Kleiderwechsel

nietzscheh.jpg

Ja meine verehrte Leserschaft, das ist genau das wonach es aussieht. Meine Spinne Nietzsche (Brachypelma smithi) häutet sich mal wieder. Es kommt mir so vor als wär das letzte Mal noch gestern gewesen. Nun hat sie sich wieder mit ihren Fäden selbst rückwärts an den Boden geklebt. Ich habe auch schon vorsorglich die Luftfeuchtigkeit erhöht und das Futter, welches noch herumgehüpft ist, herausgenommen. Dieses hat nähmlich die Angewohnheit, die frische, noch weiche Haut, der Spinne anzuknabbern.
Ich freu mich so.

Update: Je größer Nietzsche ist, desto spektakulärer die Häutung. Früher war es immer nur ein Knäuel an Beinchen und Häärchen was sich da bewegt hat. Aber jetzt erkennt man schon richtig jede kleine Einzelheit. Das nächste Mal wäre es wohl mal an der Zeit für ein Makroobjektiv und einer Zeitrafferaufnahme.

nietzscheh2.jpg

Update 2: Fast fertig. Ziemlich hübsch ist er geworden. Und irgendwie niedlich wie er gerade mit allen 8 Beinchen durcheinander wackelt.

nietzscheh3.jpg

Frühsport

breakfast.jpg
Ich plädiere hiermit auf die Erfindung eines Anti-Magerquarkhaft-beschichteten Löffels. Alternativ wäre auch Anti-Löffelhaft-beschichteter Magerquark möglich.