Guten Morgen-Aggressionen

aggress

55 comments

  1. Juhu ich bin auch mal der erste hier *hoff*

    Diese Milchverschlüsse sind echt mal fürn Popo^^
    Aber ich habs noch nie geschafft die durchzureißen O.o
    Mir schwappt nur immer stark die Milch raus, wenn sich der Verschluss endlich öffnet :/

  2. Booaaaah, hat der Jojo eine Kraft am Morgen! Meine Güte. Nutz das aus, Nadini. Solange er noch kann. ;-)

  3. Mei das Problem kenn ich. Nur gut das ich mir morgens den Kaffee schwarz gönn und erst mittags nen Cappu gönne ^^.

  4. is mir auch schon passiert und wenn man es dann trotzdem noch aufbekommen will, verursacht man eine riesenschweinerei -.-

  5. Boah, bei sowas ist der Morgen im Eimer. Eigentlich sind wirklich nur die zum drehen als Verschluss geeignet.

  6. na da bin ich doch mal schon auf morgen gespannt, wenn du uns zeigen wirst, wie du an deine milch gekommen bist

  7. H-Milch – grässlich ;)

    Aber schon mal überlegt, wofür das H in H-Milch steht? Hahahahahahaha :D

  8. das liegt anner h-milch. und das sie fettarm is. schließlich muss sie ja wenigstens irgendwo noch ne herausforderung sein ;)

  9. Erinnert ihr euch noch an die Zeiten, als es diese Technik an den Tetrapaks noch gar nicht gab? Da musste man immer eine ecke hochklappen und abschneiden. Also nicht aufregen, Jojo, der alte Mechanismus funktioniert immernoch. ;)

  10. Hach ja, die gute alte ALDI-H-Milch vom Milchhof Magdeburg!

    Mir ist zwar son Schnippel noch nicht DURCHgerissen, aber ab und an reißt er mal AB, und dann geht das Gefrickel mit der Schere los, dieses Ding da raus zu popeln *seufz*

    Ich kann Dich sooo gut verstehen!

  11. Ach, schön dass es anderen auch so geht. Ich probiere das in solchen Fällen immer mit den Zähnen – und habe danach gleich in Milch gebadet… Hmpf!

  12. Die Milch macht mobil und weckt die Kräfte, die in dir Stecken… Hate aufgrund dieser Verpackungen. Es gibt auch Schraubverschlüsse, die einfach nicht aufgehen…

    ICH KENNE DAS!

  13. Da haben sie noch Glück gehabt mit dem zerreißen. Meine Freundin hat vor gar nicht allzu langer Zeit von mir verlangt, dass ich ihr so einen Verschluss als Verlobungsring überstreife.

  14. diese Verschlüsse fin ich auch blöd! man hat immer zusätzlich ein kleines Schnipselchen Müll!
    btw. hasse ich immer mehr jedwede Art an Verpackung
    das ist einfach nur aufwändig hergestellter, teurer MÜLL!
    schaut man sich zum Beispiel die Verpackung für Aufschnitt aus dem Supermarkt an, von z. B. Gutfried, Wiesenhof, Frico & Co.
    Von Zimbo habe ineulich eine Verpackung in der Hand gehabt da war der Deckel für die 5,6 Scheiben Wurst doppelt! und zum zuklippen (“wiederverschließbar”) wenn man die Wurst aufgegessen hat, hat man SO VIEL MÜLL

    sind wir zivilisiert? oder einfach nur doof?
    klar Arbeitsplätze und und und, aber zu welchem Preis

    ich weiche vom Thema ab, oder?

  15. Und dabei waren die Verschlüsse früher ok. Dann hat jemand gedacht: “Hey, der Verpackung können wird 0,5 ct sparen, wenn wir die Verschlüsse jetzt so machen.” Und schon haben wir den Salat. Erinner mich gerade nicht, bei welcher Verpackung die Evolution auch noch einen Schritt zurück gemacht hatte um den Gewinn zu maximieren… *grrrr*

  16. Die mit der Lasche sind doch viel Schlimmer, ebim Versuch die aufzumachen kleben die meist so fest dran, dass das alles für den Eimer ist.

  17. Was ihr euch so alle über die fettarme H-Milch aufregt. Trinkt mal entrahmte Milch mit 0,2 % Fett! :-)

  18. deswegen steht ja auch “fettarm” drauf…weil du gar nicht erst an das fett drinnen ran kommst ;0)

  19. Zange nehmen und dran ziehen – ich habe da noch nie in Milch gebadet ;-) Und nicht aufregen, Jojo, das bringt doch nur Falten ;-) Und ändern tut es schon mal überhaupt nix ;-)

  20. Seit dem es diese Verschlüsse gibt, hab ich immer eine Kombizange in der Küche liegen!

  21. Du musst erst den Nippel durch die Lasche ziehn, und dann die kleine Kurbel ganz nach oben drehn. Da erscheint dann ein Pfeil, da drückste drauf, und schon geht die Packung auf… *träller*

  22. bei meiner oma reiß ich die auch immer ab :D

    aber wofür gibt es milch mit klack-verschluss?

  23. Fettarme H-Milch die Geißel der Menschheit. Das der Nupsi da oben durchreisst ist nur zu deinem eigenen Schutz, sonst müsstest die Plörre sogar noch trinken. *blääks*
    (Versuchs doch mal wieder mit Milchflaschen.)

  24. wenn die dinger reissen, stocher ich immer mit einem scharfen messer so lange drin rum, bis es aufgeht :D
    und oh wunder es schwappt nichts über ^^

  25. Rupp doch ehnfach deh festgeklewten Säidenlasche na owen und schnäid ähn dofunna ohf!! Wie man et hahl bei gahnz norrmallen Mällischpaggunge uch machd!!!
    ps: Dialekt schraiwen rulez!

  26. Also ich finde diese Art, den Tetrapack zu öffnen, garnicht so schlecht. In all den Jahren, seit es diese Art gibt, ist es mir zweimal durchgerissen. In diesen Fällen ist eine Kombizange überaus empfehlenswert.

  27. Gibt es überhaupt anständige “Spezialverschlüsse”? Ich kenne diese Ringe (reißen dauernd ab), so komische Metall-Laschen (reißen auch dauernd ab) und Drehverschlüsse (sind nur mit einer Rohrzange und roher Gewalt zu öffnen)… irgendwann gab es auch mal so Klappverschlüsse mit Verschluss zum Reindrücken (ging nicht mal mit brachialer Kraftaufwendung)…

  28. Da fragt man sich doch wie man die Tüten aufbekommen hat, als es noch keine Ausschütter gab??! Soviele Tüten musste ungeöffnet in den Müll fliegen :(

  29. Hmm, mir passiert das NIE. Weder damit noch mit anderen Verschlüssen. Muß wohl was mit der Feinmotorik zu tun haben, oder?

  30. Also gerissen ist mir von denen noch keiner. Allerdings schwappen die gerne über.
    Besser sind die von Weihenstephan oder Schraubverschlüsse…

  31. Hm, bei den Tetrapacks geht das ja noch, die hat man fürher auch aufbekommen, bevor es diese Aufreiss-Ringe gab.
    Cola-Büchsen hatten früher son Ring der mit Verschluss ganz abgerissen werden musste. Auch das ging regelmässig schief. Da gabs dann keine Ecke zum Abschneiden … ;-)

  32. Argh, ich hasse DAS! Passiert mir bei diesen Verschlüssen auch öfter mal, hmpf! Ich schneide dann meist mit ‘nem Messer (spitz vorne!) daran rum… also bis ein Loch entstanden ist und ich das Ding rauspfriemeln kann.

  33. Einfach die Milch nach nostalgisch-herkömmlicher Methode von damals, als es noch keinen Laschen- und Nippelschnickschnack gab, öffnen: Eine der Laschen aufstülpen, zusammendrücken und abschneiden. Früher war da sogar mal eine Sollscherenschnitt-Markierung. Das fetzte.

  34. @eloran:

    Es gab nicht nur eine Sollscherenschnitt-Markierung, bei mancher Packung war diese Markierung sogar schon perforiert.

    Gegen die modernen Verschlüsse hilft nur eins: Schwarzer Kaffee!! ;-)

  35. Das kommt mir irgendwie bekannt vor, wenn ich die Milch mal nicht bei meinem traditionellen Discounter einkaufe, sondern in einem größeren halb-Markt, halb Discounter. ^^

  36. DAs ist mir auch schon öfters passiert. Wenn schon ne kleine Lücke auf ist, mit einem Löffel aufhebeln :)

  37. Jetzt hab ich mich gerade heute wieder wahnsinnig drüber geärgert (und ne neue Hose angezogen).
    Also google ich nach “Milchverschlüsse”, um mich mit ein paar Mitleidende rauszufischen… und promt lande ich wieder hier… ;-)

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>