Joggen mit Musik

jogmusik

Nach einem gestern abgeschlossenen Feldforschungsversuch freue ich mich Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Musik mit der Laufleistung korreliert. Erste Studien haben gezeigt, dass sich bei einem Wechsel der Jogger-playlist von MelodicThrashMetal auf EmoCore eine Verkleinerung des Pacewertes (durchschnittliche Zeit auf 1km) um 10 Sekunden ergibt. Um den genauen Einfluss einer möglichen Hardcore-Komponente zu bestimmen, setzen wir demnächst eine Versuchsreihe mit “walls of jericho” an. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.