Die Geschlechterfrage

11 comments

  1. Also bei meinen drei Kindern hat sich nie jemand verplappert (zumindest nicht in meiner Gegenwart ;-)).

    Bzgl. Anpinkeln kenne ich nur den XX-Phänotyp, und da war nie _das Anpinkeln_ das Problem! :-D

  2. Nach meinen Erfahrungen mit beiden phänotypischen Varianten haben Vater 1 und 3 recht. Abhilfe gg. Schlaucheffekt: während der kritischen, zwangsläufig entblößten Phase Kosmetiktuch oder vergleichbares drauflegen (hilft natürlich auch gegen Sprühregen, wenn er untypischerweise doch auftreten sollte).

  3. Was Thankmar sagt.

    Ansonsten weder bei XX, noch bei XY das Problem gewesen. Das Anpinkeln wird mMn überbewertet.

    Es gibt zu viele Legenden über das Kinderhaben.

  4. Sehr schön ist auch, wenn man des windelentwöhnte Kind auf den Schultern trägt und sich dann langsam ein feuchtwarmes Gefühl am Kragen entlang ausbreitet. Kann ich nur empfehlen.

  5. Ich kann 2x XY vorweisen und könnte mich nicht erinnern jemals Pipi oder Pupu abbekommen zu haben. Und selbst wenn, na und? Ist ja nicht so dass das abgestandener Alt-Männer-Urin mit Spargelnote wäre.

Leave a Reply

Your email address will not be published.