Nackedeizeichnen in der Kleinstadt

aktzeichnen

Jena ist das München des Ostens und soll jetzt auch noch studentenfreundlichste Stadt Europas der Welt des Universums werden. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg, aber es gibt schon jetzt einen Fakt, warum diese Stadt für mich wohnenswert ist. Hier gibt es gleich 2 (!!!) freie Aktzeichenkurse. Das ist für eine Kleinstadt ohne Kunstuni gar nicht so üblich… Natürlich gibt es, wie fast überall, diese Kurse an der örtlichen VHS, die aber viel zu selten stattfinden und außerdem zu viel Geld kosten.
Menschen zeichnen ist ziemlich schwierig, aber wenn man es kann, kann man alles zeichnen. Sag ich jetzt einfach mal so. Und ich hab in Jena theoretisch die Möglichkeit, es 2mal die Woche zu probieren. Einmal Montags 20-22 Uhr im Kulturbahnhof Jena für 2,50 Euro unter der Leitung von Gerd und Sergej und dann nochmal Dienstags ab 18:30 in der Cafeteria der Mensa am Philosophenweg unter der Leitung von Astrid für eine Beteilung an der Modelgage (2-5 Euro). Den Dienstagskurs hab ich diese Woche übrigens das erste Mal besucht. Ist ein wenig heller und wärmer als der Theatersaal im Kulturbahnhof, hat aber leider keine Bar in der Nähe.

17 comments

  1. nette sketches :) – frag doch mal Astrid, ob Du ihr nicht ne neue Website designen darfst :P

  2. hihi, danke für die künstlerischen Tips bezüglich “meiner” neuen Stadt. Ich bin immer noch stolz darauf, wenn ich sagen kann; Jaaa Jena ist zwar klein, aber wir haben beetlebum *muhahah*

  3. Die Website von Astrid ist das Heiligtum ihres Sohnes ;) Keine Chance, habs auch schon probiert…. hehe…

  4. Ich finde die Skizzen sehr gut. Sie erfassen sehr schön die Konturen der Personen. Die Schraffuren bei den oberen beiden Bildern betonen auch auf eine sehr angenehme Weise die Mehrdimensionalität der Körper.

  5. wirkt teilweise noch kantik, aber du bist ja noch am Üben und es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen :)

    Weiter so!

  6. “Menschen zeichnen ist ziemlich schwierig,”

    Ich vermute, es liegt eher daran, dass Menschen naturbedingt sehr gut erkennen, wenn Menschen nicht gut gezeichnet sind. Bei schlecht gezeichneten Pferden sind wird toleranter. Wir sind schließlich keine Pferde.

  7. kleinstadt?! ich wohne in einer wahren kleinstadt… hier gibts sowas noch nicht mal für viel geld an der volkshochschule…

    wie gehts eigentlich norbert? ich vermisse ihn ^^

  8. Ich hab so einen Kurs auch mal mitgemacht….
    ich mag lieber Frauen zeichnen als Männers….
    ein bischn mulmelich ist das schon!

  9. Meine Mutter sagt als oft abstrakt arbeitende Künstlerin: Wer “Menschen zeichnen kann, kann alles zeichnen.” Deshalb lasse ich ihr da auch immer den Vortritt. Und oft klönen wir zusammen bei Laienvernissagen, wenn man sich fürchterlich laienhaft gezeichnete Menschen ansehen muss und der “Künstler” selbst nicht mal merkt, dass er schlecht ist. Dann steht der dann vor seinem Müll und schaut stolz und man denkt sich, na ja, wo ist die nächste Mülltonne.. ist doch wahr?

    Viel Spass beim so günstigen Üben!

  10. Ohh, man…
    Nun warte ich schon seit Tagen auf einen neuen Comic, wenn sich das nicht langsam ändert müsste ich doch glatt sagen:
    “Du bist doof und stinkst nach Maggi”, nach guter alter saarländischer Tradition :-)
    BITTE EINEN NEUEN!!!

  11. Hey Jojo, das habe ich in Münster auch mal gemacht, das ist wirklich sehr klasse und supergünstig!!! Wo gibbet das noch???

    Lg Ute

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>