10 comments

  1. *hehe* in gewisser weise hast du glück, denn, im mittelalter wärst du vielleicht hofzeichner bei irgend einem/einer könig/königin… dann heißt es *kopfroll*

  2. @kief: Na stell dir einfach mal vor als Modell zu agieren, dazu berechtigt davon auszugehen, realitätsnah dargestellt zu werden, und du bekommst, eine natürlich völlig surrealistische, amateurhaft dahergekritzelte Version deiner selbst zu Gesicht. ;)

    Ich find ja, sie war noch etwas zu gutherzig zu ihm ;P

  3. @cramsi: es liegt mir fern, jojos ehre zu verteidigen *g*, aber ich sehe hier trotzdem keine prinzipielle schuld beim zeichner. ist doch eher ein konflikt des models zwischen erwartung und der wahrnehmung des künstlers. insofern selbst schuld :D ;-)
    @nadini: nat. nix gegen dein recht auf eine ordentliche zeichnung :D

  4. @kief: Das is ja noch viel SCHLIMMER!!!! Ich mein. Ein komplett verzerrtes Selbstbildnis vom Geliebten, das SEINE Wahrnehmung wiederspiegelt?! Fehlt nur noch der Spruch: “Aber Schatz, ich liebe dich doch trotzdem!” *g*…

    Und… ES IST BUMMSI!!!!… hallo? :O *g*… ;)

  5. nicht shlecht herr specht ;) da hat sich jemand aber mühe gegeben und auch so ist es ja heutzutage nicht selbstverständlich sich diesem thema zu wittmen als nochmal danke für die zeichnung euer freund mickey

    Ps: dachte nicht das es sowas noch gibt :)

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>