BBD #2

diet08
Woche #2: -0.4kg (Σ -0.9kg) [10km + 5km]

Es geht alles etwas langsamer als geplant, dafür aber gesünder. Am Montag auf 10km leider den Fuß etwas überansprucht. Konnte aber dank einer großen Tube Voltaren und Franzbranntwein gestern schon wieder laufen. Ernährungsumstellung klappt noch nicht ganz so – Nadini kocht einfach zu lecker.

15 comments

  1. sehr gut! :)

    das mit der ernährungsumstellung ist meiner meinung nach auch eher zweitrangig.
    Wenn sich dein Stoffwechsel erst mal umgestellt hat, kannste sowieso fast alles essen!

  2. Mach Nadini am besten knallhart dafür verantwortlich wenns nicht klappen sollte am Ende! Damit kannst dich jeder Verantwortung entziehen ;-)

  3. Franzbrantwein? Laufen sollte man eher nüchtern^^
    Trotzdem Glückwunsch bis jetzt zu dem Ergebnis

  4. haha Voltaren!!! die gab’s beim Bund doch gegen alles: Muskel-Aua, Gelenk-Aua, Sehnen-Aua, Knochen-Aua, Husten, Schnupfen, Halsweh, … und geholfen hat es bei allem gleich – genauso viel, als hätte man zwei Hände voll Erde gegessen und ganz fest an eine Heile Welt geglaubt :-D

  5. Kann man bei 0,4 Kg schon vom Abnehmen sprechen? Bei mir schwankt das Gewicht eigentlich täglich um +- 0,5 oder so

  6. Ach tu doch nicht so, Jojo. Kann mich David nur anschließen. Ein Mal auf Toilette gegangen und schon biste um mehr als deine 400g leichter, die du nach’nem Tag essen doppelt und dreifach intus hast.

    :p

  7. Egal, wie gut das Essen schmeckt: Man muss es nicht essen bzw. kann die gegessene Menge selber bestimmen.
    Erst, wenn man das beherrscht, hat man seine Ernährung umgestellt. Alles andere ist Tinnef.

  8. Ich denke, dass Fr. K Recht hat. Wenn man (wieder) mit Sport anfängt, werden die Muskeln trainiert und man nimmt zunächst schon reine Muskelmasse zu. Das Schöne an trainierten Muskeln ist, dass sie vielmehr Kalorien verbrennen als untrainierte und man tatsächlich fast alles und in fast jedem Umfang essen kann, ohne Fett anzusetzen… Wären meine Knie nicht so anfällig, dann würde ich auch wieder Joggen.
    Viel Spaß und halt durch!

  9. A.T.; Natürlich geht Sport zum Abnehmen, man darf nur nicht durch den Sport mehr Appetit entwickeln und dem auch nachgeben ;)

    Das Prinzip ist ganz einfach:
    Dem Körper weniger Energie in Form von Kohlenhydraten und Fett zuführen als man verbraucht, und schon nimmt man ab.

    Hungern sollte man allerdings vermeiden, dann stellt der Körper auf Sparmodus und das ist kontraproduktiv. Nicht nur weil er dann eventuell Muskulatur angreift um den Energiebedarf zu decken, sondern auch weil er Energie bevorratet sobald man wieder mehr davon zuführt.

    Hauptsächlich schreib ich das alles um mich davor zu drücken selber abzunehmen ;)

    Viel Erfolg!

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>