein Erfolg werden. Die meisten Menschen lassen sich eben sehr schnell von Bildern beeinflussen.

  10. Fantastischer Film. Die Geschichte ist zwar einfach, aber schön. So versteht sie wenigstens auch jeder Depp. Ich hör immer nur alle nölen: “Der mit dem Wolf tanzt” oder “Kolonialismus halt”. Wär’ doch mal schön, wenn die ach so Anspruchsvollen und Schlauen dann mal was aus der “einfachen” Story lernen und ableiten würden . Aber Biodiesel fahren, und die Menschen in Mittelamerika verrecken, weil kein Mais mehr angebaut wird. Ist nichts anderes. Auf der Erde sieht man die Energie leider nicht so eindruckvoll wie auf Pandora – und dennoch ist auch hier alles vernetzt und verbunden.

  11. Zitat von Someone:
    “Die meisten Menschen lassen sich eben sehr schnell von Bildern beeinflussen.”

    Ja. Das ist KINO! Die Story ist wirklich nicht so dolle. Aber das ist KINO! Das wichtigste sind die Bilder. Gute Geschichten gibt es in Büchern. Gute Bilder im Kino.

  12. Ich muß mal den Nerd raushängen lassen: DASISKEIN3D.
    Das ist Stereoskopie. Man kann nicht durch ändern seines Standorts ein anderes Bild zu sehen bekommen, alle sehen die gleichen Bildpaare aus der gleichen “Perspektive”, egal wo sie im Saal sitzen.

    Da droht ein potentielles PR-Problem für den Tag, an dem Kinos vielleicht irgendwann doch echtes 3D können:
    “Neu! Jetzt in 3D!! Diesmal wirklich!!! Ehrlich!!!!”

  13. Einen gut gemachten Film zu sehen, der eine flache Story hat ist, wie Schokolade essen.
    Es ist unheimlich lecker und du wirst es immer und immer wieder tun, obwohl es nicht unbedingt gesund ist.
    Ich habe Avatar noch nciht gesehen, aber ich habe es noch vor.

  14. Pingback: Der mit dem Schlumpf tanzt « CrLf

  15. Für ‘ne Story geht man nicht ins Kino. Ins Kino geht man wegen der Effekte, weil man zu Hause eben keine riesige Leinwand und/oder bombastische Soundanlage besitzt. Und auch keinen 3D-Fernseher ^^

    Ich fand den Film super, hab ihm ‘ne 1 gegeben, einfach aufgrund des bombastischen 3D-Erlebnisses und der Hammer-Effekte. war aber auch mein erster 3D-Film ^^

    @jojo: Meine Reaktion war ‘ne Mischung aus dir und Nadini ^^

  16. ich hab ihn ja auch schon gesehen. Meine weibliche Hälfte blieb zu Hause und nun versuche ich sie doch noch zu überreden. Dein Comic ist da keine Hilfe. :D

  17. Hauptsache die 3D Brille hatte KEINEN kratzer!!!!

    Gruss Silke
    twittert mich ma an, unter

  18. Ich finde es schade wenn die Story dem Effekt untergeordnet wird – siehe auch Ice Age 3 in 3D. Aber sonst schöne Effekthascherei.

  19. Haha, bei mir wars genau das gleiche… die Bilder sind ja wirklich schön, aber ganz so vorhersehbar hätte die Story wirklich nicht sein müssen…

  20. Pingback: Alis Afrika-Blog » OMFG!

  21. Ich muss sagen ich bin kein großer Fan von den 3D Brillen, habe mir Avatar in 3d angesehen und muss sagen, das bei schnellen Aktionscenen meine Augen überfordert waren hat also nur bedingt spaß gemacht.

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>