Malcolm – lost in orientation

kdvmalcolm
*gnihihihihihi*

26 comments

  1. naja, der jute alte Behindertenfahrdienst ist da aber auch eine gute Schule.

    Zivi rulez!

  2. Und dabei ist das in Berlin gar nicht sooo schwer. In München Sonntags dem Busnetzplan in der realen Welt nachzulaufen ist allerdings wirklich ein Problem ;-)

  3. Also ich finde den Linienplan von Berlin eigentlich übersichtlich…
    Muß gerade an das Buch “Auf ganzer Linie” denken. -> Denke, daß der U-Bahn-Plan von London unübersichtlicher ist.
    P.S.: Habe es übrigens gerade geschafft die gesamte Historie dieses Blogs in zwei Abenden zu lesen :-)

  4. ich hab im militär glaubs gar nichts gelernt.
    sei froh das ihr nicht noch solche wiederholungskurse jährlich wie wir schweizer habt. grml

  5. Während die Militärhansel aber auf dem Bauch zum Kioks robben, nehmen die Zivis wenigstens den DRK-Bus. Gibt’s für’s Bauchrobben denn überhaupt Karten?

    Überhaupt: seit wann fahren Soldaten U-Bahn? Wird dann nur noch in Städten mit gutem U-Bahn-Netz Krieg geführt?

  6. ich muss malcolm da beistehen. ich überlebte berlin einst nur mit dieser postkarte, auf der das gesamte uBahnnetz verzeichnet war. sie stand unter “fun&witze”, für mich war sie überlebens-tool :)

  7. wobei das ja in berlin trivial ist!
    musst du ihm zum überlebenslehrgang mal nach paris schicken, oder nach dresden, da gibts zwar keine ubahn, dafür aber einen haufen bus und bahnlinien!!!

  8. Ich frag mich nur ob das mit den Klamotten auch gilt wenn der Einschlag da war wo der Wind herkommt…
    Wird das bei dem Schützenverein wirklich so beigebracht?

  9. @Memyselfandi
    Bei der Bundeswehr “roobt” man nicht, dass nennt sich “gleiten”!! :)

    @beetlebum
    Also ich habe beim Bund gelernt, im Falle eines Atomschlages die ABC-Schutzkleidung ANzuziehen. Von ausziehen war da nicht die Rede. Musste man dann nicht einfach auf Hilfe warten? ….

  10. Dabei hab ich dem Guten schon vor geraumer Zeit einen schönen Moleskin CityNotebook “Berlin” geschenkt mit extra großen BVG-Karten drin. Scheint wohl auch nicht zu helfen.

  11. Also so richtig schwer ist u bahn in berlin auch nicht^^ bei den bussen ist es da schwieriger

  12. Also ich bin ja gerade bei der Bundeswehr und ich kann nur sagen, dass die meisten es dort nach der Ausbildung immer noch nicht können. Da sind ne Menge Flachzangen dabei…

  13. Horrido ist der Gruß diverser Jäger bei der Bundeswehr und der Aufklärer. Geantwortet wird mit Joho!

  14. @stb:

    Da hast du Recht. Wir Dresdner haben das bestausgebaute, oberirdische, öffentliche Verkehrssystem in der ganzen Republik. Gibt nix was ich nicht mit meiner Monatskarte erreichen könnte. ^^

    Und übersichtlicher als der Münchener U-Bahn Plan oder der Londoner mit seinen Wertigkeitszonen ist unser Linienplan alle mal.

    Greets from Saxon

  15. Also echt jetzt, das sieht für den Laien alles so einfach aus, aber mal ehrlich: Es steckt ein unglaublich kompliziertes System dahinter, das nur mit alten russischen Dechiffriersystemen und einer Prise Glück bewältigt werden kann!

    Außerdem hatte ich da gerade was im Auge und der Lärm der U-Bahn Station hat mich abgelenkt.

  16. Dreh ihn zweimal und er verläuft sich schon im Wohnzimmer…Wie soll der arme Kerl denn dann mit einem Plan klar kommen.

  17. Pingback: Who said that I wasnt right?» Blog Archiv » Satans Stock

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>