28 comments

  1. Das gleiche ist dem Roadie von Virginia Jetzt! bei einem Konzert auf dem Bochum Total vor… *denk*…2 Jahren… passiert. War nur leider reichlich traurig, dass das dann erst Live auf der Bühne auffiel, als die Gitarre nur komische Töne von sich gab anstatt eines Akkords… Mal hoffen, dass das heute Abend nicht passiert.

  2. Oh Ja, das Problem hatte ich auch schonmal ;)
    Aber wie du so schön sagst… durch gerissene Saiten lernt man :D

  3. Ist aber ja auch doof geschrieben. Da muss man ja nur von der Standardstimmung jeweils nen halben Ton runterstimmen. Da hätte man ja viel Verwirrung sparen können, indem man einfach ein b hinter die Buchstaben geschrieben hätte. Aber naja.

  4. hmm… beim E-Bass bräucht ich ein bisschen mehr Kraft, dass die Saiten reissen… ;-)

  5. ^^von E6 nach E2 -> Es Hat Geregnet Du Alter Esel.

    Ist mir glücklicherweise noch nie passiert, Saiten hingegen reissen bei mir täglich ;)

  6. Alternative Tunings waren mir immer zu fummelig und aufwändig, wegen dem Stimmen. Aber D# ist schon ganz schön tief. Zum Glück hab ich ne 7-Saiter.

  7. @Simon: Hat auch was praktisches. Hat man immer guten durchzug fürs Hirn, quasi Frischluftbelüftung. :) Nur obs schmeckt ist die andere Sache… :D

  8. Wenn das hier schon zur Fachdiskussion reift – benutzt eigentlich noch jemand diese beschichteten Elixir-Saiten? Wie lange hören die sich so gut an? Gibts die auch für E-Gitarren? Bin ja mehr Akustiker …

  9. Warum wird hier ständig davon gesprochen, dass die Gitarre einen Halbton herunter gestimmt wird? Wenn ich mir die angegeben Töne so anschaue, so ist dies eine komplett andere Stimmung. Aber welche, ist mir ein absolutes Rätstel?

    Ich bitte um rückhaltlose Aufklärung!

    Ich weiß schon, warum ich die klassische Gitarrentimmung bevorzuge.

  10. DAFCGD = DGCFAD
    EHGDAE = EADGHE

    passt schon. Saite 1 entspricht schlichtweg der hohen E-Saite.

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>