Flashback

Der Emo-Fan M. kam einfach nicht über die Trennung seiner Lieblingsband hinweg und erlebte jedes Mal zum Mittagessen in der Mensa das gleiche Flashback.

reis


eine Hommage an Marcus mit einem bei youtube gefundenen Video.

Update: Was ist denn eigentlich Emo ?

36 comments

  1. Äh, Jojo, ich muss ‘mal ganz dumm fragen, weil das Wort hier öfter auftaucht und ich keinen Blassen habe: Was oder wer zum Teufel ist “Emo”?
    Okay, nach Anklicken des YouTube-Links habe ich eine gewisse Ahnung.

    “Hammernüsch”, wie geil ist das denn?

  2. Gordoffln und Bommes sind auch klasse! Schöner Dialekt, grade wenn mans geschrieben vor sich sieht! Hat richtig Charme!
    (Nää watt schöön!)

    Grüße aus dem Rheinland!

  3. Bei uns ist Reis die nicht frittierte Beilage. Selbst Gnocchi, Schupfnudeln oder sonstige Beilagen (Kein Scherz) werden frittiert! Und sie sind noch stolz drauf!, dass Pommes am meisten gegessen wird! [http://www.studentenwerk-aachen.de/essen/zahlen.asp]

  4. Danke, jojo .. ich habe große emotionale Tränen geweint :-( … REIS… korn. :-D

    ich hab mich wirklich geärgert als ich letztens vollkornnudeln essen musste, ich wollte REIS… REIS .. .REIS …..

    @ Rantanplan: Ja, Boysetsfire haben sich getrennt, der Song heißt After The Eulogy und stammt vom gleichnamigen Album

  5. Wenn ich mich nicht absolut sehr täuschen sollte, ist das “Rise” von Boysetsfire, so ziemlich der einzige Emo-Song, den ich je gut fand :D

    Aber unglaublich, dass noch jemand ausser mir diesen blöden Witz mit “Reis” und “Rise” gerissen hat.
    Der war bei uns wochenlang Insider-Witz…
    Ich hab mich amüsiert.

  6. *lol* Absolut Geil!!! Jojo, du *musst* einfach mit deinen Comics Geld verdienen. Wieso rennt dir Carlsen nicht schon längst die Hütte ein??

  7. Habe gerade ein paar Stunden damit verbracht, alles bis zum Englischen “nachzulernen”, was Du so fabrizierst. Und jetzt muss ich wirklich sagen: Du rockst!
    Die letzte Zeichnung schlägt allerdings alles, was Du bis jetzt gemacht hast!

    Ich letzthin zum Rest der Band:
    “Es gibt nur zwei Sachen, auf die ich bestehe: Ich will die Wörter “Rise” und “Go!” im Song.”

  8. Pingback: Alle EMO. Außer ich. « Mitläufer: Mein Blog

  9. ja, schade.
    allen, die von letzten konzerten durcheinandergebracht werden, sei empfohlen einfach mal die homepage der band zu lesen.

    solange es sick of it all noch gibt, bleibt meine welt in ordnung.
    (auch wenn es wirklich schade um bsf ist!!)

  10. schade, die wirklich guten emo bands verbrennen | verzehren sich zu schnell; wie thursday ist es auch boysetsfire nicht gelungen [imho!] mit der aktuellen platte zu überzeugen… ausgebrannt.

    nichtsdestotrotz, herr jojo hat es geschafft, das mir beim ausruf reis! nun zukünftig auch ein eiskalter schauer über den rücken läuft; where’s your anger, where’s your fuckin’ rage? ;)

  11. Keine Ansauge, aber diese Musik von der du immer sprichst nennt sich doch nicht Emo. Das ist reinster Hardcore. Allein wenn du in deinem Konzertbericht geschrieben hats, dass dort ein Moschpit war, kann es kein Emo sein sondern Hardcore.

    Emo ist langsam, verdammt langsam. Es wird zwar auch gekrischen aber nicht so brutal wie im Hardcore. In dem Video sind das aber doch harte, Hardcore-shouts.

  12. hahaha, das war überfällig! schade um dcen split, hab sie zum gück nochmal beim deconstriction vor zwei wochen sehen können.

  13. Hi Soeren, Emo, mein Freund, ist eine Interpretationsfrage: siehe hier: http://blog.beetlebum.de/index.php?s=werther&searchbutton=Go%21

    Und mit deiner Definition von; wenn es auf dem Konzert einen Moshpit gibt, ist es kein Emo, sondern hardcore… naja… ich war mal auf einen smashing pumpkins-konzert, da gab es auch einen moshpit, sind die deswegen jetzt hardcore?

    Emo ist auch nicht langsam, dass ist absoluter Schwachsinn. Die Bandbreite von emo erstreckt sich über härter Bands (dazu würde ich bsf zählen) bis hin zu softeren Bands (z.B. get up kids)
    Emo ist eine inhaltliche Frage… aber das will ich hier nicht weiter ausführen…

  14. Hmm, deine Einwände in Ehren, Moshpit wo er hingehört, aber eine gewisse Definition von Emo gibt es wie du ja schon gesagt hast eben doch. Emotionaler Hardcore. Stimmung steht im Vordegrund nicht Politik. Meistens, zumindest ist es so entstanden, werden Selbstzweifel und Depressionen in diesen Lieder verarbeitet. Das liest sich doch schon langsamer.
    Ich will aber keine Diskussion anzetteln. Hab in wikipedia nachgeschaut, steht nichts eindeutiges drin, also Tschuldigung für meinen Einwand, aber hat sich für mich dennoch komisch angehört. Tut es immer noch.

  15. Pingback: szenen aus dem werkzeugkasten | Wieviel Werkzeug braucht der Mensch? ;)

  16. @dfusion

    keine Bange ! S.O.A.D sind net weg ^^ is ne lange Story das alles zu erzählen aber an sich wohlen sie die ganzen Reporter nur verraschen (was würdest du tun wenn dich tausende Leute immer wieder fragen ob sich deine Band auflöst ? ^^)

    Naja weiter so Jojo !
    Auch wenn ich an sich nix schreibe hab ich mir bis jetzt echt alle deine Sachen durchgelesen und ich finde sie alle echt derbst kewl gemacht (: Weiter so !

    mfg Der Rabe

  17. Pingback: urbandesire

  18. Pingback: China=Kina / Chemie=Kemie - Seite 4 - DIGITAL FERNSEHEN - Forum

  19. Pingback: T-Mobile Extreme Playgrounds 2010 in Berlin | Jeriko

  20. Pingback: Nachahmer kommen besser mit Dialekten klar - Seite 2 - DIGITAL FERNSEHEN - Forum

Add Comment Register

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>